Reisetipps für Bali – beste Reisezeit, Preise und unsere Empfehlungen

You are currently viewing Reisetipps für Bali – beste Reisezeit, Preise und unsere Empfehlungen
  • Beitrag zuletzt geändert am:17. November 2023
Beitrag teilen:

Bei einer Reise nach Bali denken viele Touristen an traumhafte Strände, ideale Surfwellen, freundliche Balinesen, ein entspanntes hinduistisches Flair, Yoga, Wasserfälle, balinesisches Essen und vegane Bowls.

Damit ihr entscheiden könnt, ob Bali der richtige Urlaubsort für euch ist und welche Regionen sich am besten für euren Urlaub eignen, haben wir im folgenden Blogartikel die wichtigsten Reisetipps für Bali zusammengestellt. Wir haben insgesamt etwa 4 Wochen auf Bali direkt verbracht und weitere 4 Wochen auf den benachbarten Gili-Inseln, sowie einige Tage auf Nusa Penida und Nusa Lembongan.

Ideale Reisezeit für Bali

Die beste Reisezeit für Bali ist von Juni bis September. Wir waren in den Monaten Juli und August auf Bali. Selten regnete es – dann aber heftig – wir hatten oft einen wolkigen Himmel und Temperaturen um die 35 Grad. Während der Regenzeit von November bis März kommt es zu kurzen und heftigen Regenfällen. 

Seid ihr flexibel was die Reisezeit betrifft, so solltet ihr Bali zu den australischen Ferienzeiten meiden. Bali gilt als das „Mallorca der Australier“ und daher sind speziell zu den australischen Ferienzeiten die Preise höher.

Die schönsten Strände auf Bali

So richtig begeistert haben uns die Strände auf Bali nicht. Es wird viel Müll angeschwemmt, an den Stränden im Süden Balis stehen Hotels und Restaurants dicht an dicht, bei Ebbe ist kein Schwimmen möglich und paradiesische Palmenstrände sind eher selten.

Liegt euer Fokus auf einem entspannten Strandurlaub in der Ferne und ihr legt wert auf einen Sandstrand, empfehlen wir euch eher Costa Rica oder Thailand.

Schöne helle Sandstrände fanden wir dann aber auf Nusa Dua und Gili Meno. Schwarze Sandstrände in Amed und Permuteran. Zum Surfen sind Canggu oder Kuta sehr beliebt.

Bei eurer Bali-Planung kommt ihr nicht am Reiseblog indojunkie vorbei – schaut euch hier den Blogartikel mit den schönsten Stränden auf Bali an.

bali-schoenste-straende-nusa-dua
Nusa Dua
reisetipps-für-bali-strand-amed
Amed

Sportliche Aktivitäten auf Bali

Bali ist der ideale Urlaubsort für euch, wenn ihr Surfen möchtet, Yogastunden nehmen wollt, begeisterte Taucher seid oder in der Unterwasserwelt schnorcheln möchtet.

Wir hatten uns für einen Urlaub auf Bali entschieden, da Mark und die Kinder die spektakulären Tauchspots dort besuchen wollten. Alle drei waren ausnahmslos begeistert und stellen euch im verlinkten Blogartikel zu den tollsten Tauchspots ihre Favoriten vor. Liegt euer Fokus auf tollen Tauchspots, ist einer unserer Reisetipps für Bali, dass ihr auf jeden Fall die nördlichen Regionen auf Bali wie Amed und Permuteran ins Auge fasst.

Ihr seid bisher noch nie getaucht und wollt auf Bali euren Tauchschein machen? Julian (10) hat auf den Gili-Inseln seinen „Open Water Diver“ gemacht. Im Blogartikel „Tauchen für Kinder“ geben wir euch einen Einblick, wie der Tauchkurs abläuft und mit welchen Kosten ihr rechnen müsst.

reisetipps-für-bali-wracktauchen
Wracktauchen in Tulamben (Amed)

Reisekosten für Bali

Wir haben es uns auf Bali gut gehen lassen, in schönen Unterkünften gewohnt und waren zweimal täglich ausgiebig Essen – oft mit westlichen Optionen oder den beliebten Bowls. Da wir mit einem Teenager unterwegs sind, haben wir immer 2 Hotelzimmer gebucht. Am heftigsten schlugen die vielen Tauchgänge zu Buche – das hat sich aber definitv gelohnt.

Unsere teuerste Unterkunft war mit 208 Euro für zwei Doppelzimmer pro Nacht das Merusaka auf Nusa Dua (Booking.com-Link)*.

Die günstigste Unterkunft hatten wir in Sanur mit 27 Euro ebenfalls für zwei Hotelzimmer im Merusaka auf Nusa Dua (Booking.com-Link)*. In vielen Unterkünften war ein einfaches Frühstück im Übernachtungspreis inkludiert.

  • Unterkunft pro Nacht für zwei Hotelzimmer: 54 EUR
  • Restaurantbesuche pro Tag für uns vier: 44 EUR
  • Fortbewegung pro Tag (Boot, Privatfahrer): 8 EUR
  • Preis für einen Tauchgang: etwa 35 EUR

All unsere Reisekosten findet ihr im Blogbeitrag „Kosten einer Weltreise“ nach Ländern aufgeschlüsselt.

bali-reisetipps-mit-kind
Ubud

Für wen ist Bali als Urlaubsziel geeignet?

Unserer Meinung nach eignet sich Bali ideal für alle, die eine Kombination aus Entspannung, sportlichen Aktivitäten und Kultur suchen. Der Hinduismus ist überall präsent und es gibt eine tolle Vielfalt an Tempeln zu besuchen. In einigen Gebieten gibt es viele Moslems – immerhin ist Indonesien das Land mit der größten muslimischen Bevölkerung. Eindrucksvolle Moscheen und die Klänge zum Gebet prägen dort das Leben.

Ihr könnt in eurem Urlaub auf Bali Tauchen, Schnorcheln, Surfen und Yoga machen, Wasserfälle besuchen, in den Strandbars relaxen und bekommt ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Die Balinesen sind super freundlich und die Insel bietet eine gute Infrastruktur (allerdings kein gutes Bus-Netz).

Speziell für Reisen mit Schulkindern und Teenagern können wir Bali sehr empfehlen, da Instaspots und spannende Abenteuer hier Hand in Hand einhergehen.

saraswati-temple-ubud-bali-reisetipps
Saraswati Tempel Ubud

Mobiles Internet in Bali

Um auf Bali gut mit mobilem Internet versorgt zu sein, habt ihr grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

Entweder geht ihr möglichst zeitnah nach eurer Ankunft in Indonesien in einen Shop, in dem ihr eine lokale SIM-Karte von „Telkomsel“ bekommt. Bis dahin müsst ihr euch durch öffentliche Netzwerke hangeln.

Uns wurde das im Rahmen unserer Weltreise irgendwann zu umständlich und wir nutzen mittlerweile ausschließlich eSIMs von Holafly* (Link zum Anbieter). Diese bieten in Indonesien für die Zeit eures Urlaubs unbegrenztes Datenvolumen und sind super einfach einzurichten. Zudem blockiert die eSIM von Holafly* keinen SIM-Slot und ihr behaltet auch eure WhatsApp-Nummer.

Mit dem Rabattcode „STRANDFAMILIE“ bekommt ihr übrigens noch 5% Vergünstigung auf euren Warenkorb.

Reisetipps für Bali: Von uns besuchte Regionen

Die Halbinsel Nusa Dua

Die Halbinsel Nusa Dua ist ein sehr touristisches Gebiet mit vielen hochpreisigen und luxuriösen Resorts. Wir haben hier während unserer Weltreise Besuch von unserer Familie bekommen und 1 1/2 Wochen am Pool relaxt.

Für wen ist Nusa Dua geeignet? Ein Urlaub auf Nusa Dua wird euch gefallen, wenn ihr Wert auf Komfort legt, einen gehobenen Anspruch mir passendem Reisebudget habt und der Fokus auf Relaxen liegt.

Unsere Unterkunftsempfehlung für Nusa Dua: Das Merusaka Nusa Dua (Booking.com-Link)* bietet eine tolle Poolanlage, Surf- und Volleyball-Möglichkeiten am Strand und einen Sprungturm – perfekt für einen Familienurlaub mit Kindern im Schulalter oder Teenagern. In unserem Nusa Dua Reisebericht gehen wir ausführlicher auf das Merusaka Hotel und die Ausflugsziele in der Nähe ein.

Sehenswürdigkeiten auf Nusa Dua: Ausflug zum bekannten Uluwatu Tempel (abends könnt ihr euch direkt dort die Kercak Tänze anschauen!)

Von Nusa Dua fuhren wir im Privattransfer weiter nach Ubud. Habt ihr keinen Roller, könnt ihr euch immer sehr einfach über die App Grab oder über den Dienst BaliCab einen Fahrer zum günstigen Preis buchen.

bali-rundreise-tipps-mit-kind
Sprungturm im Merusaka
pools-merusaka-hotel-nusa-dua-bali
Einer der Pools im Merusaka

Ubud

Tja, Ubud – von den einen für seinen besonderen Vibe gehypte, von den anderen gemieden, weil eben dieser Vibe irgendwo verloren ging. Wir konnten Ubud an sich leider nicht viel abgewinnen und haben lange überlegt, ob das einer unserer Reisetipps für Bali ist: Stau in den Straßen, viel Verkehr, laut.

Für wen ist Ubud geeignet? Alle Foodies mit einer Vorliebe für vegetarische und vegane Speisen werden in Ubud im Himmel sein!

Unsere Unterkunfsempfehlung für Ubud: Auch wenn uns Ubud nicht sehr zugesagt hat, waren wir von der Unterkunft Gayatri (Booking.com-Link)* im Zentrum Ubuds total begeistert. Ein wahnsinnig schöner Blick vom Rooftop-Zimmer, engagiertes und freundliches Personal und zentrale aber sehr ruhige Lage.

Sehenswürdigkeiten in Ubud: Ubud Monkey Forest, Ubud Palace, Saraswati Tempel, eine Wanderung über den Sari Organic Walk sowie Ausflüge per Roller oder im Privattransfer in die nähere Umgebung, wie zu den Reisterrassen Tegallalang oder dem Hindutempel Pura Tirta Empul.

Von Ubud fuhren wir per Privattransfer weiter in den Nordosten Balis ins Taucherparadies Amed.

ubud-unterkunft-bali-reisetipps
Pool des Gayatri Ubud

Amed

Amed liegt im Nordosten Balis und ist bei Tauchern auf der ganzen Welt ein beliebtes Reiseziel. Die Fahrt von Ubud nach Amed durch kleine Dörfer, terrassenartige Reisfelder und auf kurvigen Strecken durch die Berge war ein landschaftliches Highlight während unserer Bali-Reise. Amed ist ein entspanntes Dörfchen mit einer authentischen Atmosphäre. Vor Sonnenaufgang ziehen die Fischer auf ihren Booten zum Fischen los (gegen eine kleine verhandelbare Gebühr nehmen sie euch gerne mit), abends tollen die Kinder im Meer und spielen am Strand. Der Tourismus ist ein wichtiges Standbein für die Menschen in Amed, jedoch scheint hier noch eine stimmige Symbiose aus finanziellem Interesse und dem regulären Leben zu bestehen.

Für wen ist Amed geeignet? Amed ist ein TOP-Reisetipp für Bali für alle Taucher und Schnorchler! Ihr könnt direkt vom Strand aus an das wunderschöne vorgelagerte Korallenriff schwimmen und dort schnorcheln. Für Taucher gibt es tolle Spots wie das Wrack der U.S.A.T. Liberty.

Unsere Unterkunftsempfehlung in Amed: Die Bintang Beach Villa (Booking.com-Link)* liegt direkt am Strand und hat einen kleinen Pool. Die Zimmer sind einfach und günstig, fußläufig erreicht ihr einige sehr leckere Warungs (Restaurants) und Supermärkte.

Sehenswürdigkeiten in Amed: Die Unterwasserwelt!! Amed ist ziemlich klein. Eine Tauschschule reiht sich entlang der Hauptstraße an die andere. Die tollsten Tauchspots auf Bali und Empfehlungen für Tauchschulen findet ihr im extra Blogartikel.

Von Amed aus ging es für uns per Speedboat auf die Gili-Inseln. Sucht ihr ein relaxtes Urlaubsziel und wollt euch den Traum erfüllen, mit Schildkröten zu Schnorcheln, solltet ihr euch unbedingt unserern Gili-Guide anschauen.

Nachtrag: Der Bootsableger für die Fähre von Amed auf die Gili Inseln wird 2023 / 2024 renoviert. Ob und wann die Fähren wieder fahren ist uns aktuell nicht bekannt und müsste über den Fähranbieter Direct Ferries geprüft werden (Die Fähre legt nun in Padang Bai im Osten Balis ab).

Von den Gili-Inseln reisten wir per Boot nach Nusa Penida und besuchten Nusa Lembongan, bevor wir wieder nach Bali (Sanur) kamen.

reisetipps-für-bali-unterwasserwelt-amed
Unterwasserwelt vor Amed

Sanur

Sanur ist logistisch super gelegen: Der internationale Flughafen ist nur eine halbe Stunde mit dem Auto enfernt, viele Sehenswürdigkeiten im Süden Balis könnt ihr per Tagesausflug erreichen und in Sanur legen die Boote zu den beliebten Inseln Nusa Lembongan, Nusa Penida oder den Gilis ab.

Für wen ist Sanur geeignet? Für alle, die eine gute Infrastruktur schätzen, ein breites Angebot an westlichem Essen und die Sehenswürdigkeiten im Süden Balis ohne ständige Unterkunftswechsel erkunden möchten, ist Sanur ein genialer Standpunkt.

Unsere Unterkunftsempfehlung in Sanur: Die Wikarmas Villas Sanur (Booking-Link)* sind etwa 15 Minuten zu Fuß vom Strand entfernt und bieten mit ihrem chilligen, überdachten Wohnbereich im Freien einen tollen Rückzugsort. Die Straßen in Sanur sind vergleichsweise ruhig, unzählige Restaurants und Supermärkte fußläufig erreichbar.

Sehenswürdigkeiten in Sanur: Die Strände in Sanur sind (bei Flut – beachtet den Tide-Chart) zum Schwimmen und Surfen geeignet. Auf der langen Strandpromenade könnt ihr gemütlich auch mit Kindern flanieren oder euch ein Fahrrad mieten. Den „Bali Orchid Garden“ und den Nachtmarkt „Sindhu Nightmarket“ haben wir nicht besucht. Per Roller oder im Privattransfer könnt ihr alle Hauptsehenswürdigkeiten im Süden Balis von Sanur aus erkunden.

Von Sanur fuhren wir in den Norden Balis nach Pemuteran. Auf dem Weg liegt das durch seine vielen Wasserfälle und landschaftlich beeindruckende Wanderungen Dorf Munduk. Wenn ihr noch etwas Zeit in eurer Bali-Reiseplanung habt, dann solltet ihr in Munduk einen mehrtägigen Aufenthalt einplanen. Außerdem wurden uns die Reisterrassen Jatiluwih sehr empfohlen. Diese sollen wesentlich schöner als die bekannten Tegalalang Reisterrassen sein. Auf dem Weg liegen aber auch viele kleine, unbekannte Reisfelder – euer Fahrer stoppt gerne, wenn ihr spotan eine kurze Pause einlegen wollt.

reisetipps-bali-mit-kind-sanur
Strand in Sanur bei Ebbe

Pemuteran

Als Mark und Jonas im Ningaloo Reef in Australien tauchten, wurden ihnen von den Tauchlehrern mehrere Tauchempfehlungen für Indonesien gegeben. Mit dabei waren die Tauchgebiete vor Menjangan Island bei Pemuteran. Somit war klar, dass wir den Nordwesten Balis auf jeden Fall bei unserer Reiseplanung berücksichtigen mussten.

Für wen ist Pemuteran geeignet? Pemuteran ist einer der Reisetipps für Bali für alle, die ein authentisches Bali abseits der großen Touristenströme erleben möchten. Für Taucher ist Pemuteran ein Traum! Im Blogartikel zu den tollsten Tauchspots auf Bali erzählt Mark mehr zu den Tauchgängen vor Menjangan Island.

Unsere Unterkunftsempfehlung für Pemuteran: Die Anlage der Suka Sari Cottages (Booking.com-Link)* bietet gepflegte Bungalows und eine einladende Poollandschaft. Der an bestimmten Stellen zum Schwimmen geeignete schwarze Sandstrand ist etwa 5 Minuten zu Fuß entfernt, Restaurants befinden sich in direkter Nähe und das hauseigenen Rendang (eine Art gut gewürztes Rindergulasch) ist das Beste, welches wir während der gesamten Zeit auf Bali gegessen haben!

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Pemuteran? Pemuteran ist der ideale Ausgangspunkt für Tauch- und Schnorchelgänge vor Menjangan Island und Ausflüge in den Nationalpark Bali Barat. Speziell für Vogelbeobachter ist Bali Barat ein absolutes Highlight. Wer Entspannung sucht und am Strand relaxen möchte, sucht sich idealerweise eines der Hotels mit direkter Strandlage auf Booking.com*.

Von Pemuteran fuhren wir nach Kuta, unserem letzten Aufenthaltsort auf Bali.

reisetipps-nord-bali-permuteran-mit-kind

Kuta

Als letzten Standort auf Bali wählten wir Kuta, da sich der internationale Flughafen direkt dort befindet und unser Flug an die Ostküste Australiens nachts um halb 2 ging. Die Straßen in Kuta sind geprägt durch westliche Restaurants, Sportsbars und große Shoppingsmalls mit absurden Preisen. Ich vermute, wir haben selbst in Australien nie so viele Australier an einem Ort gesehen wie in Kuta…

Für wen ist Kuta geeignet? Die Strände in Kuta, Canggu und Seminyak sind bei Surfern total beliebt. Hier tummeln sich viele junge Reisende – somit ist Kuta der perfekte Standort auf Bali für euch, wenn ihr Anschluß sucht.

Unsere Unterkunftsempfehlung für Kuta: Unsere Unterkunft The Diana Suite (Booking.com-Link)* in Kuta wählten wir ausschließlich aufgrund der Nähe zum Flughafen aus. Sehr günstiger Preis, Lage nicht unbedingt ideal für den Strandurlaub, aber sehr sauber und alle waren wie immer super freundlich. Die Zimmer sind groß und der Pool gepflegt. Für einen Strandurlaub solltet ihr euch aber mehr in Strandnähe umschauen.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Kuta? Die bekannten balinesischen Tempel Tanah Lot und Uluwatu sind von Kuta aus gut erreichbar. Unser Sightseeing beschränkte sich auf einen Tag im Wasserpark Waterbom Bali. Die Preise sind für indonesische Verhältnisse zwar hoch, jedoch überzeugen die Wasserrutschen, die gepflegte Anlage und sogar die Speisen im Wasserpark. Absolute Empfehlung, wenn ihr mit Kindern auf Bali seid, die größer als 120cm sind – dann dürfen diese nämlich alle Rutschen nutzen.

bali-mit-kind-reisetipps-kuta

Fazit zu unseren Reisetipps für Bali

Da wir Bali während unserer Weltreise besuchten und ich gerade ein wenig unter Reisemüdigkeit litt, hatten wir keine großen Pläne für Indonesien. Unseren Urlaub auf Bali verbrachten wir daher hauptsächlich in schönen Unterkünften am Pool, lagen am Strand und Mark besuchte mit den Kindern einige der sehenswerten Tauchspots.

Die Unterwasserwelt hat alle drei absolut begeistert und ist sicher DER Reisetipp für Bali. Für alle Gerätetaucher ist der Norden Balis die perfekte Urlaubsdestination. Die Strände auf Bali haben uns nicht begeistert, die freundlichen Balinesen und das gute Preis- Leistungsverhältnis dafür umso mehr.

Wir können euch Bali als Reiseziel für Kinder im Schul- und Teenageralter sehr empfehlen.

Ihr habt mit Kindern auf Bali Urlaub gemacht? Verratet uns gerne eure Highlights!

Mehr als 3 Jahre Weltreise mit Kindern – einmal um die Welt. Und jetzt? Vom Freiheitsgefühl auf Reisen zurück in den Schulalltag. Im Newsletter berichte ich euch ehrlich und offen über unsere Rückkehr nach Deutschland und wie uns der Neustart gelingt. Abonniert jetzt den Newsletter, um an unserer Gedankenwelt teilzuhaben und zudem kein spannendes Reiseziel mehr zu verpassen.

Werbehinweis

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar