Kosten einer Weltreise – Überblick nach LĂ€ndern

You are currently viewing Kosten einer Weltreise – Überblick nach LĂ€ndern
Beitrag teilen:

Was kostet eine Weltreise? Die große Frage, die ihr euch vielleicht auch gerade stellt und die so unglaublich schwer zu beantworten ist. Über welchen Zeitraum werdet ihr reisen? Wie schnell werdet ihr von einem Ort weiter an den nĂ€chsten reisen? Versorgt ihr euch selbst oder geht ihr ausschließlich in Restaurants? Reist ihr solo oder als Familie? Im Expeditionsmobil, per Flugzeug, im Zug oder im Camper? Tausende von Optionen fließen in die Beantwortung der Kosten einer Weltreise ein.

Hier gibt’s unsere Antwort sowie die Kosten anderer ausgewĂ€hlter Reisefamilien. Wir hoffen, euch mit der folgenden AufschlĂŒsselung eine Übersicht geben zu können, damit ihr die Kosten fĂŒr eure Weltreise ein wenig besser kalkulieren könnt.

Die ersten Ausgaben fĂŒr eine Weltreise stehen schon an, bevor die Reise ĂŒberhaupt starten kann. Wir haben unsere Ausstattung sehr geringgehalten, haben viel bestehendes Equipment genutzt und hatten das GlĂŒck, dass unsere Krankenkasse nahezu alle Impfkosten ĂŒbernommen hat:

Kosten diverse Dokumente / Versicherungen fĂŒr die Weltreise

Kosten fĂŒr das Equipment

Wir reisen nur mit HandgepĂ€ck (hier geht’s zur Packliste) und haben lediglich einen weiteren Rucksack in maximal (in der EU) zugelassener HandgepĂ€cksgrĂ¶ĂŸe, zwei Moskitonetze und die Trunki-Sitzerhöhung neu angeschafft. Das technische Equipment war ebenfalls schon vorhanden und so fiel der Posten ziemlich gering aus.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

weltreise-kosten
Vietnam

Kosten fĂŒr ein Jahr Weltreise als Familie

Unser erstes Weltreise-Jahr war ziemlich holprig. Nach nur zwei Monaten auf Reisen saßen wir im Flieger zurĂŒck nach Deutschland. Das Corona-Virus hatte die Welt im Griff, Grenzen waren zu und ein Weiterkommen nicht möglich. Dennoch konnten wir nach einigen Wochen unsere Reise fortsetzen. Erst durch Deutschland, dann durch Europa und zum Jahresende ging es nach Mittelamerika.

Also, Klartext: Was hat unser erstes Jahr auf Weltreise gekostet??

54.000 Euro

BĂ€hm. Was eine Summe. Wir sind keine Low-Budget Reisenden. Wohnen gerne in UnterkĂŒnften mit eigenem Badezimmer, wechseln unsere UnterkĂŒnfte im Schnitt alle 3-4 Tage. Wir lieben Fahrten im Nachtzug und machen gerne Roadtrips.

Lasst euch also von dieser Summe nicht allzu sehr abschrecken. Eine Weltreise könnt ihr auch schon ein ganzes StĂŒck gĂŒnstiger bekommen. Im Blogbeitrag „Spartipps fĂŒr die Weltreise“ haben wir alle unsere Spartipps fĂŒr euch zusammengefasst.

Grob zusammengefasst haben wir fĂŒr unser erstes Weltreise Jahr folgende Posten gehabt (jeweils Gesamtsumme fĂŒr alle vier Personen):

  • Kosten fĂŒr FlĂŒge: 5.900 Euro (3x Langstrecke, 3x Kurz-/Mittelstrecke, davon 2.400 Euro fĂŒr die RĂŒckholflĂŒge des AuswĂ€rtigen Amtes)
  • Kosten fĂŒr Mietwagen, Zug, Bus und FĂ€hre: 11.000 Euro (davon 8.500 Euro fĂŒr Mietwagen)
  • Kosten fĂŒr Lebensmittel: 5.800 Euro
  • Kosten fĂŒr Restaurantbesuche: 5.300 Euro
  • Kosten fĂŒr UnterkĂŒnfte: 20.200 Euro
  • Kosten fĂŒr FĂŒhrungen, Eintritte und Kurse: 5.800 Euro

Ein großer Posten sind bei uns die Eintrittspreise. Wir wollen viel erleben, die LĂ€nder entdecken und selbstverstĂ€ndlich wollen wir vier uns alle weiterbilden. Daher buchten wir FĂŒhrungen durch die Vatikanischen Museen und Pompeji, nahmen an StadtfĂŒhrungen teil, entdeckten unzĂ€hlige Museen weltweit auf eigene Faust, lernten Windsurfen und GerĂ€tetauchen.

kosten-weltreise
Sardinien

Weltreise mit Kindern - die Kosten anderer Familien

Flipflopblog auf Weltreise mit Zwillingen

Dagmar und ihr Mann waren 2013 mit ihren damals fĂŒnfjĂ€hrigen Zwillingen ein halbes Jahr lang unterwegs. Auf dem „flipflopblog“ findet ihr einen ausfĂŒhrlichen Artikel, wie sich die Weltreisekosten zusammensetzen – schaut dort auf jeden Fall vorbei! Und weil diese Reise so toll war, ist der flipflopblog aktuell wieder auf Weltreise! Diesmal fĂŒr 13 Monate und mittlerweile zu sechst, denn inzwischen gehören 2x Zwillinge zum Reisegespann!

  • Reisedauer: sechs Monate
  • Reiseroute: Washington D.C. – Hawaii – Australien – Vietnam – Thailand – Sri Lanka – Singapur
  • Gesamtkosten: 43.000 Euro

Wie sich der Flipflopblog diese Reise finanziert? WĂ€hrend der ersten Weltreise hatte Dagmar ihren Job im AngestelltenverhĂ€ltnis gekĂŒndigt, ihr Mann konnte seine Elternzeit nehmen. Die Reise wurde durch Erspartes finanziert. Aktuell ist die sechsköpfige Familie wieder auf Weltreise und Dagmar ist als Texterin im Personalbereich selbststĂ€ndig, ihr Mann hat sich ein Sabbatical genommen. Das Haus in Hamburg ist fĂŒr die Reisezeit untervermietet. Verfolgen könnt ihr diese Reise ĂŒber Instagram oder Facebook!

flipflopblog-weltreisekosten

Anja reiste mit Mann und zwei Kindern (zu Beginn der Reise ein und fĂŒnf Jahre alt) insgesamt fast ein Jahr lang. Die meiste Zeit verbrachte die vierköpfige Familie in teuren LĂ€ndern wie Neuseeland und Australien. Auf ihrem Blog hat Anja alle Reisekosten ausfĂŒhrlich notiert – schaut dort fĂŒr genauere Infos nach! Als teuerstes Reiseland macht sich die Mongolei mit einem Familien-Tagesbudget von 229 Euro bemerkbar – dort reisen die vier im Rahmen einer gefĂŒhrten Tour. GĂŒnstigstes Reiseland war Vietnam mit tĂ€glichen Ausgaben von 73 Euro.

  • Reisedauer: elf Monate (337 Tage)
  • Reiseroute: Russland – Mongolei – Hongkong – Vietnam – Kambodscha – Thailand – Australien – Neuseeland – Indonesien – Nepal
  • Gesamtkosten: 43.300 Euro
  • Tagesschnitt: 128 Euro fĂŒr alle Vier

Wie wurde die Reise finanziert? Anja nutzte die Elternzeit als Reisezeit. Die SelbststÀndigkeit der beiden im Bereich Filmproduktion ruhte wÀhrend der Reise. Die Familie reiste von ihren Ersparnissen.

anjanemitz-weltreise-kosten-familie

Kathleen und Daniel reisten zwei Jahre mit ihrer zum Reisestart sechs Monate alten Tochter durch die Welt. Los ging es in Indonesien, durch insgesamt zehn LĂ€nder mit nur 2x 12kg GepĂ€ck. In Australien waren die Drei am Great Barrier Riff schnorcheln, in SĂŒdtirol wurden Gipfel bestiegen und in Sri Lanka Weihnachten gefeiert. Sechs Monate verbrachte die Familie in Costa Rica im Dschungel, wo Rieseneidechsen und Skorpione ihre Haustiere waren.

  • Reisedauer: 2,5 Jahre
  • Reiseroute: Indonesien – Sri Lanka – Thailand – Vietnam – Australien – Italien – Mexiko – Costa Rica – Zypern – Teneriffa
  • Gesamtkosten: 82.000 Euro
  • Tagesschnitt: 91 Euro

Wie können sich Kathleen und Daniel diese Reise leisten? Verantwortungsbewusster Konsum, die richtige Einstellung zu den eigenen Finanzen und souverĂ€ne Anlageentscheidungen sind nicht nur die Grundlage fĂŒr die Finanzierung der eigenen Reise, sondern auch die Idee, welche in dem Online-Business von „Finanzen mit Gedanken“ steckt. Ihr Business haben die beiden zu Beginn ihrer Reise gestartet, mittlerweile haben sie ihre Jobs in Deutschland an den Nagel gehĂ€ngt und widmen sich komplett ihrem Herzens-Business. Aktuell lebt die Familie auf Teneriffa und teilt ĂŒber ihre Social-Media-KanĂ€le (hier z.B. auf Instagram) Gedanken, Tipps und Tricks bezĂŒglich des Themas Finanzen.

finanzenmitgedanken-weltreise-kosten-familie

Svende, Sebastian, die fĂŒnfjĂ€hrigen Zwillinge und ihre vier Monate alte Tochter, hatten ursprĂŒnglich ein ganzes Jahr Weltreise geplant. Coronabedingt musste die fĂŒnfköpfige Familie ihre Reise nach neun Monaten abbrechen, eine Fortsetzung – dann mit dem Schwerpunkt in SĂŒdostasien – ist aber schon geplant! Ihr könnt die Reise dann live ĂŒber Facebook und Instagram verfolgen. Das höchste Tagesbudget hatten Svende und Sebastian mit etwa 323 Euro am Tag wĂ€hrend der Camper-Reise durch Neuseeland. In Peru waren die FĂŒnf mit dem Bus unterwegs und hatten dort mit 111 Euro am Tag die geringsten Ausgaben.

  • Reisedauer: neun Monate
  • Reiseroute: Kanada – USA – Mexiko – Guatemala – Belize – Panama – Peru – Chile – Argentinien – Neuseeland – Fiji
  • Gesamtkosten: 70.600 Euro
  • Tagesschnitt: 220 Euro

Wie wurde die Reise finanziert? FĂŒr die Weltreise verkaufte die Familie ihr Auto und wĂ€hrend der Reise wurde das Haus vermietet. Die Hauptkosten wurden jedoch durch Erspartes sowie Eltern- und Kindergeld getragen

papi.lernt.fliegen.kosten-weltreise-familie

Theos Tagebuch - im Wohnmobil durch Amerika

Christina und Daniel reisten mit ihrem Kind Theo (vier Jahre) ĂŒber den amerikanischen Kontinent. Der Campervan „Ernie“ wurde hierfĂŒr selbst ausgebaut und nach Halifax verschifft. Da die Reise coronabedingt frĂŒhzeitig unterbrochen werden musste, steht Ernie aktuell noch in Mexiko (Cancun). Die Anschaffungs- und Umbaukosten fĂŒr Ernie sind nicht in den Ausgaben erhalten, die Verschiffung kostete 2.800 Euro (einfacher Weg).

  • Reisedauer: zehn Monate
  • Reiseroute: Kanada – USA – Mexiko
  • Gesamtkosten: 22.600 Euro
  • Tagesschnitt: 79 Euro

Wie wurde die Reise finanziert: Die dreiköpfige Familie hat zu Hause Alles verkauft und finanzierte die Reise durch ihre Ersparnisse. Die Reiseberichte könnt ihr auf theostagebuch nachlesen und ĂŒber Instagram den kommenden Reisen folgen.

theostagebuch-weltreise-kosten-familie

Unsere Reisekosten in den jeweiligen ReiselÀndern:

SelbstverstĂ€ndlich kommt es bei den Kosten einer Weltreise stark darauf an, welche LĂ€nder ihr besucht. Ganz interessant ist es, sich den Big Mac Index anzuschauen (was kostet der Big Mac in welchem Land?). Damit bekommt ihr schonmal ein erstes GefĂŒhl fĂŒr das Preisniveau.

Dieser Blogbeitrag zu den Kosten einer Weltreise ist ein Artikel, den wir stĂ€ndig aktualisieren. Es werden alle LĂ€nder, welche wir aktuell und kĂŒnftig bereisen, mit in diesen Beitrag aufgenommen.

Wir geben euch hier einen Überblick unserer Weltreise-Kosten aufgeschlĂŒsselt nach LĂ€ndern. Alle Preise sind immer die Gesamtkosten fĂŒr uns als vierköpfige Familie (zum Start unserer Weltreise waren unsere Kinder acht und elfJahre alt):

Asien

Laos

Mit dem Slow-Boat schipperten wir nach Luang Prabang (Einreise per Bus ĂŒber Nord-Thailand) und verbrachten einige Tage in der gemĂŒtlichen, französisch geprĂ€gten Stadt.

  • UnterkĂŒnfte: 60 Euro (geht viiiiel gĂŒnstiger, wenn ihr auf den Pool verzichtet) pro Nacht
  • AusflĂŒge inklusive Transport: 140 Euro (Slow Boat Fahrt, Besuch einer Reisfarm, TukTuk-Privatfahrer und Eintritt Kuang Si Wasserfall)
  • Essen und GetrĂ€nke: 15 Euro pro Tag (fĂŒr die Kids meist teureres, eher europĂ€isches Essen -Ă€hm… gelten Pommes als europĂ€isch??)
weltreise-kosten
weltreise-kosten

Thailand

Wir besuchten Tempel in Bangkok, reisten mit dem Zug nach Ayutthaya ĂŒber Sukhothai bis nach Chiang Mai und anschließend nach Chiang Rai.

  • Flug von Rom nach Thailand: 1.200 Euro
  • UnterkĂŒnfte (meist Hotels mit Pool): 40 Euro pro Nacht
  • Bus und Zug: 260 Euro
  • Essen und GetrĂ€nke: 20 Euro pro Tag (zu viel europĂ€isches Essen fĂŒr die Kids, nur Streetfood ist wesentlich gĂŒnstiger!)
  • AusflĂŒge und Eintritte: 550 Euro

Großer Kostenpunkt waren auch hier die AusflĂŒge. Wir hatten zwei Tage lang private Fahrer, welche uns durch den Nationalpark in Chiang Mai und zu weiteren WasserfĂ€llen und Tempeln außerhalb der Stadt fuhren. Außerdem verbrachten wir einen Tag bei den Elefanten (das macht schon die HĂ€lfte der Kosten fĂŒr AusflĂŒge aus), radelten durch die Tempelanlagen in Ayutthaya und Sukhothai und nahmen an einer Bootsfahrt samt Tempelbesichtigungen teil. Achja, und großes Highlight fĂŒr die Kinder: einen Tag lang plantschten wir in einem tollen Wasserpark!

kosten-weltreise
kosten-weltreise

Vietnam

Von Luang Prabang flogen wir nach Hanoi und erkundeten Vietnam per Zug. Jedoch nicht ganz wie geplant, denn in Hoi An war Schluss. Alle LĂ€ndergrenzen um uns herum schlossen, der Flugverkehr brach zusammen und wir kehrten per RĂŒckholflug des AuswĂ€rtigen Amtes zurĂŒck nach Deutschland.

  • Kosten fĂŒr die FlĂŒge (Laos – Vietnam / RĂŒckholflĂŒge nach Deutschland): 2.700 Euro
  • UnterkĂŒnfte: 33 Euro pro Nacht
  • Zugfahrten: 342 Euro
  • Essen: 18 Euro pro Tag
  • AusflĂŒge: 87 Euro

FĂŒr Vietnam fielen die Kosten der AusflĂŒge wesentlich geringer aus, da sich das Land ziemlich schnell nach unserer Ankunft im Lockdown befand. In Hanoi besuchten wir noch einige Museen und auch die trockene Halongbucht konnten wir noch ziemlich unbeschwert entdecken. Danach erlebten wir Vietnam dann aber auf eine ungeplante, sehr prĂ€gende Art: wir lebten bei einer vietnamesischen Familie, alle im Lockdown – wie sich das anfĂŒhlte, haben wir im Tagebuch aufgeschrieben.

weltreise-kosten
weltreise-kosten

Europa

Deutschland

Da wir unsere Weltreise im FrĂŒhjahr 2020 coronabedingt kurz unterbrachen, starteten wir eine Deutschland-Reise, nachdem die BundeslĂ€nder ihre Grenzen wieder öffneten. Erst mit dem eigenen Auto und in Ferienwohnungen am Edersee, dem ThĂŒringer Wald und der SĂ€chsischen Schweiz, anschließend fĂŒr knapp zwei Wochen mit einem ĂŒber Paul Camper* gemieteten Wohnmobil durch Rheinland-Pfalz und Baden-WĂŒrttemberg.

  • UnterkĂŒnfte: 50 Euro pro Nacht
  • Essen: 45 Euro pro Tag
  • AusflĂŒge: 507 Euro (zwei Tage im Europapark,  Hymer Museum, Saalfelder Feengrotten und verschiedene andere Museen)

Unsere Wohnmobiltour war dann wesentlich teurer (wer frĂŒher bucht, ist vielleicht im Vorteil?!)

  • Wohnmobil Miete bei Paul Camper*: 125 Euro pro Nacht
  • durchschnittliche Kosten Stellplatz fĂŒrs Wohnmobil: 19 Euro pro Nacht

Ich habe euch Deutschland bewusst mit hier reingenommen, da dieser Vergleich fĂŒr die anderen LĂ€nder ganz sinnvoll ist – wobei Urlaub an der Ostsee sicher auch um einiges teurer sein kann als in ThĂŒringen…

weltreise-kosten

Island

Ganze zwei Monate blieben wir auf Island. Geplant war das so nicht, aber wer wĂ€hrend Corona reist, muss eine ordentliche Portion FlexibilitĂ€t mitbringen. Wir umrundeten die Insel, sahen uns gigantische WasserfĂ€lle im Norden an, genossen die Einsamkeit im Osten Islands, entdeckten die Highlights im SĂŒden und verliebten uns in den Westen Islands.

Die Nationalparks sind in Island meist kostenfrei. Somit waren die Ausflugskosten grundsĂ€tzlich gering. Wir besuchten aber auch einige Museen und nahmen an einer Whale-Watching Tour teil, was sich dann am Ende doch in den Ausflugskosten bemerkbar macht. WĂ€hrend der gesamten Zeit haben wir uns selbst versorgt und waren kein einziges Mal im Restaurant essen. Normalerweise sind die Kosten fĂŒr Mietwagen (den hatten wir wieder mit vollem Versicherungspaket sehr gĂŒnstig bei CHECK24*gebucht) und UnterkĂŒnfte sicherlich höher. Wir reisten mitten in der Corona-Pandemie – durch die geringe Touristenanzahl profitierten wir also von eher gĂŒnstigen Preisen. Alle Infos fĂŒr eine Island-Reise und einige Spartipps haben wir hier fĂŒr euch zusammengefasst.

kosten-weltreise

Italien

WĂ€hrend unserer etwa 7-wöchigen Reiseroute durch Italien erkundeten wir Rom und den Vatikan, Neapel und Pompeji und die AmalfikĂŒste. Wir fuhren mit der FĂ€hre nach Sardinien, zurĂŒck mit der FĂ€hre nach Sizilien und anschließend verbrachten wir 24 Stunden in einem Zug von Palermo nach Mailand – einmal durch ganz Italien!

  • Kosten Zug (Nachtzug Frankfurt – Rom und 24-Stunden-Zug von Palermo nach Mailand): 350 Euro
  • Kosten fĂŒr die FĂ€hren (Dubrovnik – Bari, Italien – Sardinien und Sardinien – Sizilien): 846 Euro
  • Mietwagen: 48 Euro pro Tag mit vollem Versicherungspaket ĂŒber CHECK24*
  • UnterkĂŒnfte: 66 Euro pro Nacht
  • Essen: 42 Euro pro Tag
  • AusflĂŒge: 2.560 Euro

Der Posten AusflĂŒge ist wieder ein ordentlicher Batzen, der die Kosten unserer Weltreise ziemlich nach oben getrieben hat. Wir besuchten die Vatikanischen Museen (ziemlich teuer), das Kolosseum und die Unterwelt Roms sowie die AusgrabungsstĂ€tte Pompeii – jeweils im Rahmen einer privaten FĂŒhrung. Zudem besuchten wir einige weitere Museen, nahmen an StadtfĂŒhrungen teil und Mark und Jonas machten einen Tauchkurs – der letzte Punkt nimmt mit knapp ĂŒber 1.000 Euro den grĂ¶ĂŸten Posten in der Kategorie „AusflĂŒge“ ein.

vatikan-mit-kindern-reise-durch-italien
Vatikan
weltreise-kosten
Ätna

Kroatien

Als unsere Weltreise nach der coronabedingten Pause in Deutschland wieder losging und wir uns in den Nachtzug nach Kroatien setzten, war die Freude darĂŒber, dass Reisen wieder möglich war, so groß, dass wir reisten, als wĂŒrden wir Urlaub machen. Soll heißen: Wir ließen es ordentlich krachen und waren fast tĂ€glich in Restaurants. Super lecker, aber super schlecht fĂŒr die Reisekasse.

  • Fahrt mit dem Nachtzug (Frankfurt – Zagreb): 205 Euro
  • Mietwagen: 47 Euro pro Tag ohne zusĂ€tzliche Versicherungen ĂŒber CHECK24*
  • UnterkĂŒnfte: 82 Euro pro Nacht
  • AusflĂŒge: 965 Euro (400 Euro davon fĂŒr den Windsurfschein fĂŒr uns alle)
  • Essen: 69 Euro pro Tag

Mit dem Mietwagen fuhren wir von Zagreb ĂŒber die Plitvicer Seen nach Istrien und anschließend erkundeten wir gemĂŒtlich Dalmatien und verliebten uns ein wenig in Dubrovnik. Wir lernten Windsurfen und nahmen an einigen sehr interessanten StadtfĂŒhrungen teil.

weltreise-kosten
Plitvicer Seen

Mittelamerika

Costa Rica

Wir starteten unseren Roadtrip mit Mietwagen in der Hauptstadt San JosĂ©, erkundeten die Gegend am Vulkan Arenal und den Nebelwald Monteverde, relaxten an den TraumstrĂ€nden auf der Nicoya Halbinsel, fuhren an der PazifikkĂŒste entlang bis in den Corcovado Nationalpark, anschließend machten wir ein Rafting auf dem Pacuare, chillten an den TraumstrĂ€nden der KaribikkĂŒste und besuchten den Nationalpark Tortuguero.

Die Nationalparks in Costa Rica sind fast alle kostenpflichtig. Außerdem empfehlen wir euch, die Parks mit einem Guide zu erkunden. Die Guides haben ein super Auge fĂŒr die Umgebung und entdecken jedes noch so winzige oder weit entfernte Tier.

Alle Tipps und viele Hintergrund-Informationen zu Costa Rica findet ihr in dem Blogbeitrag „Reisetipps Costa Rica„.

weltreise-kosten

Nordamerika

USA - mit dem Wohnmobil

In Orlando, Florida starteten wir unseren USA Roadtrip mit dem Wohnmobil. Von dort reisten wir in einem Zeitraum von fast drei Monaten durch 10 Bundesstaaten bis nach Kalifornien.

  • Wohnmobilmiete, inklusive aller gefahrener Meilen, Benzin und StellplĂ€tze: 148 Euro am Tag (gebucht ĂŒber Camperdays.de*)
  • Lebenshaltungskosten: 46 Euro am Tag
  • AusflĂŒge: 11 Euro am Tag
Im Schnitt gaben wir also 205 Euro am Tag wÀhrend unserer Wohnmobil-Reise in den USA aus.
Wenn ihr mehrere Nationalparks besuchen möchtet, lohnt sich der Kauf des Jahrespasses „America the Beautiful“ – ihr zahlt einmalig 80 USD und könnt dann alle Nationalparks besuchen.
white-sands-nationalpark-mit-wohnmobil-usa
White Sands Nationalpark, New Mexiko

Weitere Infos fĂŒr die Planung einer Weltreise:

Bei Pinterest pinnen:

weltreise-kosten.blog-pinterest

Werbehinweis

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und ĂŒber diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. FĂŒr dich verĂ€ndert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:
  • Beitrags-Kategorie:Weltreise

Schreibe einen Kommentar