Kurzbesuch in Brügge – gut für einen Tag

Beitrag teilen:

Während unseres Sightseeing-Trips nach Brüssel haben wir auch einen Abstecher nach Brügge – in die Haupstadt der Provinz Westflanderns – gemacht. Das charmante Brügge ist bekannt für die romantischen Kanäle an der Reie und mittelalterliche Gebäude.

Geplant war ein Tagesausflug nach Brügge – daraus wurde dann nur ein halber Tag Brügge und ein Nachmittag an der Nordsee. Bei aller Liebe zu den kopfsteingepflasterten Straßen in diesem schnuckeligen Städtchen, wurden wir leider nicht richtig warm mit Brügge.

Ein Tag in Brügge

Ich stehe auf alte Häuser und verwinkelte Gassen. Dazu noch Wasser, ob in Form eines Sees oder Flusses und ich bin hin und weg. Eigentlich. Ja, wenn ich mir die Bilder anschaue, dann ist Brügge schnuckelig. Aber wenn ich an Brügge zurückdenke, dann ist es nur voll.

Vielleicht haben wir den Tag nicht gut gewählt, am 21.07. ist nämlich belgischer Nationalfeiertag. An diesem Tag legte König Leopold als erster belgischer König seinen Eid ab, und der jetzige König Philippe wurde am 21.07.2013 gekrönt. Vielleicht lag es auch einfach an dem herrlichen Wetter. Brügge war bei unserem Besuch in den Sommerferien viel zu überfüllt. 

Daher unser Tipp für die ideale Reisezeit nach Brügge: Besucht das charmante Städtchen an einem nichtssagenden Wochentag und idealerweise nicht in der Ferienzeit.

mittelalterliches-gebauede-Bruegge-altstadt-Belgien
historisches-gebauede-bruegge-belgien
Brügge-Belgien

Die Autofahrt nach Brügge von Brüssel aus dauerte ungefähr zwei Stunden. Geparkt haben wir im Parkhaus direkt am Marktplatz. Obwohl die Stadt so voll war, hatten wir keine Probleme einen Parkplatz zu finden. Ihr könnt die Sehenswürdigkeiten Brügges perfekt zu Fuß erkunden.

Der mittelalterliche Stadtkern in Brügge wirkt tatsächlich wie die Kulisse eines historischen Romanes und ist völlig zu Recht UNESCO Weltkulturerbe.

Die Reie schlängelt sich liebevoll durch Brügge und man kann immer wieder über die verschiedenen Brücken andere Teile der Stadt entdecken. Eine Grachtentour in Brügge gehört auf jeden Fall dazu, diese führt immer vorbei am Rosenkranzkai (Rozenhoedkaai). Von hier habt ihr einen tollen Blick auf die Basilika, das Rathaus und den Belfried (kostenpflichtig könnt ihr vom Belfried auch die Aussicht über Brügge genießen). Es gibt verschiedene Anbieter für eine Grachtenfahrt in Brügge. Wir wählten recht wahllos einen mit einer Wartschlange im Schatten.

Rosenkranzkai-Brügge
Grachtenfahrt-Brügge

Unser Mittagessen in Brügge war leider qualitativ richtig schlecht, überteuert und wurde durch eine gestresste, unfreundliche Bedienung gekrönt. Wir beschlossen daher, den Nachmittag nicht im Beginenhof oder Museum in Brügge, sondern lieber an der Nordsee zu verbringen.

Die Fahrt von Brügge nach Zeebrugge (Heist) dauert ca. eine halbe Stunde und schon steht man im Sand. Falls es euch in Brügge also zu trubelig ist, empfehlen wir euch als Plan B Badesachen einzupacken!

Fazit zu unserem Kurzbesuch in Brügge

Brügge ist unglaublich schön und unglaublich voll. Die Preise sind, nunja, sagen wir touristisch angepasst. Vielleicht schafft ihr es – mit den richtigen Erwartungen – euren Tagesausflug nach Brügge besser zu genießen.

Holt euch vor eurem Besuch in Brügge unbedingt noch die besten Tipps für die Sehenswürdigkeiten bei urlaubsguru (Link), dort findet ihr Infos zur Bierpipeline und weiteren Attraktionen.

Heist-Flandern-Strand Zeebrügge
Sandstrand-Belgien-Nordsee-mit-Kindern
Strandfamilie Belgien
Beitrag teilen:
  • Beitrags-Kategorie:Europa / Belgien

Schreibe einen Kommentar