Rundreise Sri Lanka – Ideale Route und wichtige Sehenswürdigkeiten

You are currently viewing Rundreise Sri Lanka – Ideale Route und wichtige Sehenswürdigkeiten
Beitrag teilen:

Während unserer Weltreise haben wir im Rahmen einer von uns geplanten Rundreise Sri Lanka vier Wochen lang mit unseren Kindern bereist. In diesem Reisebericht zeigen wir euch unsere Reiseroute mit ensprechenden Tipps, wie ihr die Highlights Sri Lankas auch in nur zwei Wochen bereisen könnt.

Schaut euch auch unsere allgemeinen Reisetipps für Sri Lanka an. Dort erzählen wir euch genauer, was ihr beispielsweise beachten solltet, wenn ihr mit dem Zug durch Sri Lanka fahrt und wie sicher Sri Lanka mit Kindern ist.

Beste Reisezeit für diese Rundreise durch Sri Lanka: Januar bis April

Ideale Reisedauer für diese Rundreise durch Sri Lanka: zwei Wochen

Highlights dieser Rundreise: freilebende Elefanten beobachten, Sonnenuntergang mit Blick auf den Sigiriya Felsen, Ruinen in Polonnaruwa, die legendäre Zugfahrt Kandy-Ella, Relaxen und Surfen an den Stränden im Süden.

tipps nachhaltiger reisen
Elefantensafari in Sri Lanka

Wir haben die „Klassiker“-Reiseroute durch Sri Lanka gewählt. Für diese Route haben wir uns vier Wochen Zeit genommen. Hier findet ihr nun unseren Vorschlag, wie ihr die Highlights Sri Lankas gut auch in zwei Wochen bereisen könnt:

Route für eine 2-Wochen-Rundreise durch Sri Lanka mit Kindern:

  • Ankunft Negombo (1 Nacht)
  • Kandy (2 Nächte)
  • Sigiriya (2-4 Nächte)
  • Nuwara Eliya (1-2 Nächte)
  • Ella (1-2 Nächte)
  • Tangalle (2-3 Nächte)
  • Weligama (2-4 Nächte)
  • Abreise Negombo (1 Nacht)
srilanka-rundreise-route-mit-kindern

Wie perfekt eine Reiseroute zu euch passt, hängt immer auch sehr von euren individuellen Interessen ab. Wir nehmen euch in diesem Reisebericht mit auf unsere Rundreise durch Sri Lanka, zeigen euch die schönsten Sehenswürdigkeiten und geben euch hilfreiche Tipps für eure Routenplanung.

Die große Routen-Frage: Erst ins Inland oder erst ans Meer?

Eine Rundreise durch Sri Lanka bietet eine tolle Mischung aus Strandurlaub, tierischen Begegnungen, kulturellen Highlights und wunderschöner Natur. Um die Frage zu klären, ob ihr eure Reise am Strand oder im Inland startet, solltet ihr also folgende Punkte für euch klären, beziehungsweise beachten:

  • Startet ihr mit voller Power in euren Urlaub? Dann ab ins zentrale Hochland: Erst das „wahre Sri Lanka“ erleben und anschließend die Erlebnisse am Strand verarbeiten.
  • Ihr wollt in Ruhe im neuen Land ankommen, surfen und relaxen? Dann startet ihr eure Reise idealerweise am Strand.
  • Im zentralen Hochland empfanden wir die Menschen als gastfreundlicher und interessierter, die Natur deutlich beeindruckender als im Süden. Die Strände Sri Lankas waren schön (der Tipp für unseren absoluten Lieblingsstrand folgt weiter unten), aber für uns nicht das Highlight der Sri Lanka Rundreise. Wollt ihr mit den Highlights starten oder euch diese lieber für den Schluss aufheben?
  • Ein absolutes Must-Do ist die Zugstrecke zwischen Kandy und Ella. Viele Reisenden berichten, dass auf der Strecke kommend von Ella weniger los wäre und ihr somit bessere Chancen hättet, um kurzfristig reservierbare Sitzplätze buchen zu können. Im Blogartikel „Reisetipps für Sri Lanka“ gehen wir intensiver auf die Zugfahrt in Sri Lanka ein.
kulturdreieck-sri-lanka-rundreise-als-individualtourist
Polonnaruwa
straende-sri-lanka-tangalle
Goyambokka Beach

1. Halt: Ankunft Negombo

Der internationale Flughafen Sri Lankas (Colombo) liegt bei Negombo.

Tipp für alle, die nach einem Langstreckenflug einen Moment brauchen, um im Tropenklima und der neuen Zeitzone anzukommen: Um eine möglichst kurze Anreise vom Flughafen zur ersten Unterkunft in Sri Lanka zu haben empfehlen wir, die erste Nacht in Negombo oder Umgebung zu verbringen.

Unsere sehr gepflegte Unterkunft „West Dene“ (Booking.com-Link)* war etwas abseits vom Trubel der Straße, dennoch in direkter Nähe zum Bahnhof (15 Autominuten zum Flughafen) und mit einem ausgezeichneten Sri Lankanischen Frühstück – letzteres jedoch zu europäischen Preisen.

Der Strand in Negombo ist ganz schön, für uns jedoch zu weitläufig. Außerdem gibt es nur wenige schattige Plätze unter Palmen.

Wer bei seiner Sri Lanka Rundreise Zeit sparen möchte, kann den Halt in Negombo auch auslassen und direkt in Richtung Strände oder ins Landesinnere aufbrechen.

Wichtige Infos für die Zugreise durch Sri Lanka auf einen Blick:

Folgende Klassen gibt es und so unterscheiden sich diese:

  • 3. Klasse: Sitzbänke, geöffnete Fenster & Ventilatoren – im InterCity gibt es Waggons mit reservierbaren Sitzplätzen
  • 2. Klasse: einzelne Sitze, geöffnete Fenster & Ventilatoren – im InterCity gibt es Waggons mit reservierbaren Sitzplätzen
  • 1. Klasse: klimatisiert, Fenster geschlossen, feste Sitzplätze

Muss man die Zugtickets vorab kaufen? Die reservierbaren Sitzplätze auf der beliebten Zugstrecke zwischen Kandy und Ella sind schnell ausverkauft. Es empfiehlt sich, diese Tickets vorab zu kaufen (bis zu 30 Tage vorher möglich) – hier gibts die Übersicht, an welchen Bahnhöfen dies möglich ist.

Seit März 2022 kann man auch online Tickets bei Sri Lanka Railways erwerben. Die Preise scheinen uns jedoch deutlich (!) teurer, als wenn man die Fahrkarten am Schalter erwirbt.

Hier gehts zur Übersicht aller Zugverbindungen in Sri Lanka.

Was gibt es sonst beim Zugfahren in Sri Lanka zu beachten? Im Zug werden oft Snacks wie Samosa und kühle Getränke verkauft, es gibt Toiletten und die Türen der Züge sind während der Fahrt geöffnet.

srilanka-fortbewegung-reisetipps

Weiterreise nach Kandy mit dem Zug

Mit dem Zug ging es für uns weiter nach Kandy. Als ideale Zugverbindung wählten wir die Strecke von Negombo nach Ragama, wo wir dann in den „Kandy-Train“ umstiegen. Für diese Strecke konnten wir problemlos Tickets direkt vor der Abfahrt kaufen (Kosten für uns vier umgerechnet etwa 1,20 EUR in der 3. Klasse ohne Sitzplatzreservierung). Die Zugtickets für die beliebste und vielleicht eine der schönsten Zugstrecken überhaupt weltweit – von Kandy nach Ella – kauften wir dann schon direkt am Bahnhof in Kandy und erwischten die letzten reservierbaren Plätze in der dritten Klasse. Es hätte auch Tickets für die erste Klasse gegeben, aber mit geschlossenen Fenstern macht Zugfahren in Sri Lanka nicht einmal halb soviel Spaß.

zugreise-sri-lanka-mit-kind
Rundreise-Sri-Lanka-mit-Kindern-16-9-YT-web
Link zum YouTube-Video

2. Halt: Kandy (Kulturdreieck Sri Lanka)

Durch seine strategisch gute Lage als Verkehrsknotenpunkt ist Kandy eine ziemlich trubelige Stadt. Zudem wird eine buddhistisch wichtige Relique – Buddhas Eckzahn – hier im Zahntempel aufbewahrt, weshalb Kandy auch für die Einheimischen ein beliebtes Ausflugsziel ist.

Ideale Reisezeit für Kandy: Januar bis März und Juni bis September

Ideale Aufenthaltsdauer für Kandy: 1-2 Tage

Sehenswürdigkeiten in Kandy: Kandy Lake, Zahntempel, Weißer Buddha, Royal Botanical Garden

Unterkunftsempfehlung in Kandy: das von unglaublich herzlichen Gastgebern geführte „Hanthana Jungle View“ (Booking.com-Link)* etwas abseits des Trubels. Ihr benötigt ein TukTuk für den Weg in die Stadt, genießt dafür absolute Ruhe.

In unserem ausführlichen Reisebericht zum Kulturdreieck Sri Lankas geben wir euch weitere Tipps für eure Reise nach Kandy.

sri-lanka-rundreise-kandy-lake-sehenswuerdigkeiten
Kandy Lake

Weiterreise von Kandy nach Sigiriya per Privattransfer

In einem Mini-Van, den uns unser Vermieter in Kandy organisierte, fuhren wir weiter in unsere nächste Unterkunft bei Sigiriya (Kosten für knapp drei Stunden Fahrzeit: knapp 40 EUR – Stand März 2022).

Ein toller Vorteil bei einem Privattransfer ist, dass ihr mit eurem Fahrer vereinbaren könnt, einige der Sehenswürdigkeiten auf dem Weg zu besuchen: Hindu Tempel „Sri Muthumari Amman Kovil“, National Spice Garden und Höhlentempel Dambulla.

Bei der Sri Lanka Rundreise mit unseren Kindern gab es auf unserem Wunschzettel einige Punkte, die wir auf jeden Fall sehen wollten und viele andere, die wir mangels Interesse dann doch sein ließen. Dem letzteren Punkt fielen dann leider alle auf dem Weg nach Sigiriya liegenden Sehenswürdigkeiten zum Opfer.

3. Halt: Sigiriya (Kulturdreieck)

Unserer Meinung nach darf ein Aufenthalt im Kulturellen Dreieck in Sri Lanka auf keinen Fall auf eurer Reiseroute fehlen! Die Sehenswürdigkeiten dort sprechen schon für sich, zudem sind die Menschen hier noch nicht zu sehr an den Tourismus gewöhnt und werden sich daher umso mehr über euch freuen!

Ideale Aufenthaltsdauer in Sigirya: 2-4 Nächte

Sehenswürdigkeiten in Sigiriya: Aussicht vom Pidurangala Rock auf den Sigiriya Felsen genießen, UNESCO Welterbe Festung Sigiriya besuchen, Elefanten-Safari in einem der Nationalparks, die historischen Städte Anuradhapura und Polonnaruwa besichtigen.

Unterkunftsempfehlung in Sigiriya: Sehr idyllisch liegen die einfachen, ohne Klimaanlage ausgestatteten Baumhäuser im „Sigiri Free View Tree House“ (Booking.com-Link)*. Wir hatten dort das mit Abstand beste Abendessen während unserer Sri Lanka Reise, durften die ganze Familie kennenlernen und erhielten einen authentischen Einblick in das Leben in Sri Lanka.

Alle unsere Tipps und einen Erfahrungsbericht für Sigiriya findet ihr in unserem Blogartikel „Kulturdreieck Sri Lanka“.

reiseroute-sri-lanka
Pidurangala Rock mit Blick auf den Sigiriya Rock

Zugfahrt Kandy - Nuwara Eliya

Um die Weiterreise so stressfrei wie möglich zu gestalten, fuhren wir mit dem Privattransfer im Van wieder zurück nach Kandy, wo wir eine Nacht blieben, bis wir am nächsten Tag mit dem Zug nach Nuwara Eliya weiterreisten. Diesmal fuhren wir in der 2. Klasse mit reservierten Sitzplätzen (Kosten: knapp 6 EUR für uns vier für 4 Stunden Zugfahrt in absoluter Traumkulisse).

Das Zugfahren in Sri Lanka gehört defintiv zu den Highlights dieser Rundreise! Wir saßen im Zugabteil mit sehr lieben Einheimischen, unterhielten uns, teilten Snacks und genossen die traumhafte Landschaft, die am Fenster vorbeizog.

reisetipps-sri-lanka-zugfahren
zugreise-srilanka-reisetipps

4. Halt: Nuwara Eliya

Nuwara Eliya – durch die Bauten der britischen Kolonialherren auch „Klein-England“ genannt – liegt inmitten von hügeligen Teeplantagen. Das Klima ist auf Grund der Höhenlage etwas kälter und regnerischer (packt euch daher passende Kleidung ein), es ist weniger laut und trubelig als in Kandy und wesentlich authentischer als Ella. Wir empfehlen euch, den Stopp in Nuwara Eliya bei eurer Routenplanung unbedingt zu berücksichtigen!

Ideale Reisezeit für Nuwara Eliya: Januar bis März und  Juni bis September

Ideale Aufenthaltsdauer in Nuwara Eliya: 1-2 Tage

Sehenswürdigkeiten in Nuwara Eliya: Besuch einer Teeplantage, Spaziergang durch die Teefelder, Baden und Besichtigung einiger Wasserfälle, Spaziergang zum historischen Postamt und Relaxen im Victoria Park.

Unterkunftsempfehlung in Nuwara Eliya: Das „Shirin 1892“ (Booking.com-Link)* – wieder sehr nette Gastgeber und leckeres Essen, zahlreiche Ausflugsziele sind fußläufig erreichbar und der Gastgeber holt euch sogar kostenfrei vom Bahnhof ab (und bringt euch wieder hin). Für euren Aufenthalt in Nuwara Eliya solltet ihr wärmere Kleidung einpacken, durch die Höhenlage kann es hier frisch sein.

postamt nuwara eliya sri lanka
Postamt in Nuwara Eliya

Ramboda Falls

Über unseren Gastgeber buchten wir einen Fahrer, der uns einen Tag lang im Van zu unseren gewählten Ausflugszielen brachte. Wir starteten an den Upper Ramboda Falls (kostenpflichtig). Über mehrere Treppen gelangt ihr bis zu den hohen Wasserfällen. Packt euch unbedingt Badesachen ein, damit ihr am Wasserfall baden könnt!

Ihr könnt an verschiedenen Stellen immer wieder vom Weg Richtung Wasserlauf abbiegen und ein wenig über die Steine klettern. Die Ramboda Falls sind ein sehr schönes Ausflugsziel für trittsichere Kinder!

ramboda-falls-nuwara-eliya-sehenswuerdigkeiten-srilanka
ramboda-falls-sehenswuerdigkeiten-nuwara-eliya-srilanka

Zu den Lower Ramboda Falls fuhren wir erst ein Stück weiter mit dem Van. Unser Fahrer führte uns zielstrebig durch das Ramboda Falls Hotel – ich muss zugeben: Alleine wären wir den Weg mitten durch das Restaurant und vorbei an den Zimmern niemals gegangen – und hätten somit den wunderschönen Aussichtspunkt auf die Lower Ramboda Falls verpasst.

nuwara-eliya-highlights-reisetipps-srilanka
nuwara-eliya-mit-kindern-sri-lanka-reisebericht

Besuch der Damro Teeplantage

In Nuwara Eliya habt ihr die Qual der Wahl, welche der vielen Teefabriken ihr besuchen möchtet. Wir folgten der Empfehlung unseres Hosts und besuchten die Damro Teefabrik. Die Führung durch die Fabrik ist kostenfrei und startet alle paar Minuten. Wir erhielten viele spannende Infos, wie:

  • Es gibt 1.000 Mitarbeiter in der Damro Teefabrik, 600 hiervon sind Pflückerinnen – traditionell eine Frauenarbeit in Sri Lanka
  • Hier wächst der teure Highland Tea. Dieser wird auf den Teeauktionen in Colombo von den großen Teeherstellern eingekauft und mit günstigerem Lowland Tea gemischt
  • Die jeweiligen Teefabriken in Sri Lanka dürfen den Tee nicht selbst exportieren
  • Größte Abnehmer der Teekonzerne sind der Irak und Russland

Selbstverständlich erhaltet ihr während der Führung durch die Teefabrik alle Informationen zum Prozess der Verarbeitung und dürft durch die Glasscheiben in die jeweiligen Produktionshallen schauen.

nuwara-eliya-reisetipps-teeplantage-damro
besuch-teeplantage-mit-kindern-nuwara-eliya-sri-lanka

Nach der Führung durch die Teefabrik könnt ihr in der Lounge einen kostenfreien Tee trinken. Wir haben uns kostenpflichtig Teekuchen und Schokokuchen dazubestellt und die Aussicht über die Teefelder genossen. Da die Führung durch die Teefabrik kostenfrei ist, ist es empfehlenswert, dass ihr euch hier Tee-Souvenirs mitnehmt. Das Personal war sehr freundlich und in keinster Weise wurden wir zu einem Kauf gedrängt.

besuch teeplantage damro nuwara eliya mit kind
damro-teeplantage-sehenswuerdigkeiten-nuwara-eliya

Spaziergang durch die Teefelder zum "Single Tree" Aussichtspunkt

Ursprünglich hatten wir vorgehabt, zu dem Lovers Leap Wasserfall zu laufen. Unser Host empfahl uns beim Servieren des ausgiebigen Frühstücks jedoch, das tolle Wetter zu nutzen und die Aussicht vom Viewpoint „Single Tree“ über Nuwara Eliya zu genießen.

Bei der Wanderung lauft ihr durch die vielen Teefelder, begegnet den freundlich winkenden Teepflückerinnen bei Ihrer Arbeit und kommt am Single Tree Tempel vorbei. Die Aussicht über die Stadt und die vielen Teefelder ist wirklich schön!

single-tree-nuwara-eliya-sri-lanka-sehenswuerdigkeiten
nuwara-eliya-sehenswuerdigkeiten-singletree

Victoria Park

Ein Besuch im Victoria Park in Nuwara Eliya ist kein Must-See bei eurer Sri Lanka Rundreise. Seid ihr jedoch mit Kindern in Nuwara Eliya, könnt ihr diese hier im Childrens Park auf dem Spielplatz toben lassen. Der Eintritt in den Park ist kostenpflichtig, neben dem Spielplatz gibt es nett angelegte Blumenbeete und gerade am Wochenende besuchen viele einheimische Familien den Victoria Park.

Zugfahrt von Nuwara Eliya nach Ella

Beim ersten Teil der beliebten Zugstrecke hatten wir total Glück: zwar waren unsere reservierten Sitzplätze etwas über das Abteil verteilt, aber jeder von uns saß bei super lieben Einheimischen, quatschte so gut es ging, wir snackten und Musik wurde live gespielt. Diesmal hatten wir zwar durchgängig Fensterplätze, jedoch saßen um uns herum johlende Touristen und unser Fenster klemmte und ließ sich nicht öffnen. War ok – aber ohne dreckige Scheibe ist die Fahrt um einiges schöner.

zugfahren-sri-lanka-reisetipps

5. Halt: Ella

Ella ist ein junges Nest aus hippen Cafes inmitten einer grünen, hügeligen Landschaft. Wir sind mit dem Örtchen nicht ganz warm geworden, ein Aufenthalt hier darf trotzdem nicht auf eurer Reiseroute durch Sri Lanka fehlen.

Ideale Aufenthaltsdauer für Ella: 1-2 Nächte

Sehenswürdigkeiten in Ella: Nine Arches Bridge, Little Adams Peak, Ravana Falls

Unterkunftsempfehlung für Ella: Das günstige und dennoch gut ausgestattete „Maleesha Homestay“ (Booking.com-Link)*: Einfache Zimmer (ohne Klimaanlage), fußläufig zu den Attraktionen und dennoch sehr ruhig gelegen.

Nine Arches Bridge

Wenn ihr schon ein wenig zu eurer geplanten Sri Lanka Rundreise recherchiert habt, dann kennt ihr das Bild der berühmten Nine Arches Bridge sicherlich. Es ist DIE Brücke, die überall zu sehen ist. Ein bisschen Harry Potter Feeling in den Tropen (an der echten Harry Potter Brücke in Schottland waren wir übrigens auch, nicht weniger toll!).

Ladet euch idealerweise die Maps.Me-Karte herunter. Wir wählten für den Hinweg die Wanderung durch den Ella Forest Reserve und warteten am Nine Arch Bridge Viewpoint gegenüber des Nine Arch Cafes auf das Eintreffen des Zuges.

Anschließend liefen wir über die Schienen zu den weiteren Viewpoints der Nine Arch Bridge. Wenn ihr die Aussicht auf die bekannte Brücke in Sri Lanka MIT Zug darauf genießen wollt, informiert euch vorab, wann die Züge fahren.

Bei unserem Besuch fuhr ein spezieller „Touristenzug“, welcher extra für die Fotos für einige Minuten auf der Brücke stehen blieb.

nine-arch-bridge-ella-sri-lanka-reisetipps

Little Adams Peak

Ebenfalls fußläufig befindet sich der Little Adams Peak. Es handelt sich hierbei um eine sehr beliebte Touristenattraktion – ihr werdet bei dem Spaziergang durch die Teefelder nicht alleine sein. Vom Aussichtspunkt habt ihr einen tollen Blick über die Berge. 

little-adams-peak-srilanka-ella-sehenswuerdigkeiten

Privattransfer im Van von Ella nach Tangalle

Die Strecke von Ella nach Tangalle ist mit etwa drei Stunden Fahrtzeit angegeben. Nach verschiedenen Berichten von anderen Reisenden, schafft der Bus es in einer (!) Stunde. „Suicide Bus“ oder „Höllenritt des Todes“ waren die uns genannten Bezeichnungen für diese Tour. Dies und der Blick auf die abgefahrenen Reifen der Busse, die wirklich keinerlei Profil mehr hatten, ließen uns dann sehr gerne etwas mehr für die Strecke zahlen. Unser Van Fahrer von Ella Budget Taxi hätte auf Wunsch auch an den Ravana Falls gehalten – somit könnt ihr die Fahrt super mit dem Besuch des Wasserfalls verknüpfen.

6. Halt: Tangalle / Goyambokka Beach

Der Goyambokka Beach erwies sich als absoluter Glücksgriff für uns, um nach den ganzen Erlebnissen während unserer Sri Lanka Rundreise nun am Meer zu chillen. Die weiteren Strände in Tangalle sollen ebenfalls sehr schön sein und ruhiger als die folgenden Strände an der Südküste. Lest euch bei der Wahl eures Strandes auf jeden Fall die Bewertungen durch – nicht jeder Strand ist auf Grund seiner Strömungen zum Baden oder Surfen geeignet.

Für ziemlich alle Strände in Sri Lanka gilt: Sonnenschirm und Liegestühl dürft ihr ohne Gebühren – gegen Konsum im zugehörigen Restaurant – nutzen.

Ideale Reisezeit für Tangalle: November bis April

Ideale Aufenthaltsdauer in Tangalle: 2-3 Nächte

Sehenswürdigkeiten in Tangalle: ähm… wir haben uns auf Chillen und Bodyboard Surfen am Strand beschränkt. Den Goyambokka Beach können wir uneingeschränkt empfehlen. Sehr schön, aber nicht zum Baden geeignet ist der daneben gelegene Silent Beach.

Unterkunftsempfehlung in Tangalle: Das „Goyambokka View Guesthouse“ (Booking.com-Link)*: Moderne Zimmer, Gemeinschaftsküche, etwa 5-Minuten zu Fuß zum Strand, sehr netter Gastgeber und leckeres Frühstück.

 

reisetipps-sri-lanka-schoenste-straende
Goyambokka Beach
srilanka-silent-beach-straende-reisetipps
Silent Beach

7. Halt: Weligama

Der Aufenthalt in Weligama empfiehlt sich für alle, die während ihrer Sri Lanka Rundreise einen geeigneten Strand zum Surfen suchen. Wer kein Interesse am Surfen hat, kann diesen Stopp gegen einen ruhigeren Strand austauschen. Uns wurden folgende Strände empfohlen: Bentota, Ahungalla Beach und Hikkaduwa Beach.

Ideale Reisezeit für Weligama: ganzjährig bereisbar

Ideale Aufenthaltsdauer in Weligama: 2-4 Nächte

Sehenswürdigkeiten in Weligama: Surfen und ein Ausflug mit dem Zug nach Galle Fort, Ausflug zum Fotospot Coconut Tree Hill in Mirissa und zum einsamen Jungle Beach.

Unterkunftsempfehlung für Weligama: Das „Happy Bay“ (Booking.com-Link)*: sauberes Hotel mit Restaurant (eher westlich geprägte Speisekarte) direkt an der Straße, das Meer befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite und die meisten Zimmer haben einen Balkon mit Meerblick.

Hiriketiya Beach

Insgesamt zwei Tage verbrachten wir am Hiriketiya Beach, bevor wir weiter nach Weligama reisten. Da wir mit diesem Strand einfach nicht warm wurden, findet dieser auch keinen Platz in unserer idealen Reiseroute. Geschmäcker sind jedoch verschieden und der Hiriketiya Beach ist der Lieblingsstrand vieler Reisender und wurde uns mehrfach empfohlen.

Beim Hiriketiya Beach handelt es sich um eine kleine Bucht mit leichten Anfänger-Wellen zum Surfen. Entlang des Sandstrandes befinden sich viele Surfschulen und die Liegen sind dicht an dicht gereiht, seitlich findet ihr ruhigere Plätze. Unser Highlight am Hiriketiya Beach war der Lost Place am Strand, die Ruinen bei Elins Juice Bar. Das Publikum der Reisenden in Hiriketiya besteht mehrheitlich aus jungen Backpackern und Surfern.

Zu Fuß sind wir zum Nachbarstrand Dickwella Beach gelaufen. Dieser ist wesentlich weitläufiger, ihr liegt am Strand nicht so dicht beieinander.

hiriketiya-beach-srilanka-straende-rundreise
Hiriketiya Beach
dickwella-beach-srilanka-straende-reiseroute
Dickwella Beach

Weligama Beach

Bevor ihr euch eine Unterkunft in Weligama bucht, muss euch klar sein, dass die Hauptstraße direkt zwischen Strand und Stadt verläuft. Wer also direkt am Strand wohnen möchte, wohnt auch direkt an der Hauptstraße und im asiatischen Verkehr wird gerne gehupt.

Der Welligama Beach eignet sich perfekt zum Surfen. Ihr habt dort regelmäßige Wellengänge an einem breiten Sandstrand. Optisch kein Paradies. Für 1,50 bis 2 EUR pro Stunde (Stand 3/2022) könnt ihr euch ein Board leihen.

surfen-srilanka-reisetipps
weligama-srilanka-surfen-route-mit-kind

Ausflug zum Galle Dutch Fort

Am günstigsten kommt ihr zum Galle Dutch Fort, wenn ihr ganz einfach von Weligama mit dem Zug nach Galle fahrt (ca. 0,40 EUR pro Person). Alternativ könnt ihr ein TukTuk anmieten – diese findet ihr überall, ist aber auch mit ernormem Verhandlungsgeschick deutlich teurer. Wer nicht verhandeln möchte, kann die App „Pick Me Sri Lanka“ nutzen.

Wenn ihr mit Kindern durch Sri Lanka reist, dann könnt ihr die Kids vor eurem Rundgang durch das Galle Dutch Fort erst noch auf dem kostenfreien Spielplatz im Dharmapala Park toben lassen. Spannend für alle älteren Kinder: Gegenüber befindet sich ein großes Cricket Stadion. Wir hatten Glück und konnten aus der Ferne ein Spiel beobachten.

Für den kostenlosen Rundgang entlang der etwa 3km langen Festungsmauer und einen Bummel durch die Altstadt waren wir etwa 3 Stunden im Galle Dutch Fort unterwegs (inklusive Pizza Essen). TukTuk-Fahrer werden euch am Eingang ansprechen und wollen euch zu saftigen Preisen durch die Anlage fahren. Davon würden wir eher Abstand nehmen.

srilanka-sehenswuerdigkeiten-galle-fort-route
beste-route-sri-lanka-mit-kindern

Der Hafen in Galle spielte schon vor der Kolonialisierung durch die Portugiesen eine wichtige Rolle bei den Seefahrern. Im Jahr 1663 errichteten die Niederländer die Festung, welche unter der Regierung durch die Kolonialmacht der Briten später als Verwaltungszentrum genutzt wurde. Heute werden die Gerichts- und Verwaltungsräume immer noch aktiv genutzt.

Galle Dutch Fort ist UNESCO Weltkulturerbe und die größte europäische Festung in Asien. Nicht nur der Rundgang entlang der Festungsmauer, auch der Bummel durch die Altstadt gehört auf jede Reiseroute durch Sri Lanka!

galle-fort-srilanka-route

Weiterreise von Weligama nach Negombo per Privattransfer

Zunächst hatten wir vorgehabt, per Zug von Weligama nach Colombo zu fahren. Die günstigen Tickets erhaltet ihr direkt am Bahnschalter.

Da wir gesundheitlich leicht angeschlagen waren, entschieden wir uns kurzfristig für einen Privattransfer, welchen wir über unser Hotel buchten.

8. Halt: Katunayaka - Abreise

Wir bevorzugen entspannte An- und Abreisetage. Dies bedeutet für uns: An Flugtagen möchten wir keine lange Anreise haben und übernachten daher gerne schon in Flughafen-Nähe. Da es uns auch zum Abschluss unserer Sri Lanka Rundreise nicht nach Colombo gezogen hat, wählten wir Katunayaka als letzten Standort in Sri Lanka. Bei der Abreise spielte die Bahnhofsnähe keine Rolle und wir verbrachten die letzte Nacht in Sri Lanka in der „Norfolk Heritage Airport Villa“ (Booking.com-Link)* – einem großen und beeindruckend eingerichteten Kolonialhaus in Katunayaka, welches auch für die Anreise geeignet scheint.

Unser Fazit zu unserer Sri Lanka Rundreise:

Wir hatten relativ geringe Erwartungen an Sri Lanka, was daran lag, dass wir im Vorfeld einige negative Berichte gelesen hatten. Unfreundliche Menschen, aufdringliche Beachboys, hartnäckige Verkäufer mit aufgesetzter Freundlichkeit, enttäuschende Strände.

Wir haben Sri Lanka komplett anders kennengelernt: Speziell im Inland waren die Einheimischen so gastfreundlich, interessiert und immer am Lächeln. Alle Verkäufer haben uns entweder nach einem freundlichen „No, thanks“ in Ruhe gelassen oder sind zu einem interessierten Gespräch ohne (offensichtliche) Hintergedanken übergegangen. Wenn ihr mit kleinen Kindern nach Sri Lanka reist, werden die Menschen sich noch mehr für euch begeistern. Überall wird „Hallo Baby!“ gerufen (auch noch bei Zehnjährigen – was Zehnjährige jedoch nicht so super finden) und oft wollen die Leute Selfies mit euch machen.

Es mag schon stimmen, dass die Strände im Süden Sri Lankas nicht immer paradiesisch sind, aber auch hier gibt es noch wirklich schöne, ruhige Strände.

Unsere Highlights in Sri Lanka lagen im Landesinneren: Der Blick vom Pidurangala auf den Sigiriya Fels, die Elefantensafari, Ruinen in Polonnaruwa, Zugfahrt Kandy nach Ella und der Zwischenstopp in den Teeplantagen Nuwara Eliyas.

Zur Planung eurer Reiseroute durch Sri Lanka empfehlen wir euch ganz dringend den reiseblog von blackdotswhitespots zu lesen! Ihr findet dort weitere spannende Ausflugsziele für eure Reiseplanung wie den märchenhaften Ambuluwawa Temple, mega Ausblicke von den Wasserfällen Diyaluma Falls und eine Safari im Yala Nationalpark.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns in den Kommentaren eure Sri Lanka Highlights und gerne auch Strandempfehlungen mitteilt!

pidurangala-rock-highlight-sri-lanka-rundreise
Pidurangala Rock
palmenallee-kandy-botanischer-garten-sri-lanka-mit-kind
Kandy - botanischer Garten

Geld sparen auf Reisen – unsere besten Tipps, um möglichst lange zu reisen. Wie komme ich an günstiges Internet und einen brauchbaren Mietwagen? Neues vom Travelschooling und was uns gerade bewegt – all das bekommt ihr durch eine Anmeldung zu unserem Newsletter.

Rundreise-Sri-Lanka-mit-Kindern-16-9-YT-web
Link zum YouTube-Video

Werbehinweis

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar