Thüringer Schiefergebirge – mehr als nur die Feengrotten Saalfeld

Thüringer Schiefergebirge – mehr als nur die Feengrotten Saalfeld
Beitrag teilen:
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Eine Woche lang machten wir im Mai 2020 Urlaub im Thüringer Schiefergebirge. Klares Highlight war der Besuch der Feengrotten Saalfeld. Aber die ganze Region hat uns richtig gut gefallen. Schiefergestein, Märchenwälder, in denen man nur darauf wartet, dass Rotkäppchen um die Ecke biegt und nicht zu vergessen: Leckere Thüringer Bratwurst und Kartoffelklöße!

„Einen ganzen Tag willst du dort bleiben? Was sollen wir denn da die ganze Zeit machen?“ Ich war ziemlich skeptisch. Aber tatsächlich haben wir einen ganzen Tag in der Erlebniswelt der Saalfelder Feengrotten verbracht! Proviant hatten wir dabei, aber eine Thüringer Bratwurst am Stand musste dann natürlich doch sein. Bei kleineren Kids packt ihr vielleicht besser noch Wechselkleidung ein, am Wasserspielplatz wird der ein oder andere vielleicht doch nass.

Im kostenfreien Bereich gibt es schon richtig viel zu erleben: Spielen am Wasserrad, toben auf dem Abenteuerspielplatz oder auch den Wald-Erlebnisweg gehen (den haben wir nicht mehr geschafft!).

thüringer-schiefergebirge-mit-kindern-feengrotte-saalfeld

Führung durch die Tropfsteinhöhle / Schaubergwerk

Wir starteten unseren Besuch dieses Höhepunkts im Thüringer Schiefergebirge mit einer Führung durch die Tropfsteinhöhle. In kleinen Gruppen (und mit Mindestabstand – wir besuchten die Feengrotte während der Corona-Pandemie im Mai 2020) wurden wir durch die Grotte geführt und erfuhren super interessante Dinge über Bergbau, den Sinn der Zipfelmützen, Alaun-Schiefer und damit auch Alaun-Salz, die Besonderheiten dieser Grotte und wie überhaupt „Grotte“ definiert ist (in Deutschland: von Menschen gemacht – im Gegensatz zur „Höhle“, die durch die Natur entstand).

Sehr interessant für Kinder ab dem Grundschulalter. Bei unserer Führung waren einige deutlich jüngere Kinder mit dabei und wir hatten das Gefühl, dass dies für die Eltern eher anstrengend war „Sei doch mal still!“ und „Bleib jetzt hier!“ waren so die Töne, die wir immer wieder hörten.

thueringer-schiefergebirge-feengrotte-saalfeld
thüringen-feengrotte-mit-kindern

Grotteneum

Anschließend vertieften wir unser Wissen im Grottoneum. Es gibt schöne Mitmach-Stationen für Kinder und viele interessante Wissenstafeln. Im Filme-Raum konnten wir die Gewinnung des Alaun-Salzes nachvollziehen und in einigen interaktiven Spielen Tropfsteine wachsen lassen, indem wir zum Beispiel den pH-Wert anpassen mussten. Wir kamen in Berührung mit einigen chemischen Begriffen und lernten, wo überall von Alaun-Salz profitiert wurde, das hier im Thüringer Schiefergebirge abgebaut wurde!

Es spielt unserer Meinung nach keine Rolle, ob ihr erst ins Museum geht, oder an der Führung teilnehmt.

Abenteuerwelt "Feenweltchen"

Tja, so eine „Feenwelt“ löst beim reinen Hören keine Luftsprünge bei unseren Jungs aus. Aber ruckzuck stürmten die Jungs los und entdeckten die verschiedenen Spielplätze, Klettergeräte, Fühl- und Riechkästen oder auch die Murmelbahn.

Zielgruppe ist hier etwa Kindergarten bis Ende Grundschulalter. Unser 8jähriger hatte einen riesigen Spaß und wäre noch viel länger geblieben. Unser 11jähriger entdeckte auch alle Stationen mit Begeisterung, dann war es aber auch genug für ihn 😉.

Packt euch ein kleines Picknick ein. Auf der blühenden Schmetterlingswiese könnt ihr in der Sonne relaxen und die Kids toben lassen.

feenweltchen-feengrotte-saalfeld-ausflug-thüringer-schiefergebirge-mit-kindern
thueringer-schiefergebirge-mit-kindern-saalfelder-feengrotte

Unser Fazit zu den Feengrotten Saalfeld

Ein sehr interessantes Schaubergwerk, gerade für ältere Kids (ab Grundschule). Das Feenweltchen ist wirklich liebevoll gestaltet und bietet abwechslungsreiche Erlebnisse, hier eher für Kindergarten und Grundschulkinder. Ihr könnt Wissen aufbauen (zum Beispiel könnt ihr in einen Bienenstock schauen und Infos über das Bienenvolk erhalten) und auf den ganzen Spielplätzen toben, klettern, wippen und rutschen.

Was uns richtig begeistert hat: Der kostenfreie Außenbereich mit dem Wasserspielplatz (auch sehr lehrreich!) und der Abenteuerspielplatz. Super schön angelegt und gepflegt! Wir hätten vor dem Besuch des „Feenwaldes“ noch den Wald-Rundweg gehen sollen, danach hatten die Kids keine Lust mehr und waren ausgepowert…

Die Saalfelder Feengrotten sind ein tolles Ziel, wenn ihr mit euren Kindern Urlaub im Thüringer Schiefergebirge macht!

Heidecksburg Rudolstadt

rudolstadt-heidecksburg-urlaub-thueringer-schiefergebirge-mit-kindern

Ursprünglich hatten wir nur einen Spaziergang durch Rudolstadt geplant. Einmal entlang der renovierten Innenstadt, prächtige Villen bestaunen und vielleicht auch das Schillerhaus und die „drei Thüringer Bauernhäuser“ – ein Freilichtmuseum – besuchen.

Irgendwie gelangten wir dann jedoch auf den schönen Weg zur Heidecksburg. Von der Gartenanlage des Residenzschlosses hatten wir einen tollen Blick auf Rudolstadt und völlig ungeplant landeten wir im Museum.

Beim Rundgang durch die Festsäle empfehlen wir euch unbedingt den Audioguide für Kinder! In einem süßen Hörspiel werdet ihr durch die Räume geführt und auf die Besonderheiten der Räume aufmerksam gemacht. Tolle Deckenmalereien, ein Geheimgang und im Musikzimmer müsst ihr euch unbedingt in die Zimmermitte stellen und Klatschen!! Wir haben die Audiodateien über unser Handy gehört, alternativ könnt ihr euch einen Audioguide an der Kasse ausleihen. Hier findet ihr den Link zum Museum.

rudolstadt-schloss-heidecksburg-mit-kindern-thueringer-schiefergebirge
rudolstadt-heidecksburg-museum-mit-kindern

Rococo en miniature

Die zwei Schöpfer dieser erfundenen Miniaturwelt haben wirklich liebevoll die Schlösser der „gepriesenen Insel“ dargestellt. Ganze Geschichten werden durch die Bauten der Schlösser und das dargestellte Leben der Miniaturfiguren dargestellt.

Wir empfehlen euch unbedingt zu Beginn den Film anzuschauen. Total spannend, wie diese zwei kreativen Köpfe eine eigene Welt mit vielen Persönlichkeiten erfunden haben und eben nicht als Buch oder Film, sondern durch das Nachbauen dieser wundervollen Werke zum „Leben erwecken“! Die Kids fanden die Ausstellung super!

miniaturwelt rococo rudolstadt
rococo en miniature rudolstadt thüringen mit kindern

Ziegenrück am "Thüringer Meer"

thueringer-schiefergebirge-ziegenrueck
zweifacher-saaleblick-wandern-thueringer-schiefergebirge-mit-kindern

Richtig süß im Tal liegt der Erholungsort Ziegenrück im Thüringer Schiefergebirge. Der kleine Ort hat einiges an Touristen-Highlights zu bieten: vom Tretbootfahren auf der Saale, dem Besuch des Wasserkraftmuseums (war leider noch nicht offen während unseres Besuches – hört sich aber super interessant an, schaut einfach mal hier auf der Homepage des Wasserkraftmuseums nach), Wanderwege samt Kinderunterhaltung und natürlich Restaurants mit leckeren lokalen Speisen!

Wir sind einen Teil des Rundweges „Walderlebnis Insel“ mit vielen lehrreichen und spaßigen Mit-Mach-Stationen für Kinder gelaufen und haben anschließend einen Abstecher mitten rein ins Thüringer Schiefergebirge  gemacht, um die Aussicht vom „Zweifachen Saaleblick“ zu genießen. Auf dem Rückweg kamen wir an dem stillgelegten Eisenbahntunnel vorbei – Lost Place on top😉!

Übrigens sind die Bleiloch- und Hohenwartetalsperre ganz in der Nähe!

lost-place-stillgelegter-eisenbahntunnel-thueringer-schiefergebirge-mit-kindern
stillgelegter-eisenbahntunnel-lost-place-thueringen-mit-kindern

Klosterruine Paulinzella

Wow, schon bei der Fahrt zu unserer Unterkunft kamen wir an der gigantischen Klosterruine Paulinzella vorbei. Da war natürlich klar, dass wir -trotz Baustelle im Säulengang- dort vorbeischauen.

Für Kids auch schön: Es gibt einen kleinen Spielplatz und einen Kräutergarten (dort wächst auch Currykraut). Irgendwie hatte an diesem Tag keiner Lust auf Geo-Caching, aber wenn ihr ein paar Fragen zur Klosterruine löst, erhaltet ihr die Koordinaten für einen Cache.

klosterruine-paulinzella-saalfeld-rudolstadt-thueringen-mit-kindern
paulinzells klosterruine thueringen mit kindern

Unser Fazit zu einem Urlaub mit Kindern im Thüringer Schiefergebirge:

Auf der Suche nach einem ruhigen Urlaubsort, der nicht überfüllt ist, sind wir auf das Thüringer Schiefergebirge gestoßen. Und ruhig ist es tatsächlich! Bei den Spaziergängen im Wald sind wir nur sehr vereinzelt auf andere Wanderer gestoßen. Die touristische Infrastruktur war dennoch geboten und vor allem der Ausflug in die Saalfelder Feengrotten hat uns allen super gefallen.

Auch Rudolstadt mit der Ausstellung „rococo en miniature“ in der Heidecksburg war richtig toll. Wir haben sehr ruhig gewohnt, in einem Dorf mit weniger als 100 Einwohnern. Zum Wandern toll, jedoch eben ohne Restaurants in der Nähe. Als Standort würde sich Ziegenrück anbieten. Das Dorf Ziegenrück liegt malerisch am der Saale und bietet genügend Einkehrmöglichkeiten und Ausflugsziele mit Kindern an!

Seid ihr in den Sommerferien im Thüringer Schiefergebirge, könnt ihr euch im idyllischen Tal Unterweißbach ins Freibad legen (einen Minigolfplatz und Wasserrutschen gibt es auch) und anschließend nochmal die imposante Sperrmauer nur ein paar Meter weiter bestaunen.

Wir waren in Schmiedefeld Minigolf spielen, habt ihr genug Zeit könnt ihr euch dort noch das Schaubergwerk der Morassina-Grotte anschauen. Und achtet mal auf die Häuser dort! Alle sind Schiefer-vertäfelt!

urlaub im thueringer schiefergebirge mit kindern
Blick auf unser Dörfchen
Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar