Nebelwald Monteverde – feuchte Lehrstunde in der Natur

Nebelwald Monteverde – feuchte Lehrstunde in der Natur
Beitrag teilen:
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bei einem Roadtrip durch Costa Rica darf ein Besuch im Nebelwald von Monteverde nicht fehlen! Ein einzigartiges Naturerlebnis: ausgedehnte Schutzgebiete im feuchtnassen Klima, Tierbegegnungen im natĂŒrlichen Lebensbereich und interessante Infos ĂŒber den Kaffeeanbau in Costa Rica.

Wir zeigen euch unsere Highlights im Nebelwald Monteverdes mit Kindern:

Die StraßenverhĂ€ltnisse auf dem Weg nach Monteverde von La Fortuna kommend sind wirklich ĂŒbel. Das Schlimme an der Sache sind nicht die Schotterpisten, wie ihr sie ĂŒberall in Costa Rica findet. Richtig tiefe Schlaglöcher zieren selbst die asphaltierten Straßen in Richtung Nebelwald von Monteverde – also schön langsam fahren!

Angeblich wird die Schotterpiste extra so belassen, um die Touristen einige Tage lang in Monteverde und Umgebung zu halten und den zahlreichen TagesausflĂŒglern vom Vulkan Arenal die Anfahrt zu erschweren.

Unser Tagesziel war somit ganz simpel die Fahrt um den Arenalsee – den grĂ¶ĂŸten Binnensee Costa Ricas. Auf dem Stausee könnt ihr Windsurfen oder Stand-Up Boards mieten, ganz nebenbei dient der Arenalsee als nachhaltige Energiequelle. Fast 60% des Energiebedarfs des Landes werden durch ihn gedeckt!

monteverde-mit-kindern-costa-rica-rundreise
strandfamilie-monteverde-mit-kindern

Kaffee-Tour bei Don Juan

Die Höhenlagen im Gebiet rund um das Naturschutzgebiet „Monteverde“ bieten eine ideale Grundlage fĂŒr den Kaffee-Anbau. WĂ€hrend unserer etwa 2-stĂŒndigen FĂŒhrung ĂŒber die familiengefĂŒhrte Kaffee-Plantage erzĂ€hlte uns unser Guide (in perfektem Englisch!) unzĂ€hlige interessante Dinge ĂŒber Kaffee, Zuckerrohr und Kakao.

Wenn ihr mit Kindern in den NebelwĂ€ldern Monteverdes seid, empfehlen wir euch diese 3in1-Tour bei Don Juan unbedingt! Jeder Arbeitsschritt, vom PflĂŒcken der Kaffeekirsche bis zum Röstvorgang (der normalerweise erst im Zielland erfolgt) wurde uns erklĂ€rt und logischerweise durften wir selbst mit anpacken.

In jeder Kaffeekirsche stecken ĂŒbrigens immer zwei Bohnen, umhĂŒllt von einer glibberigen Schicht (ist bei den Kakobohnen ĂŒbrigens genauso). Diese glitschige Schicht könnt ihr ablutschen, schmeckt sĂŒĂŸlich – erinnert ein wenig an Litschi. Normalerweise wird diese glibberige Angelegenheit abgewaschen. Jedoch gibt es auch einen speziellen „Honig-Prozess“, bei dem das Geglibber mit getrocknet wird, die SĂŒĂŸe in die Bohne einzieht und so eine sĂŒĂŸlichere Kaffeebohne entsteht.

don-juan-kaffeetour-monteverde-mit-kindern
kaffeetour-don-juan-monteverde-mit-kindern-costa-rica-tipps

Ein paar Fakten zum Kaffee aus Costa Rica:

  • Kaffee aus Costa Rica hat einen ausgezeichneten Ruf. Das Land baut nur die Premium Bohne „Arabica“ an. Gesetzlich ist der Anbau der Robusta-Bohne sogar verboten!
  • Pro Einwohner gibt es ungefĂ€hr 100 KaffeestrĂ€ucher in Costa Rica.
  • Die Ernte der Kaffeekirschen erfolgt per Hand. Jedes Jahr kommen zur Ernte Hilfsarbeiter aus Nicaragua.
  • Costa Rica spielt auf dem weltweiten Kaffeemarkt nur eine kleine Rolle, jedoch liefert Costa Rica eine der höchsten ErnteertrĂ€ge gemessen an der AnbauflĂ€che!
  • Die LĂ€nder mit dem höchsten Kaffeeverbrauch sind ĂŒbrigens die skandinavischen LĂ€nder! Ganz vorne liegt Finnland!
  • Lustig fanden wir auch die Geschichte, wie Kaffee angeblich entdeckt wurde: Ein Bauer in Äthiopien wunderte sich, warum seine Ziege nachdem sie die Bohnen des Kaffeestrauches gegessen hatte so wild durch die Gegend lief. Er untersuchte die Bohne und probierte sie. Der Geschmack jedoch enttĂ€uschte ihn, so dass er die Bohne ins Feuer warf: der leckere Duft gerösteter Kaffeebohnen strömte hervor und die Verbreitung des Kaffees nahm seinen Lauf.
tipps-costa-rica-don-juan-monteverde-kaffeetour
kaffeetour-don-juan-mit-kindern-monteverde-costa-rica

Die 3in1-Tour auf der Kaffeefarm beinhaltet auch einen Zuckerrohrpart – dieser ist bei uns immer sehr beliebt! Seitdem wir in Laos eine Reisfarm besucht und dort den Zuckerrohrsaft selbst gepresst haben, stehen wir total auf den sĂŒĂŸen Saft. Am besten schmeckt das ganze ĂŒbrigens verdĂŒnnt mit etwas Wasser und einem Spritzer Limette!

Der letzte Teil behandelt dann den Kakaoanbau. Genaugenommen wachsen eigentlich gar keine Kakaopflanzen in Monteverde. Unser Guide erklĂ€rt uns, dass die Kakaopflanzen ein anderes Klima benötigen, ĂŒberraschenderweise jedoch immer wieder die Kakaopflanzen doch FrĂŒchte tragen. Diese dienen jedoch nur zu Anschauungszwecken. Wir öffneten trotzdem eine der Pflanzen und machten unsere eigene Schokomilch. In den nĂ€chsten Tagen ging es bei uns weiter schokoladig zu – wir hĂ€ngten nĂ€mlich noch einen Aufenthalt auf einer Kakaofarm in Costa Rica dran!

Bosque Eterno de los Niños

bosque-de-los-ninos-monteverde

Kurz nachdem Costa Rica seine Armee abschaffte, zog es einige QuĂ€kerfamilien (ĂŒberzeugte Pazifisten) aus den USA in das Gebiet um die NebelwĂ€lder in Monteverde. Sie suchten dort eine Möglichkeit, ihr friedliches, einfaches Leben in ihrer Tradition weiterfĂŒhren zu können und den militĂ€rischen Verpflichtungen, die durch den Koreakrieg in den USA drohten, zu entkommen. Erst lange nachdem zahlreiche WĂ€lder fĂŒr die Kuhweiden abgeholzt wurden und der KĂ€se der QuĂ€ker sich einer großen Beliebtheit erfreute, erkannten die QuĂ€ker die Wichtigkeit der umliegenden NebelwĂ€lder und fingen an, diese zu schĂŒtzen.

Eine weitere Gruppierung erkannte, wie notwendig der Schutz von Landschaften ist: in einer weltweiten Spendenaktion setzten sich Kinder fĂŒr den Kauf und die Wiederaufforstung des Waldes in Monteverde ein. So entstand der „Bosque Eterno de los Ninos“. WĂ€hrend unserer Wanderung durch den Teil „Bajo del Tigre“ entdeckten wir Kapuzineraffen und eine ganze Horde von NasenbĂ€ren. Der Hauptweg ist gut begehbar und die Strecke super mit Kindern machbar.

bosque-de-los-ninos-costa-rica-reise
nasenbÀren-bosque-de-los-ninos-monteverde-mit-kind

Reserva Santa Elena

Um durch die NebelwĂ€lder Costa Ricas in Monteverde zu wandern, gibt es zwei Möglichkeiten: das sehr bekannte „Reserva Monteverde“ oder das kleinere, weniger besuchte „Reserve Santa Elena“.

Wir entschieden uns fĂŒr einen Besuch des Reserva Santa Elena und wanderten den fast 5km langen „Sendero Cano Negro“. Die NebelwĂ€lder liegen in der so genannten Wetterscheide (wĂ€hrend unserer Reise durch Vietnam fuhren wir mit dem Zug durch die dortige Wetterscheide – ein wirklich beeindruckendes Erlebnis!) und werden somit vom pazifischen, als auch vom atlantischen Klima beeinflusst. Die warmen Winde, vom Atlantik kommend, kĂŒhlen in den Höhenlagen Monteverdes ab, kondensieren und hĂŒllen das Gebiet in nahezu permanenten Nebel ein.

reserva-santa-elena-monteverde-mit-kindern
reserva-santa-elena-costa-rica-monteverde

Der Wanderweg „Cano Negro“ ist teilweise schlecht bis gar nicht ausgebaut. Durch tiefmatschigen Schlamm geht’s durch den MĂ€rchenwald – schwitzend unter dem Regenponcho oder nass vom Dauerregen, der hier herrscht. Ein einmaliges Erlebnis! Auch einmalig, weil uns dieses eine Erlebnis dann auch reicht. WĂ€hrend unserem Aufenthalt in den Höhenlagen Monteverdes regnete es fast durchgĂ€ngig. Gepaart mit der enormen Luftfeuchtigkeit bekamen wir unsere Kleidung nicht mehr trocken und unsere Sehnsucht nach Sonne und Meer wurde immer grĂ¶ĂŸer. Wie gut, dass es nach ein paar Tagen auf der Kakaofarm weiter an die PazifikkĂŒste ging!

Wenn ihr die NebelwĂ€lder in Monteverde mit kleineren Kindern besucht, solltet ihr vielleicht lieber das Reserva Monteverde wĂ€hlen. Die Wege dort sind angeblich besser ausgebaut. FĂŒr Kids, die besonders abenteuerliche Wege lieben und gut zu Fuß sind, ist das Reserva Santa Elena ideal!

tipps-costa-rica-monteverde-rundreise-costa-rica

Unser Fazit zu einem Besuch der NebelwÀlder in Monteverde mit Kindern:

Uns war selbstverstĂ€ndlich klar, dass die WetterverhĂ€ltnisse in Monteverde eher feucht und nass als sonnig und trocken sein wĂŒrden. Was erwartet man schon bei einem Besuch des Nebelwaldes? Dennoch war es uns dann wĂ€hrend unseres Aufenthalts im Januar zu kalt und stĂŒrmisch. Der Wind peitschte nachts um unser HĂ€uschen, sodass ich stĂ€ndig an unsere Zeit in Island zurĂŒckdenken musste. Nur, dass es in Island IM Haus wesentlich wĂ€rmer war als in der zugigen Wohnung in Monteverde. Kurzgefasst: Wir froren, unsere Kleidung trocknete nicht mehr und nach ein paar Tagen fingen die feuchten Sachen an zu mĂŒffeln


Dennoch gehört ein Besuch der NebelwÀlder um Monteverde bei einer Rundreise durch Costa Rica selbstverstÀndlich dazu! Die Kaffeetour bei Don Juan war unser Highlight, ebenso die Wanderung durch den Reserva Santa Elena.

Was ihr in der Region Monteverde mit Kindern noch unternehmen könnt:

  • Bei „lensandfeather“ bekommt ihr einen tollen Überblick der unzĂ€hligen Möglichkeiten in Monteverde: FĂŒr die Actionfans Zipline oder doch eher gemĂŒtlich ĂŒber die HĂ€ngebrĂŒcken den Nebelwald bewundern?

  • Vor Ort gibt es viele Anbieter fĂŒr einge gefĂŒhrte Nachttour – bestimmt ein spannendes Erlebnis fĂŒr die ganze Famillie, um die nachtaktiven Tierwelt Monteverdes zu entdecken!

  • Costa Rica ist ein Paradies fĂŒr Reiter – ĂŒberall findet ihr Angebote, um die Natur auf dem PferderĂŒcken zu erkunden!

ErzÀhlt uns in den Kommentaren von euren Highlights in Monteverde!

Bei Pinterest pinnen:

monteverde
Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar