Sehenswürdigkeiten Mailand – das dürft ihr mit Kindern nicht verpassen

Sehenswürdigkeiten Mailand – das dürft ihr mit Kindern nicht verpassen
Beitrag teilen:
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ihr plant einen Städtetrip nach Mailand? Die tollsten Sehenswürdigkeiten Mailands und auch spannende Highlights für einen Städtetrip nach Mailand mit Kindern verraten wir euch in diesem Blogbeitrag!

Bei unserer Reise nach San Francisco (den Blogbeitrag mit unseren Highlights in San Francisco mit Kindern findet ihr hier) haben wir sie schon bestaunt: die historischen Straßenbahnen Mailands. Die fahren zum Glück aber nicht nur in San Francisco, sondern eben auch noch in Mailand.

Zum einen sind die Straßenbahnen eine optische Attraktion, zum anderen auch eine tolle Fortbewegungsmöglichkeit! Während unserem Städtetrip mit Kindern haben wir nur die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt, um die Sehenswürdigkeiten Mailands zu erkunden. Super einfach (über App von ATM Milano könnt ihr euch die Tickets besorgen) und das Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut!

Mailänder Dom - Top Sehenswürdigkeit in Mailand

Der Mailänder Dom ist eine der größten Kirchen (das hab ich schon hier beim Petersdom geschrieben – kommt immer auf den Maßstab an: Fläche, wie viele Menschen passen rein und so weiter…). Ein besonderes Highlight ist es, auf das Dach des Mailänder Domes zu gehen – hierfür solltet ihr im Vorfeld Tickets buchen!

Egal ob innen oder außen: Es gibt so viele Details am Mailänder Dom, dass man gut und gerne einen halben Tag nur mit der Besichtigung des Domes verbringen könnte. Sei es die biblischen Geschichten an der Außenfassade oder in den Fenstern oder eben auch bei Regen die vielen Wasserspeier. Die Piazza del Duomo mit dem Eingang zur Galleria Vittorio Emanuele II ist als gesamt Konstrukt einfach ein wunderschöner Ort – nehmt euch Zeit und genießt die Stimmung rund um dieses Highlight Mailands!

mailand-corona-reise
sehenswürdigkeiten-mailand-mailaender-dom-mailand-mit-kindern

Galleria Vittorio Emanuele II

Die Einkaufspassage wurde im 19. Jahrhundert eröffnet. Benannt nach dem König, unter dem die Einigkeit Italiens erfolgte – Vittorio Emanuele II. Highlight ist natürlich die Bauweise dieser Galerie, mit der großen Kuppel, den Mosaiken auf dem Boden und den schicken Ladenzeilen. Einige Jahre später wurde die Galleria Umberto II in Neapel mit dem gleichen Baustil eröffnet (unsere Highlights für einen Städtetrip nach Neapel findet ihr hier).

Fürs Shoppen entsprechen die Läden dort nicht unserer Preiskategorie, ebenso wenig wie die „Via Monte Napoleone“ – sie gilt als eine der teuersten Einkaufsstraßen Europas. In Mailand, der italienischen Modestadt, findet ihr aber rund um die Galleria Vittorio Emanuele II unzählige bezahlbare Shoppingmöglichkeiten.

Für unsere Kids jedoch nur interessant: Der Lego Shop mit einem Nachbau des Mailänder Doms und der Ferrari-Laden, mit ausgestelltem Formel-1-Rennwagen (und kostenpflichtigen Fahrsimulatoren, die haben wir nicht genutzt).

galleria-vittorio-emanuele-II-mailand-mit-kindern
sehenswürdigkeiten-mailand-galleria-vittorio-emanuele-II

Cimitero Monumentale

In Mailand sitzt ordentlich Geld. Das seht ihr nicht nur an den Shoppingmeilen, den perfekt gestylten Italienerinnen und den Italienern in perfekt sitzenden Anzügen. Am beeindruckendsten zeigt sich dieser Reichtum auf dem Friedhof, der zu den absoluten Highlights Mailands gehört.

Der Friedhof gehört für uns nämlich zu den Top-Sehenswürdigkeiten in Mailand! Nirgendwo sonst haben wir bislang solche gigantischen Grabmäler und Mausoleen gesehen. Unbedingt anschauen müsst ihr euch das Campari-Grab und sonst: einfach treiben lassen. Alle Grabmäler sind einfach einzigartig, auch die kleineren. Wunderschöne Skulpturen mit solch emotionalen Gesichtszügen – müsst ihr einfach sehen!

Wir sind uns noch unsicher, ob der Mailänder Friedhof vielleicht sogar der schönste ist, denn wir je gesehen haben. Richtig toll war auf jeden Fall auch der Friedhof in Edinburgh (dort ist auch das „Tom Riddle“ Grab – in diesem Blogbeitrag gibts unsere tollsten Harry Potter Ziele).

sehenswürdigkeiten-mailand-campari-grab-mailand-mit-kindern

San Siro / Giuseppe-Meazza-Stadion

Auf dem Rückweg vom Mailänder Friedhof Richtung Dom liegt das Fußballstadion „Giuseppe Meazza“ quasi auf dem Weg, wenn ihr die Sehenswürdigkeiten Mailands mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkundet. Zumindest hat Mark mir das so gesagt… Da mir jegliches Interesse für Fußball fehlt und somit die passende Leidenschaft wohl nicht rüberkommt, wenn man vor diesem gigantischen Stadion steht, hier eben nur ein paar Fakten:

  • Das Stadion wurde von der UEFA in die Stadion Klasse 4 eingeordnet – die höchste Stufe!
  • Es ist das größte Stadion Italiens, über 75.000 Zuschauer finden darin Platz
  • Ursprünglich war es nach dem Stadtteil, in dem es sich befindet, benannt – San Siro. Im Jahr 1980 erhielt es jedoch zu Ehren des Mailänder Fußballers Giuseppe Meazza dessen Name. Die Italiener bezeichnen das Stadion auch als „La Scala del calcio“ was bedeutet: Die Oper des Fußballs.

Für alle, die mehr erleben wollen: Es gibt eine kostenpflichte Tour, die ihr buchen könnt. Den Link findet ihr hier.

sehenswürdigkeiten-mailand-san-siro-giuseppe-meazza-stadion-mailand-mit-kindern

Die Navigli - Kanäle in Mailand

Unser AirBnB lag direkt an den Navigli in Mailand. Von dort kommt ihr super mit der Straßenbahn zum Mailänder Dom und anderen Sehenswürdigkeiten und ihr habt Lokale mit leckeren Speisen in einer entspannten Atmosphäre direkt vor der Nase. Diese Kanäle hatten früher eine wichtige Bedeutung: ein ideales Verkehrsnetz, welches unter anderem dazu genutzt wurde, um die Marmor-Steine für den Mailänder Dom zu transportieren.

navigli kanaele geheimtipps mailand mit kindern
navigli-kanaele-mailand-mit-kindern

Technikmuseum / "Leonardo Da Vinci" Museum

Einen Regentag haben wir im Technikmuseum (Museo Nazionale della Scienza e della Tecnologia Leonardo da Vinci) verbracht. Die Abteilung der Erfindungen von Leonardo da Vinci war super lehrreich (alle Schilder gibt’s auch auf Englisch). Wenn ihr euch das erste Mal mit Leonardo da Vinci beschäftigt, können wir euch dieses Video von 9 ½ empfehlen – super Einstieg ins Thema, vor eurem Museumsbesuch! Selbstverständlich ist auch eine Abbildung des Kunstwerkes „Das letzte Abendmahl“ dort ausgestellt.  Wir haben dies zum Anlass genommen, diesen Part der Bibel nochmal zu lesen – wenn ihr dies im Vorfeld macht, könnt ihr sicher noch mehr in diesem Bild entdecken (hier der Amazon-Link* zu unserer Kinderbibel). Schaut euch auch unbedingt die Notizbücher Leonardo da Vincis genauer an: Er schrieb auf links, also spiegelverkehrt. Warum er das tat, ist unklar. Vielleicht als Geheimschrift?

Desweiteren ist die Weltraum-Ausstellung wirklich toll, dort gibt es auch interaktive Spiele. Insgesamt waren wir etwa 3 Stunden im Museum und hätten wir was zu essen dabeigehabt, wären wir sicher auch länger geblieben. Lohnt sich auf jeden Fall!

Welche Sehenswürdigkeiten es in Mailand noch gibt:

Santa Maria Delle Grazie - Leonardo da Vincis "Das letzte Abendmahl"

Wir haben uns dagegen entschieden, das Original Werk Leonardo da Vincis „Das letzte Abendmahl“ zu besichtigen. Mit 16 Jahren habe ich mir das Wandbild während einer Klassenfahrt angeschaut und damals fehlte mir das passende Hintergrundwissen und die Reife, um dieses Kunstwerk tatsächlich gebührend zu schätzen. Somit erschien uns der Preis für uns 4 einfach zu hoch. Stattdessen haben wir uns die Nachbildung im Technikmusem angeschaut und dort die Gesichtsausdrücke der Jünger bestaunt.

Wenn ihr einen Besuch in der Kirche „Santa Maria delle Grazie“ plant und „Das letzte Abendmahl“ bewundern möchtet, dann solltet ihr euch rechtzeitig um ein Ticket kümmern!

das-letzte-abendmahl-leonardo-da-vinci-mailand-mit-kindern
Nachbildung "Das letzte Abendmahl" aus dem Technikmuseum in Mailand

Castello Sforzesco

Auf jedem Blog haben wir gelesen, dass ein Besuch des „Castello Sforzesco“ ein Must-See während eines Mailand-Trips ist. Warum dies so ist, stand jedoch nicht dort, und da nach unserer Recherche dort hauptsächlich eingefleischte Kunstfans glücklich werden, haben wir uns gegen den Besuch entschieden. Ihr seid schon dort gewesen? Erzählt uns gerne in den Kommentaren, was wir verpasst haben!

Unser Fazit den Sehenswürdigkeiten Mailands mit Kindern:

Wir haben mittlerweile schon einige Kirchen und Tempel gesehen – der Mailänder Dom gehört definitiv zu den schönsten! Insgesamt ist ein Städtetrip in Mailand mit Kindern sehr entspannt. Es gibt viele verkehrsberuhigte Bereiche in Mailand, tolle Shops (ich hab ja den Disney-Shop noch gar nicht erwähnt!) und eine gute Infrastruktur. Unserer Meinung nach genügen 2 Tage, um einen guten Überblick der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Mailand mit Kindern zu bekommen.

Seid ihr schon in Mailand gewesen? Was waren eure Highlights?

Ihr plant einen Roadtrip durch Italien? Schaut euch doch unsere Beiträge mit den Highlights in Rom mit Kindern und den Sehenswürdigkeiten in Neapel mit Kindern an!

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar