Istrien mit Kindern – Familienurlaub in Kroatiens Norden

Istrien mit Kindern – Familienurlaub in Kroatiens Norden
Beitrag teilen:
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kein Wunder, dass Istrien solch ein beliebtes Urlaubsziel ist! Wir haben in Istrien mit unseren Kids das geschichtsträchtige Pula erkundet, sind durch die Gassen in Rovinj geschlendert, kühlten uns an den Schnorchelstränden ab und genossen die leckere, kroatische Küche. In diesem Beitrag zeigen wir euch unsere Highlights in Istrien mit Kindern.

 
 

Istrien, die kroatische Halbinsel, ist ein beliebtes Familienreiseziel. Im Norden Kroatiens könnt ihr einen entspannten Familienurlaub verbringen, ohne ewig lange Anfahrtszeiten in Kauf zu nehmen. Der Tourismus ist eine sehr wichtige Einnahmequelle der Einheimischen und so ist es, wie in fast ganz Kroatien, keine Seltenheit, dass ihr im Restaurant sogar auf Deutsch angesprochen werdet!

Unser Fremdenführer in Pula hat uns erklärt, dass viele Kinder bereits ab der ersten Klasse Kroatisch, Englisch und Italienisch lernen. Als weitere Fremdsprache wird ab der 3. Klasse häufig noch Deutsch angeboten. Tatsächlich ist Italienisch auch die zweite Amtssprache in Istrien!

Bekannt ist Istrien auch für seinen Trüffel. Mark fand seine Pasta mit Trüffeln super lecker, ich als Trüffel-Neuling hab mich mit vorsichtigem Probieren des Trüffelkäses begnügt. Übrigens gibts in den meisten Lokalen selbstgemachte Limonade, den Zucker zum Süßen erhaltet ihr dazu. Immer wieder gerne gewählt von unseren Kindern, wenn wir in Istrien Essen waren.

trueffelkaese-istrien-spezialitaeten-kroatien-mit-kindern
Vorspeiseplatte aus Istrien
urlaub-istrien-mit-kindern
Hausgemachte Limonade

Stadtführung durch Pula

Die Geschichte Istriens ist sehr interessant und spannend: römische Bauwerke und der Einfluss aus der Zeit des Kaisertums Österreichs. Dies alles ist eng verbunden mit der Geschichte Pulas.

Wir hatten eine Stadtführung auf Deutsch bei Sini gebucht (den Link findet ihr hier). Etwa zwei Stunden lang führte er uns durch Pula und erzählte uns viele historische Bedeutsamkeiten und zeigte uns alle Sehenswürdigkeiten. Die Tour können wir euch wirklich empfehlen (unbezahlte und unbeauftragte Werbung), wenn ihr diese schöne Stadt Istriens mit Kindern erkunden möchtet.

Ihr werdet die Stadt viel besser kennenlernen, wenn ihr zum Beispiel die Geschichten zum Sergii Tor hört, statt einfach nur hindurch zu laufen!

amphitheater arena pula istrien mit kindern
Arena
stadtfuehrung-pula-istrien-mit-kindern
stadtbesichtigung-pula-istrien-mit-kindern

Bummel durch die Gassen in Rovinj

Die Stadt Rovinj liegt an der Westküste Istriens und lädt mit ihren kleinen Gassen zu einem gemütlichen Spaziergang bis hinauf zur Kirche der „Heiligen Euphemia“ ein. Wer (wie ich) süße Gassen wie in Rhodos-Stadt oder auf Malta liebt, wird sich in Rovinj wohl fühlen.

Bester Tipp: Einfach treibenlassen und immer wieder neue Abzweige der engen Gassen wählen! Wir empfanden das Pflaster als ziemlich rutschig, also schön vorsichtig laufen und idealerweise Badesachen einpacken. An der Waterfront gibt’s immer wieder Stellen zum Schwimmen und Abkühlen!

roadtrip-kroatien-rovinj-altstadt-istrien-mit-kindern
rovinj-istrien-mit-kindern
gassen rovinj istrien mit kindern
roadtrip-kroatien-altstadt-rovinj-istrien-mit-kindern
raodtrip kroatien rovinj mit kindern

Eisessen und Schnorcheln in Fazana

Auch wenn Fazana nicht ganz so schnuckelig wie Rovinj und nicht so geschichtsträchtig wie Pula ist, so darf Fazana nicht vernachlässig werden, wenn Ihr Istrien mit Kindern besucht. Eine süße Altstadt, entspannte Plätze am Strand (wir waren am Nord-Strand) und das leckerste Eis!!

Von Fazana könnt ihr auch eine der Touren nach Brijuni unternehmen. Schaut euch die Bilder und Infos des Nationalparks auf dieser Internetseite an. Ich weiß gerade gar nicht mehr, warum wir das nicht gemacht haben?!?

fazana-istrien-mit-kindern

Unser Fazit zu einem Urlaub in Istrien mit Kindern:

Istrien hat uns richtig gut gefallen! Kein Wunder, dass jedes Jahr so viele Touristen hier Urlaub machen!

Ein Haken hat die Sache jedoch: Wir hatten eine so tolle Unterkunft mit einer traumhaften Poolanlage. Die war so toll, dass die Kids gar nicht so viel Lust hatten Ausflüge zu unternehmen…

Wir werden also definitiv irgendwann noch einmal Urlaub in Istrien machen. Dann steht auch ein Besuch im Nationalpark Kap Kamenjak auf der Bucket-List!

Unser Roadtrip führte uns als nächstes nach Zadar.

Seid ihr schon in Istrien gewesen? Hinterlasst gerne einen Kommentar mit euren Lieblingszielen in Istrien!

unterkunft istrien mit kindern
ferienwohnung-istrien-mit-kindern
Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar