Sehenswürdigkeiten in Luxor – die besten Tempel, Gräber und weitere Tipps

You are currently viewing Sehenswürdigkeiten in Luxor – die besten Tempel, Gräber und weitere Tipps
Beitrag teilen:

In Luxor findet ihr die geballte Ladung an ägyptischer Geschichte. Auf beiden Seiten des Nils befinden sich historisch bedeutende Stätten und immer wieder werdet ihr auf Archäologen stoßen, die auf der Suche nach neuen Entdeckungen sind. In diesem Blogbeitrag zeigen wir euch alle von uns besuchten Sehenswürdigkeiten in Luxor, geben euch Reisetipps für die Nilregion in Ägypten und einen Erfahrungsbericht für Luxor mit Kindern.

Die beste Reisezeit für Luxor ist in den Monaten von Oktober bis April. In den Sommermonaten wird es sehr heiß in Luxor – Sightseeing in der Wüstenhitze ohne aureichend schattige Plätze ist dann sehr anstregend.

Wir haben Luxor als Individualreisende mit unseren Kindern Anfang Februar bereist und empfanden diese Reisezeit als ideal, um all die Attraktionen zu besichtigen. Die Temperatur betrug um die 20 Grad – ihr solltet also gegebenenfalls ein Jäckchen einpacken.

Wichtig zu Wissen: In den Wintermonaten wird es nachts in Ägypten ziemlich kalt. In den meisten Unterkünften werdet ihr elektrische Heizungen bekommen. Dennoch fror ich nachts häufiger. Packt euch also auch einen entsprechenden Schlafanzug ein.

aegypten-individualreisende-luxor-reisetipps
Tempel der Hatschepsut

TOP-Sehenswürdigkeiten in Luxor

Jeder weiß es: Im Osten geht die Sonne auf. Und so bauten die Ägypter an der Ostseite des Nils ihre berühmten Tempelanlagen. Hier befand sich auch frühere Hauptstadt Theben. Im Westen jedoch, dort wo die Sonne untergeht, errichteten sie ihre Grabstätten. Wir haben auf der östlichen Seite des Nils den Luxor-Tempel und den Karnak-Tempel besucht. Beide Tempelanlagen sind durch die Sphinx Allee miteinander verbunden. Ihr findet in unmittelbarer Nähe zu den Tempelanlangen einige Hotels und eine gute touristische Infrastrukur. Solltet ihr also auf einen Guide verzichten wollen, so könntet ihr diese Attraktionen in Luxor zu Fuß erkunden.

Am Westufer besuchten wir das berühmte Tal der Könige, den Hatschepsut Tempel, die Gräber der Noblen und die Memnonkolosse. Die Distanzen sind hier nicht zu unterschätzen. Auch wenn ihr eine Unterkunft am Westufer habt, liegen lange Wege zwischen den einzelnen Attraktionen vor euch. Zu Fuß nicht zu empfehlen – wir haben allerdings einige Touristen auf Fahrrädern gesehen.

Wir haben mit unseren Kindern je einen vollen Tag bei den Tempelanlagen am Ostufer und einen vollen Tag an den Grabstätten am Westufer verbracht. Jedes Mal im Rahmen einer geführten Tour mit Fahrer. Wir könnten euch von Herzen die Touren mit Toni (Link zum Anbieter luxorlocalguide) empfehlen – sehr informativ!

All diese Sehenswürdigkeiten liegen im antiken Theben und sind UNESCO Welterbe.

tal der koenige sehenswuerdigkeiten luxor tipps
In einer der Grabkammern im Tal der Könige

Sehenswürdigkeiten am Ostufer des Nils in Luxor

Luxor-Tempel

Während der 12. Dynastie wurde der Bau dieses Tempels begonnen. Spätere Pharaonen erbauten immer weitere Teile, sodass verschiedene Bereiche zum Beispiel während der Zeit von Pharao Thutmosis III, Ramses II und Alexander dem Großen errichtet wurden.

Der Luxor-Tempel wurde den Göttern Amun (Fruchtbarkeitsgott und Sonnengott), seiner Gemahlin Mut (symbolische Pharaonen-Mutter und Himmelsgöttin) und ihres Sohnes Chons (Mondgott) geweiht.

Jährlich zum ägyptischen Neujahr wurde hier das Opet-Fest gefeiert: Während einer feierlichen Prozession wurden auf Barken die Statuen von Amun, Mut und Chon vom Karnak-Tempel zum Luxor-Tempel transportiert.

luxor-tempel-sehenswuerdigkeiten-aegypten-individualreise
luxor reisetipps aegypten sehenswuerdigkeiten

Unser Guide machte uns immer wieder auf die Besonderheiten der Tempelanlage aufmerksam. Er erklärte uns die Wandbilder und Geschichten, die dort erzählt werden, und zeigte uns die Unterschiede der Erschaffung dieser Wandbilder in den verschiedenen Epochen.

Ein Teil des Luxor-Tempels wurde später von den Römern als Kirche genutzt. Ihr findet dort heute noch einige Wandmalereien, die auf diese Zeit schließen lassen.

luxor-tempel-reisetipps-aegypten-mit-kindern
Wandmalerei mit Vertiefung
luxortempel-reisetipps-individualreise-aegypten
Abgeschliffene Wandmalerei

Durch die jährliche Nilschwemme waren Teile des Luxor-Tempel viele Jahre mit Schlamm bedeckt. Ihr findet im Eingangbereich Fotografien aus dieser Zeit, auf denen lediglich die Köpfe der großen Ramses II Statuen aus dem Schlamm herausragen. Auch an den Wänden gibt es immer wieder Spuren aus dieser Zeit.

Seit dem Bau des Assuan-Staudamms wird der Nil-Pegel reguliert. Damit bleibt auch der gewohnte Nilschlamm aus, was für die Landwirtschaft bedeutet, dass sie statt des natürlichen Düngers nun auf chemischen Dünger zurückgreifen muss. Was dies langfristig für die Natur in Luxor bedeutet ist noch unklar.

ramsesII-reisetipps-individualreise-luxor-aegypten
luxor-mit-kind-aegypten

Sphinx Allee

Der Luxor-Tempel und der Karnak-Tempel sind über eine 2,7km lange Sphinx Allee miteinander verbunden. Wer jetzt kein Bild vor Augen hat, googelt einfach mal die Wieder-Eröffnung der Sphinx Allee. Während großer Festivitäten wurde die Sphinx Allee 2021 wiedereröffnet.

Wir sind trotzdem nur einen Teil der Sphinx Allee gelaufen. Denn, nach der 50. Sphinx wurde es uns dann doch etwas eintönig.

sphinx-allee-luxor-highlights
Sphinx Allee und Luxor-Tempel
sphinx-allee-luxor-sehenswuerdigkeiten

Karnak-Tempel

Der Karnak-Tempel ist die größte Tempelanlage Ägyptens, bringt also auf jeden Fall genügend Zeit für die Besichtigung dieses beeindruckenden Bauwerks mit.

Absolutes Highlight im Karnak-Tempel-Komplex ist der Tempel Amun-Re mit seiner großen Säulenhalle. Amun-Re war der Lokalgott Thebens. Ihr werdet ihn immer wieder auf den Bildern entdecken. Wie man den Fruchtbarkeitsgott Amun-Re erkennt? Sehr einfach: Amun-Re hat nur ein Bein, einen Arm und ein ziemlich langes, abstehendes Geschlechtsteil.

Unter dem Pharao Sethos I und seinem Sohn Ramses II wurde der Bau der großen Säulenhalle beendet. Ihr findet in diesem Bereich viele Wandbilder, die euch Ramses II zeigen. Laut unserem Guide ließ Ramses II alle Schriftzeichen, die sich auf seinen Vater bezogen, durch seinen eigenen Namen ersetzen.

highlight-aegypten-karnak-tempel-luxor-reisetipps
mustsee aegypten karnaktempel sehenswuerdigkeiten individualreise

In dem Hypostyl (Säulensaal) befinden sich 16 Reihen mit insgesamt 134 Säulen. Die höchsten Säulen weisen eine Höhe von 21 Metern auf. Zur damaligen Zeit bedeckte sogar noch ein Holzdach den Säulensaal. Wie schon vor den Pyramiden von Gizeh standen wir lange andächtig da und staunten darüber, welche Bauleistungen die Ägypter doch vor rund 3.300 jahren schon vollbrachten. Ihr könnt an vielen Säulen noch die ursprünglichen Farben erkennen. Lasst diesen Ort unbedingt auf euch wirken und nehmt euch Zeit.

Für alle, die mit Kindern reisen: Schattiges Plätzchen suchen, Kekse auspacken und abwechselnd diese Schönheit genießen.

luxor-reisetipps-karnaktempel-sehenswuerdigkeiten
saeulen-karnaktempel-highlights-luxor-reise

Bei unseren Städtereisen nach Rom hatten wir schon einige ägyptische Obelisken gesehen. Die Römer transportierten nach ihrer Eroberung Ägyptens die Obelisken per Schiff nach Rom und so sind in Ägypten selbst nur noch fünf stehende Obelisken vorhanden. Gleich zwei davon könnt ihr im Karnak-Tempel bewundern.

Die Obelisken wurden von den verschiedenen Herrschern errichtet und wurden als Verbindung zwischen Himmel und Erde angesehen. Laut einer Theorie könnten die Obelisken auch die versteinerten Sonnenstrahlen verkörpern.

obelisk-karnaktempel-aegypten-luxorreise

Im hinteren, etwas ruhigeren Teil des Karnak-Tempels wurden wir von einem Mann mit Security-Hemd angesprochen. Er zeigte nach rechts, dort wäre eine weitere schöne Tempelanlage. An sich ist dieses Verhalten noch nicht seltsam, denn auf jedem Gelände befanden sich Leute, die auf weitere Tempel oder ähnliches hinwiesen (um meist gleich darauf die Hand aufzuhalten, weil sie Geld für diesen Tipp wollten). Nach ein paar Schritten, in denen wir uns eindeutig von allen anderen Besuchern entfernten, erklärten wir, dass wir nicht so weit laufen wollen würden. Viel zu hartnäckig erklärte er, es wäre nicht weit und zeigte wieder in die Richtung. Angeblich würde sich ein schöner Tempel gut abgeschottet von neugierigen Blicken hinter einem Hügel befinden. Wir drehten schnell um und sahen zu, dass wir uns wieder im belebteren Teil der Anlage aufhielten.

Kann sein, dass da wirklich ein schöner Tempel war. Ich empfehle euch trotzdem, dass ihr euch in der Nähe von anderen Touristen aufhaltet und auf euer Bauchgefühlt hört.

karnaktempel-luxor-reise-mit-kindern-aegypten
karnaktempel mit kindern aegypten reisetipps

Sehenswürdigkeiten am Westufer des Nils in Luxor

Für die Attraktionen am Westufer des Nils empfehlen wir euch aufgrund der Distanzen einen privaten Fahrer oder die Buchung eines Guides inklusive Fahrer. Wir können euch uneingeschränkt die Tour mit Toni (Link zu luxorlocalguide) empfehlen.

Das Tal der Könige

Das Tal der Könige ist eine große Nekropole, in der die Herrscher des Neuen Reiches (18. – 20. Dynastie) begraben wurden. Unter anderem befindet sich hier auch das bekannte Grab des Tutanchamun. Bekannt ist der Pharao Tutanchamun nicht durch seine zehnjährige Regentschaft, sondern durch den spektakulären Fund seines Grabes im Jahre 1922. Der Archäologe Howard Carter fand das Grab des Tutanchamun nämlich mit all seinen Schätzen – eine unfassbare Sensation, da die meisten der gefunden Gräber ausgeraubt wurden. Die Schätze der Grabkammer könnt ihr im alten Ägyptischen Museum in Kairo besichtigen. Das Grab von Tutanchamun ist bis auf seine Mumie – die nicht transportiert werden kann, da sie sonst zu verfallen droht – leer. Wir haben das Grab Tutanchamuns nicht besucht – war uns schlicht zu teuer. Außerdem munkelt man, dass das Grab verflucht sei…

tal-der-koenige-luxor-sehenswuerdigkeiten

Die Anreise zur bekanntesten Ausgrabungsstätte der Welt führt über eine lange Serpentinenstraße in die malerischen Felsen. Insgesamt 64 Gräber wurden bisher entdeckt, jedoch sind auch hier die Archäologen weiterhin am Suchen – man hofft und rechnet mit weiteren Funden in der Zukunft.

Mit dem Standard-Ticket könnt ihr drei Königsgräber besichtigen. Welche der Grabkammern euch dafür zur Auswahl stehen, variiert aus zwei Gründen: Zum einen werden die Grabstätten regelmäßg restauriert und dann für die Öffentlichkeit geschlossen, zum anderen sind atmende und schwitzende Besuchermassen für die Grabanlagen keine optimale Voraussetzung. Angeblich gibt es sogar Gespräche darüber, ob man die original Grabkammern für die Öffentlichkeit schließen und die Touristen lieber Nachbauten besuchen lassen sollte.

Bei „nichtnocheinreiseblog“ findet ihr einen informativen und ausführlichen Reisebericht ins Tal der Könige mit Angabe von Preisen. Dieser Blogbeitrag hilft euch sicherlich dabei zu entscheiden, ob ihr zum Standard-Ticket noch Tickets für weitere Königsgräber erwerben möchtet.

sehenswuerdigkeiten luxor tal der koenige mit kindern
Eingang zum Königsgrab
grabkammer-valley-of-the-kings-reisetipps-luxor
Königsgrab Ramses IX

Wichtig zu wissen: Auch im Tal der Könige müsst ihr zum Fotografieren mit einer Kamera eine Fotoerlaubnis erwerben. Handyfotografien ohne Blitzlicht sind erlaubt.

Tempel der Hatschepsut

Als ich die ersten Bilder des Tempels der Hatschepsut sah, war ich mir nicht sicher, was ich davon halten soll. Ist das überhaupt schön? Ob schön oder nicht, die etwas eigenwillige Architektur sieht auch zur heutigen Zeit noch futuristisch aus. Wie hat das wohl zur Erbauungszeit vor etwa 3.500 Jahren gewirkt?

tempel-der-hatschepsut-sehenswuerdigkeiten-luxor-reisetipps

Einen kurzen Abstecher müssen wir zur Geschichte der Hatschepsut machen: Nachdem ihr Ehemann – der Pharao Thutmosis II – verstarb, wurde dessen etwa vierjähriger Sohn Thutmosis III sein Nachfolger. Hatschepsut war seine Stiefmutter und Tante (Inzucht war völlig normal zur damaligen Zeit) und übernahm die Regentschaft. Letzendlich ließ sie sich als Pharaonin krönen – was wiederum nicht völlig normal war. Und angeblich wurde Hatschepsut anschließend die Ehefrau von Thutsmosis III – ihrem besagten Neffen und Stiefsohn.

Aus unbekannten Gründen versuchte man Hatschepsut aus der Geschichte zu löschen. Abbilder und Geschichten über sie wurden ausgemeißelt und ihr Obelisk im Karnak-Tempel wurde ummauert.

sehenswuerdigkeiten-luxor-reisetipps-tempel-der-hatschepsut
Diese Farben... unfassbar!
tempel-der-hatschepsut-reisetipps-luxor-mit-kind

Gräber der Noblen

Ohne unseren Guide Toni wären wir vermutlich gar nicht zu den Grabstellen der Noblen gefahren und hätten damit eine tolle Sehenswürdigkeit in Luxor verpasst. Aber Toni meinte, dass wir neben den Königsgräbern unbedingt auch diese gesehen haben sollten. Recht hatte er!

Falls ihr auf eigene Faust die Gräber der Noblen besuchen möchtet, dann beachtet, dass ihr die Tickets nicht vor Ort, sondern an der Hauptstraße bei dem Ticketbüro kaufen müsst. Hier könnt ihr auch gleich die Tickets für das folgende Ausflugsziel, den Habu Tempel besorgen. Beachtet jedoch, dass die Nekropole auf einem großen Gelände ist und die Gräber der Noblen nicht gut ausgeschildert sind.

tombs-of-the-nobles-luxor-reisetipps
Gelände der "Tombs of the Nobles"
graeber-der-noblen-luxor-sehenswuerdigkeiten
Für den Einstieg muss man teils gebückt laufen

Wir haben uns zwei der Grabstätten der Adligen angeschaut, aber es gibt noch einige mehr. Wer möchte, kann hier einen ganzen Tag verbringen. Die Gräber der Noblen sind eine ideale Ergänzung zu dem Besuch im Tal der Könige. Ein klarer Vorteil bei den Gräbern der Noblen: da die Wege hier beschwerlicher und länger sind, fahren die großen Touristenbusse nicht zu den „Tombs of the Nobles“. Überhaupt haben wir nur wenige andere Touristen, dafür aber viele fleißige Archäologen auf dem Gelände gesehen.

graeber der noblen luxor reisetipps mit kindern
Blick auf die fruchtbare Nil-Region - rechts in den Zelten arbeiten die Archäologen

Habu Tempel - Totentempel Ramses III

Die Tickets für den Habu Tempel müsst ihr euch, wie schon bei den Gräbern der Noblen am Ticketbüro an der Hauptstraße holen. Ganz vielleicht war mein Hirn zu diesem Zeitpunkt nicht mehr ganz aufnahmefähig, denn das Einzige, an was ich mich erinnere ist, dass wir das Klo von Ramses III gesehen haben. Nicht spektakulär, aber da wir ja immer die Reinlichkeit der Römer feiern, gehört das hier schon erwähnt. Und das erklärt dann aber ja doch eine Besonderheit des Habu Tempels:

Ramses III ließ hier seinen Totentempel errichten, direkt nebenan befanden sich jedoch Palasträume (und besagtes Klo), welche er bewohnte, wenn er in Theben verweilte.

habu-tempel-luxor-sehenswuerdigkeiten
habu tempel sehenswuerdigkeiten luxor mit kind
luxor-mit-kindern-aegypten-reise-habu-tempel

Memnonkolosse

In der griechischen Mythologie wurde Memnon während der Trojanischen Kriege getötet. Der Morgentau verkörpert die Tränen seiner Mutter Eos, die ihren Sohn immer noch betrauert. Diese Mutterliebe rührte Zeus und er schenkte Memnos die Unvergänglichkeit, welche sich an den Memnonkolossen hören ließ: Jeden Morgen hörte man einen Klagelaut, welcher als Memnons Antwort auf die Tränen seiner Mutter interpretiert wurde. Durch eine Restaurierung der Memnonkolosse verstummten diese Klagelaute, welche wohl durch die Luftveränderung der nächtlichen Kälte im Morgengrauen zwischen den Hohlräumen der Statue entstanden.

Der Besuch der Memnonkolosse ist nur ein kurzer Fotostop.

memnonkolosse-luxor-sehenswuerdigkeiten-aegyptenreise

Unterkunftsempfehlung für die Sehenswürdigkeiten in Luxor

Nachdem wir die Stadt Gizeh als sehr stressig empfunden hatten, fühlten wir uns in Luxor auf Anhieb wohler. Dort herrscht eine wesentlich entspanntere Atmosphäre, es gibt eine gute touristische Infrastruktur und auch die Souvenierverkäufer erschienen uns weniger aufdringlich.

Wir entschieden uns für eine Unterkunft etwas außerhalb der üblichen Touristenbereiche und waren damit sehr glücklich. Somit konnten wir zwar die Sehenswürdigkeiten am Ostufer nicht fußläufig erreichen, hatten aber einen schönen Einblick in das Leben vor Ort. Die Zimmer der Unterkunft „The Scorpion House“ (Link zu Booking.com)* liegen im Wohnhaus der sehr freundlichen ägyptischen Familie. Das inkludierte Frühstück war lecker und reichhaltig, außerdem haben wir kostenpflichtig jeden Abend das liebevoll zubereitete und unglaublich leckere Abendessen unserer Gastgeberin in Anspruch genommen. Können wir euch sehr empfehlen. Wenn ihr eine ruhige, entspannte Unterkunft in Luxor sucht, werdet ihr euch im Scorpion House (Booking.com-Link)* sicher wohlfühlen. Ist auch nur fünf Autominuten vom Tal der Könige entfernt. Ein Minimarkt und ein Geldautomat sind in unmittelbarer Umgebung.

unterkunft-luxor-mit-kindern-reisetipps
ruhige Lage in Luxor
unterkunftsempehlung luxor mit kindern

Unser Fazit den Attraktionen in Luxor:

Die Sehenswürdigkeiten in Luxor sind der absolute Wahnsinn. Muss man gesehen haben. Wir können euch jede Attraktion, die wir besucht haben, empfehlen. Idealerweise würde ich euch jedoch einen Tag für die Highlights am Ostufer des Nils empfehlen und zwei Tage für das Westufer.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Luxor, die wir nicht besucht haben:

  • Valley of the Artisans
  • Valley of the Queens (sehr beliebt ist hier das Grab der Nefertari)
  • Howard Carter House

Lohnt sich eine Reise nach Luxor mit Kindern? Mit der Beantwortung dieser Frage tun wir uns etwas schwer. Unser Zehnjähriger – geschichtlich aktuell nicht übermäßig interessiert – hat sich bei den Sehenswürdigkeiten in Luxor oft gelangweilt. Wir haben keine Führung speziell für Kindern zugeschnitten gefunden und so waren es einfach zu viele Informationen für ihn. Geschichtlich interessierte Kinder werden eine Reise nach Luxor sicher genießen. Wir empfehlen euch dennoch eine gute Vorbereitung für eine Ägypten-Reise mit Kindern. Wenn ihr all die Götter und Pharaonen kennt und die Geschichten für euch nicht ganz fremd sind, dann werdet ihr Luxor wesentlich faszinierender finden.

Ihr habt Fragen zur Luxor Reise? Hinterlasst uns gerne ein Kommentar.

Schaut euch auch unseren Blogartikel mit den Tipps für eine Reise zu den Pyramiden von Gizeh an!

habu-tempel-luxor-mit-kindern
Habu Tempel

Werbehinweis

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar