Römische Geschichte für Kinder – live erleben

Römische Geschichte für Kinder – live erleben
Beitrag teilen:

Geschichtlich geprägte Orte faszinieren uns! Und mal ehrlich – es gibt keinen einfacheren Weg für Kinder, die römische Geschichte zu „begreifen“, als sie hautnah an den relevanten Orten zu erleben. Vor Ort den Schauplatz des Geschehens mit eigenen Augen sehen. Überreste der Mauern zu betrachten und fremden Geschichten lauschen. Und gerade zu den Römern gibt es tolle Ziele, auch in der direkten Nähe!

Nicht wirklich in direkter Nähe, aber nirgends wo sonst, findet ihr so viel römische Geschichte für Kinder auf einmal! Tatsächlich war ich – trotz Vorbereitung – total überwältigt von diesen unzähligen Ausgrabungsstätten in Rom!

An jeder Ecke findet ihr Überreste aus der römischen Zeit. Immer wieder sahen wir Steine aufgestapelt in einem abgesperrten Bereich. Schließlich fragten wir unseren Guide, was das immer sollte? Schmunzelnd meinte er: „das sind römische Fundstücke. IHR würdet dafür ein neues Museum eröffnen. WIR wissen nicht mehr wohin damit. Egal wo wir graben, wir stoßen auf historische Mauern!“

Von der Gründungssage Roms bis über die schaurigen Spiele im Kolosseum und der politischen Entwicklung im Forum Romanum – hier wird die römische Geschichte für Kinder jeden Alters begreifbar! Unsere Rom Highlights haben wir in diesem Blogbeitrag für euch zusammengefasst.

Unbedingte (unbezahlte und unbeauftragte Werbung) Empfehlung: bucht eine Führung bei RomaCulta!! Es gibt spezielle Kinder- bzw. Familienführungen mit ganz tollen Themen. Die beste Führung, die wir jemals erhalten haben! Wir freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Rombesuch (ich hab auch schon zwei Führungen rausgesucht😉)!

kolosseum-roemische-geschichte-freilernen-homeschooling
Kolosseum
kolosseum-besichtigen-rom-mit-kindern
Kolosseum
forum-romanum-italien-rom-mit-kindern
Forum Romanum

Hadrianswall (Großbritannien)

Wir bleiben noch einen Moment bei den Zielen außerhalb Deutschlands und schauen uns eine der Grenzen des römischen Reiches an: den Hadrians Wall zwischen England und Schottland!

Zugegeben, bei unserer Reise durch Großbritannien standen, gerade geschichtlich, andere Themen in Vordergrund. Umso mehr haben wir uns gefreut über die alten, römischen Steine zu wandern! Der Bau des britischen Limes wurde von Kaiser Hadrian in Auftrag gegeben und zählt heute zu den UNESCO Weltkulturerben!

Restlos begeistert hat uns auch das Kindermuseum am Hadrianswall „Birdoswald Roman Fort“. Mit Lego bauten wir den Hadrianswall nach, bauten gemeinsam einen Rundbogen und lernten mit der „Fackel“ Signale zu geben. Ich glaube, besser kann man die römische Geschichte für Kinder nicht aufbereiten.

hadrians-wall-großbritannien-rundreise-england-mit-kindern
hadrians-wall-kindermuseum-england-roemische-geschichte-fuer-kinder

Kastell Saalburg (Deutschland, Hessen)

Das Kastell Saalburg, ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe, bei Bad Homburg gehört natürlich auf jeden Fall auf die Liste der Ausflugsziele, um die römische Geschichte für Kinder begreifbar zu machen.

Wir besuchten die Saalburg zu einem der Thementage und konnten so an einer Führung teilnehmen, „römische“ Legionäre beobachten und lernten viel über das Leben in der damaligen Zeit. Die Kinder konnten auf Wachstafeln römische Zahlen ritzen und Jonas feilte in alle Ruhe eine Nadel aus einem Tierknochen. Wirklich sehenswert und einfach mal im Veranstaltungskalender nachschauen!

Villa Haselburg (Deutschland, Hessen)

Bei der Villa Haselburg im Odenwald handelt es sich um die Ausgrabungsstätte eines römischen Gutshofes. Vermutlich wurde dieser in der Zeit zu Kaiser Hadrian erbaut, denn zu der Zeit wurde auch der römische Odenwaldlimes errichtet. Das Gelände könnt ihr jederzeit kostenfrei erkunden, um römische Geschichte mit euren Kindern zu erleben. Tatsächlich haben wir es noch nie geschafft zu den Öffnungszeiten des Infozentrums die Villa Haselburg zu besuchen.

Dennoch mögen wir die Villa Haselburg gerne. Dort haben die Jungs das Prinzip der Fußbodenheizung der Römer verstanden und gerade der Badetrakt mit seiner Toilette, dem Abflusssystem und den verschiedenen Badestationen, gibt einen guten Einblick in die römischen Gepflogenheiten.  Außerdem könnt ihr den Besuch dort toll mit einem der weiteren „römischen Ausflugsziele“ verbinden.

roemische-villa-haselburg-odenwald-ausflugsziele-roemer-mit-kindern
roemische-geschichte-fuer-kinder

Felsenmeer - römischer Steinbruch (Deutschland, Hessen)

Das eigentliche Highlight ist hier natürlich nicht der geschichtliche Hintergrund! Das Felsenmeer sieht nicht nur beeindruckend aus (als hätte jemand einfach von oben einen Haufen Steine ausgeschüttet), nach oben zu kraxeln macht einfach unheimlichen Spaß! Unsere Kids sind das erste Mal jeweils so mit 4 Jahren dort geklettert, damals aber noch nicht bis nach ganz oben. Mittlerweile warten die Jungs unterwegs immer mal auf uns, wir schaffen das nämlich nicht in deren Schnelligkeit!

Die Römer bedienten sich der Steine des Felsenmeeres, an einigen könnt ihr die Spuren auch noch erkennen. Angeblich sollen fast 300 unfertige Werkstücke noch dort herumliegen. Haltet die Augen offen! Einige steinerne Sehenswürdigkeiten, wie die Riesensäule, könnt ihr gar nicht übersehen! So könnt ihr römische Geschichte für Kinder gleich mit einem tollen Waldspaziergang verbinden.

felsenmeer-odenwald-auf-den-spuren-der-roemer
felsenmeer-odenwald-roemische-ausflugsziele-mit-kindern
riesensaeule roemer felsenmeer odenwald mit kindern

Römische Ausgrabungen in Köln (Nordrhein-Westfalen)

Seid ihr auf den Spuren der Römer unterwegs, könnt ihr euch in Köln ewig aufhalten! Köln ist die vermutlich älteste Stadt Deutschlands und bietet nicht nur oberirdisch unzählige römische Sehenswürdigkeiten (z.B. Teile der alten Stadtmauer und das römisch-germanische Museum), sondern auch unterirdisch könnt ihr die Reste der römischen Geschichte mit euren Kindern bestaunen. Ob unter der Kirche Groß Sankt Martin oder dem Kölner Dom, überall wird die römische Zeit begreifbar dargestellt. Am besten gefiel uns das Praetorium, welches zur archäologischen Zone in Köln gehört. Aktuell hat die Anlage geschlossen, wann die Eröffnung der „MiQua“ in der jüdischen Zone erfolgt, ist noch nicht klar, sehenswert wird es auf jeden Fall! Unseren Bericht über unseren Ausflug nach Köln findet ihr hier.

Groß Sankt Martin Köln-römische-ausgrabung
Kölner-Dom-Strandfamilie-römische-ausgrabung

Römische Villa Borg (Deutschland, Saarland)

Ganz nett zu sehen, aber nicht eines unserer Highlights ist die Villa Borg an der Saarschleife. In der römischen Villa sind die damaligen Räumlichkeiten nachgebaut. Ihr könnt römische Geschichte für Kinder erleben, indem ihr ein Badehaus bestaunt, die „Örtlichkeiten“ aus der römischen Zeit inspiziert und nicht nur eine römische Küche mit der Vielfalt der Zutaten anschaut, sondern auch römisches Essen in der dazugehörigen Taverne probieren könnt.

Wir fanden es schön, mal nicht nur „Ruinen“ zu sehen, sondern auch einen Nachbau, wie es denn ausgesehen haben soll. Falls ihr also sowieso einen Ausflug an die Saarschleife plant (unseren Blogbeitrag dazu findet ihr hier), schaut doch im Veranstaltungskalender der Villa Borg nach. Mit Führung oder sogar Aktionen wie töpfern oder Brot backen wie zur römischen Zeit, macht das ganze bestimmt noch mehr Spaß!

roemische_villa_borg_saarland
roemisches_essen_villa_borg

Trier (Rheinland-Pfalz)

Das UNESCO-Welterbe „Porta Nigra“, das Wahrzeichen Triers, ist das besterhaltene römische Stadttor in Deutschland! Was wir nicht gemacht haben, aber bei unserem nächsten Trier-Besuch fest vorhaben: die Trierer UNESCO-Rallye mit unseren Kindern machen! Einfach vor eurer Reise ausdrucken und schon habt ihr einen Leitplan mit Infos und Rätseln, um Trier zu erkunden! Das soll wirklich ein tolles Erlebnis sein, um römische Geschichte für Kinder zu erleben.

Die Rallye führt euch dann automatisch an den römischen Sehenswürdigkeiten in Trier, wie den beeindruckenden Kaiserthermen oder dem Amphitheater vorbei.  Alternativ gibt es auch Kinderstadtführungen, die ihr buchen könnt. Wir haben damals Trier auf eigene Faust erkundet, da die Jungs erst 4 und 1 Jahr alt waren. Wir sollten also unbedingt bald wieder einen Ausflug nach Trier einplanen!

Weitere Informationen "Auf den Spuren der Römer"

Sehr empfehlenswert ist die Seite „Straßen der Römer“, hier findet ihr eine gute Übersicht mit weiteren römischen Ausflugszielen mit Kindern. Richtig toll sind auch die Tourenvorschläge, dort werden schon einzelne römische Ausflugsziele verbunden und sogar Übernachtungsempfehlungen gegeben!

Außerdem gibt es viele Limes-Wanderwege, schaut doch einfach hier, ob ihr einen in der Nähe findet.

Zur Vorbereitung auf einen Ausflug für Kinder zum Thema römische Geschichte gibt es viele tolle Bücher, je nach Altersklasse. „Der kleine Drache Kokosnuss bei den Römern*“ macht schon neugierig auf das Thema Römer, mehr Infos gibt es in dem „Wieso? Weshalb? Warum?*“ Buch über die Römer. Für kleine Kinder gibt es zum Beispiel ein römisches Wimmelbuch mit Bildern aus Trier* und Stickerhefte*.

Auf unserer Leseliste liegt aktuell noch „Ich, Caesar und die Bande vom Kapitol*“ und „Caius, der Lausbub aus dem alten Rom*“. Für den nächsten Trier-Besuch haben wir gleich mehrere Bände geplant, die Reihe „Geheimnisvolles Trier*“ hört sich nämlich spannend an!

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar