Sehensw├╝rdigkeiten in New Orleans – eine Stadt mit offenen Wunden

You are currently viewing Sehensw├╝rdigkeiten in New Orleans – eine Stadt mit offenen Wunden
Beitrag teilen:

New Orleans ÔÇô auch Nola genannt ÔÇô eine Stadt voller Leben, voller Schicksale, Geschichten und Partys. Nola ist bunt, unkompliziert, genauso tiefgr├╝ndig wie einfach. Ich zitiere hier einfach mal unseren Uberfahrer: ÔÇ×In New Orleans you get what you see!ÔÇť Unsere Tipps mit den Sehensw├╝rdigkeiten in New Orleans:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

French Quarter

Es gibt einige klassische Sehensw├╝rdigkeiten in New Orleans, die ihr euch mit euren Kindern anschauen solltet. Dazu geh├Ârt selbstverst├Ąndlich das French Quarter.

Nachdem wir das French Quarter am ersten Tag auf eigene Faust erkundet hatten, entschieden wir uns am zweiten Tag f├╝r eine F├╝hrung. Hierbei lernten wir noch einiges ├╝ber die Geschichte der Stadt und unser Augenmerk wurde auf bestimmte H├Ąuser gelenkt. Dennoch fehlte uns etwas auf unserer Tour – das Pers├Ânliche. Denn diese Stadt hat bekannterma├čen so viel Pers├Ânlichkeit. Somit k├Ânnen wir euch leider keine Empfehlung f├╝r eine bestimmte Tour zu den Highlights von New Orleans aussprechen.

Die afrikanischen Sklaven brachten die Voodoo Religion nach New Orleans. F├╝r uns Touristen wird das in Souvenirshops und Voodoo-Andenken sichtbar. Wie aktiv die Voodoo-Religion tats├Ąchlich noch ausge├╝bt wird, konnte ich jedoch nicht herausfinden. Wer interessiert ist, schaut sich Marie Laveaus Voodoo Shop im French Quarter an.

reisetipps new orleans mit kind
voodoo-new-orleans-reise

Bourbon Street

In der Bourbon Street tobt das Leben. April 2021: In Deutschland waren Gesch├Ąfte geschlossen, es wurde ├╝ber einen Lockdown diskutiert, Kontakte wurden weitestgehend vermieden. In Nola waren die Bars offen. Es ist eine der wenigen St├Ądte in den USA, in der ├Âffentlich Alkohol getrunken werden darf. Und das wird dann auch gemacht. V├Âllig egal, ob wir morgens um elf oder abends um 18 Uhr durch die Stra├čen liefen. Aus der einen Ecke t├Ânte Live-Musik, aus der anderen Jazz. Und in der Bar Hip Hop. ├ťberall Cocktails, gef├╝hlt jeder Zweite hatte ein Bier oder eine Schnapsflasche in der Hand ÔÇô ungeachtet der Uhrzeit. Das Wochenende beginnt donnerstags. Ein Einheimischer erz├Ąhlte uns lachend, dass er und alle seine Nachbarn nach Texas evakuiert wurden, als mal wieder ein Hurrikan drohte, New Orleans zu zerst├Âren. Die Nachbarn zogen am ├ťbergangsdomizil in Texas los, kauften Bier, trafen sich auf der Stra├če ÔÇô am Ende landeten zwanzig von ihnen im Gef├Ąngnis ÔÇô da man eben normalerweise in den USA nicht mit Alkohol ├╝ber die Stra├čen l├Ąuft. Auf meine Frage, wie er sich mit dieser st├Ąndigen Hurrikan-Bedrohung f├╝hlt, antwortete er achselzuckend ÔÇ×Wir sind jedes Jahr zur selben Zeit bereit, unser Zuhause zu verlassen. Wir sind einfach bereit dazu.ÔÇť

new-orleans-reisetipps

Jackson Square

Am Jackson Square habt ihr einen tollen Blick auf die St. Louis Kathedrale ÔÇô ├╝brigens angeblich die ├Ąlteste in den USA. Vor der Kathedrale treten regelm├Ą├čig K├╝nstler und Jongleure auf. Daher ist dies eine gute Unterhaltungsstelle, wenn ihr mit Kindern die Sehensw├╝rdigkeiten in New Orleans erkundet. Vom Jackson Square k├Ânnt ihr an den Mississippi laufen und den Schaufelraddampfer, die Nantchez, bewundern. Auf dem Weg kommt ihr am Cafe du Monde vorbei. Dort ist in der Regel eine laaaange Warteschlange – denn hier gibts angeblich die besten Beignets (Krapfen / Kreppel) zu kaufen!

strandfamilie-louisiana-reise-durch-die-usa-mit-kindern
tipps-new-orleans-jackson-square

Waterfront am Mississippi

Die Form New Orleans erinnert an eine Mondsichel – die Waterfront am Mississippi hei├čt daher auch „Moonwalk“. Wenn ihr Lust habt, bucht ihr euch eine Fahrt auf der Nantchez. Es gibt einige sch├Âne Touren – zum Beispiel mit Essen und Jazz Musik an Bord ÔÇô allerdings nichts, auf was unsere Kinder wirklich Lust hatten.

New Orleans war einer der Umschlagspl├Ątze f├╝r den Sklavenhandel. Eine Erinnerungstafel mit den folgenden Worten, l├Ąsst uns den Spirit dieser Stadt sp├╝ren:

ÔÇ×Let us be guided then by a sense of justice. Let us build a system of just laws and demand adherence to those laws. Let us create a city of equal opportunity for all, with all sharing in both the responsibilities and benefits. Let us create a city where neither the choice of religion nor the accident of color is an obstacle to opportunity and advancement nor a substitute for effort and ability.ÔÇť

nantchez mississippi dampfer new orleans

Fayette Friedhof

Unser eigentlicher Plan sah vor, von der Canalstreet mit der historischen Bahn zum Garden District zu fahren und dort den Fayette Friedhof zu erkunden. Da New Orleans zum Teil unter dem Meeresspiegel liegt, werden auf Grund der Seuchengefahr die Toten nicht unterirdisch begraben, sondern oberirdisch in kleinen H├Ąusern. Leider war jedoch der Friedhof auf Grund der Corona Pandemie noch geschlossen (Bars waren ge├Âffnet – verstehe einer diese Regeln…). Ihr solltet den Garden District und den Fayette Friedhof jedoch unbedingt bei eurer Reiseplanung ber├╝cksichtigen!

reiseblog new orleans tipps
Canal Street

Infos ├╝ber New Orleans

Gegr├╝ndet wurde die Stadt im Jahr 1718 durch den Franzosen Jean-Baptiste Le Moyne de Bienville, der diesen Standort auf Grund seiner idealen Anbindung w├Ąhlte, um Waren von Kanada durch die USA nach Frankreich zu verschiffen. Der franz├Âsische Stil findet sich an den schmiedeeisernen, verschn├Ârkelten Balkonen der Stadt wieder. Die Tradition des Karnevals wurde mit nach Louisiana importiert und heute ist „Mardi Gras“ in New Orleans ein absolutes Must-See f├╝r alle Party-Fans!

french-quarter-new-orleans-sehenswuerdigkeiten
highlights new orleans french quarter

Im Jahr 2005 wurde New Orleans vom Hurrikan Katrina heimgesucht. Die Stadt wurde evakuiert. Die vorgesehenen Pumpen, die die Stadt trockenhalten sollten, fielen aus. Und dann brachen die Deiche. Wasser str├Âmte in die Stadt und zerst├Ârte einen Gro├čteil dieser. Nach der Naturkatastrophe stellte sich eine kurze Zeit die Frage, ob die Stadt aufgegeben werden sollte. Der Aufwand f├╝r einen Wiederaufbau schien zu gro├č, der n├Ąchste Hurrikan zu nah. Man entschied sich f├╝r ein neues Stadtkonzept. Mit weniger Einwohnern und zu Lasten der sozialen Wohnbauprojekte, die so vielen Menschen mit einem geringeren oder keinem Einkommen ein Zuhause boten.

Es gibt viele Obdachlose in New Orleans. Ob es mehr sind, als in anderen amerikanischen Gro├čst├Ądten, bezweifle ich. Dennoch witzelte unser Guide ÔÇ×lasst uns los laufen, ohne auf den Boden zu schauen. In der ersten Pf├╝tze bleiben wir stehen. Doch sobald du dich fragst ÔÇ×Pf├╝tze oder Pisse?ÔÇť, hast du verloren. Meistens ist es zweiteresÔÇť. So riecht es auch. Teils so intensiv, dass ich jedoch eher darauf tippe, dass durch die tiefe Lage der Stadt ein Kanalproblem herrscht.

new orleans tipps usa
new orleans sehenswuerdigkeiten tipps

Ausflugsziele in der Umgebung zu New Orleans

In der Gegend um New Orleans gibt es noch sehr viel mehr zu entdecken. Wenn ihr mit einem Mietwagen unterwegs seid, empfehlen wir euch unbedingt den Besuch einer Plantage. Ganz besonders ans Herz legen k├Ânnen wir euch die beeindruckende Oak Alley Plantation und die ber├╝hrende Sklavenausstellung im Whitney Museum.

ausflugsziel-new-orleans-mit-kindern-oak-alley
Oak Alley Plantation

Mit dem Wohnmobil in New Orleans

Wir besuchten New Orleans mit all seinen Sehensw├╝rdigkeiten w├Ąhrend unserer 3-monatigen Reise durch die USA mit einem g├╝nstig bei Camperdays* gemieteten Wohnmobil.

├ťber unsere Harvest Host Mitgliedschaft konnten wir kostenfrei auf einem Brauereri-Gel├Ąnde parken. Von dort nahmen wir dann ein Uber in die Stadt. Da die Uber-Kosten jedoch relativ hoch waren (Preise werden durch Angebot und Nachfrage bestimmt), sind wir uns nicht sicher, ob dies die g├╝nstigste M├Âglichkeit ist, um New Orleans mit dem Wohnmobil zu besuchen.

Alle Tipps f├╝r die Wohnmobil-Reise durch die USA mit einer genauen Beschreibung, wie Harvest Host funktioniert, gibts in diesem Blogbeitrag.

Unser Fazit zu den Highlights in New Orleans

New Orleans hat uns unglaublich gut gefallen und der Besuch dort hat uns sehr ber├╝hrt. Ich kann es nicht ganz in Worte fassen, aber es f├╝hlt sich ein wenig wie das Schauen einer tragischen Schnulze an. Was etwas seltsam erscheint – immerhin ist „the big easy“, wie die Stadt auch genannt wird, eine Partyhochburg.

Jedoch muss ich ber├╝cksichtigen, dass wir New Orleans noch unter Corona-Einschr├Ąnkungen besuchten. Unter normaleren Umst├Ąnden gibt es sicherlich mehr Musik und mehr Freude in den Stra├čen. Immerhin gilt New Orleans als Wiege des Jazz!

New Orleans erz├Ąhlt so viele Geschichten. Wir haben zwei Tage in dieser gro├čarten Stadt verbracht. Um sie zu f├╝hlen und zu verstehen h├Ątten wir noch so viel mehr Zeit gebraucht!

Unser Tipp f├╝r New Orleans: Erkundet die Stadt, genie├čt das kreolische Essen und besucht auch einige der Plantagen in der Umgebung!

Dein Pinterest-Pin:

pinterest blog new orleans

Werbehinweis

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und ├╝ber diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. F├╝r dich ver├Ąndert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar