Island im Winter mit Kindern – Tipps für eine Reise zur kalten Jahreszeit

You are currently viewing Island im Winter mit Kindern – Tipps für eine Reise zur kalten Jahreszeit
Beitrag teilen:

Ihr plant, Island im Winter zu bereisen und fragt euch, wie das Wetter sein wird, welche Vor- und Nachteile eine Reise zur kalten Jahreszeit mich sich bringt, wie lange es hell sein wird? Lohnt es sich überhaupt, im Winter in den hohen Norden zu reisen? Wir geben euch all unsere Tipps für einen gelungenen Roadtrip im Winter durch Island:

Lest ihr in Reiseführern oder bei anderen Reiseblogs über das Wetter in Island, findet ihr die gleichen Worte, die es auch im Schottland-Reiseführer zu lesen gibt: „Gefällt dir das Wetter nicht, warte fünf Minuten“. Soll heißen, dass das Wetter extrem wechselhaft und unberechenbar ist.

Dies können wir so jedoch gar nicht bestätigen. Als Langzeitreisende haben wir auf zwei Reisen verteilt insgesamt vier Monate in Island – größenteils im Winter – verbracht:

  • 2020 den kompletten Oktober und November
  • 2021/2022 ab Ende November bis Ende Januar

In dieser Zeit konnten wir uns gut auf die Wetterberichte (und Wetterwarnungen!) des isländischen Wetterdienstes verlassen (Link zur Homepage des Wetterdienstes). Alle anderen Apps oder Webseiten, die wir sonst zur Reisewetterplanung nutzen, haben uns immer wieder enttäuscht, weil die Angaben viel zu unpräzise waren.

island-roadtrip-tipps-highlights
island-im-winter-tipps

Wenn ihr eine Island-Reise im Winter plant, sollte euch jedoch klar sein, dass ihr mit dem Wetter total Glück haben aber auch zwei Wochen lang starken Wind und Regen bekommen könnt. Wir hatten in den Wintermonaten in Island im Norden Anfang Dezember teils -20 Grad, Ende Dezember wiederum im Süden Islands kuschelige +6 Grad. Es gab wolkenlose Wochen ohne Wind und mit viel Sonne und dann wieder graue Tage, an denen es ohne Unterbrechung regnete. Dazu einige Tage, an denen es so stürmte, dass wir das Haus nicht verließen. Wichtig ist jedoch immer, dass ihr Wetterwarnungen ernst nehmt! Während unserer Islandreisen im Winter gab es immer mal wieder Sturmwarnungen und Fahrverbote für touristische Zwecke. Dennoch berichteten die lokalen Zeitungen dann von Touristen, die aus dem Graben gezogen werden mussten.

Wie lange ist es in Island im Winter hell?

Wir haben den dunkelsten Tag des Jahres – die Mittwinterwende – in Island verbracht. Im Norden Islands ist es dann etwa 3 1/2 Stunden hell, im Süden Islands etwas mehr als vier Stunden. Im Dezember ging die Sonne etwa um 11 Uhr auf und gegen 15:30 Uhr wieder unter – nicht allzu viel Zeit, um die vielen Sehenswürdigkeiten Islands zu erkunden.

Ihr findet auf dieser Internetseite eine Übersicht mit den Tageslängen nach Monaten aufgeschlüsselt (Link). An vielen Tagen war der Himmel während der gesamten „hellen“ Stunden in ein magisches Licht getaucht. Die Färbung des Sonnenaufgangs ging direkt in die Färbung des Sonnenuntergangs über. Jedoch gab es auch Tage, an denen es einfach keinerlei Farben gab: Himmel grau, Landschaft grau, Meer grau.

diamond-beach-sehenswuerdigkeiten-island-sueden
Sonnenuntergang am Diamond Beach um 16 Uhr

Wichtige Apps und Webseite für eure Island-Reise im Winter

Eigentlich immer, speziell jedoch im Winter, solltet ihr vor jeder Fahrt in Island die Wetter- und Straßenverhältnisse checken. Stürme und vereiste Straßen sind durchaus ernst zu nehmen. Geht keine Risiken ein und fahrt idealerweise nicht im Dunkeln. Einmal erreichten wir unsere neue Unterkunft erst gegen 18 Uhr – zu dieser Zeit ist es in Island im Winter stockdunkel. Wir fanden zunächst die richtige Ausfahrt nicht und dann waren wir uns durch den frisch gefallenen Schnee nicht sicher, ob wir uns überhaupt auf einer Straße befanden oder gerade mitten über einen Acker fuhren. Ging alles gut – ist aber vermeidbar. Behaltet also auch die aktuelle Uhrzeit zum Sonnenuntergang im Blick.

Folgende Webseiten bzw. Apps empfehlen wir euch für eure Island-Reise im Winter:

  • safetravel.is – Straßenverhältnisse und Sperrungen
  • road.is – aktuelle Straßenverhältnisse
  • vedur.is – aktuelle Wetterdaten (+ Infos zu Erbeben, Vulkanen und Nordlichtern)
  • auroraforecast.is – Daten und Vorhersagen zu Nordlichtern
  • Magnetic Observatory Iceland – Graph, der ausschlägt, wenn Nordlichter über Island zu sehen sind (falls keine Wolken am Himmel stehen)
island-roadtrip-winter

Route für euren Winterurlaub in Island

Für unseren zweiten zweimonatigen Roadtrip durch Island im Winter entschieden wir uns dazu, gar nicht erst eine Umrundung zu versuchen, sondern als weitestes Ziel im Nord-Osten Akureyri anzufahren und im Süd/Osten Höfn. Den Osten Islands ließen wir bei unserem zweiten Besuch im tieferen Winter komplett aus.

Für euren Roadtrip im Winter durch Island empfehlen wir euch einen Roadtrip entlang der Südküste Islands (hier gehts zu den Highlights im Süden Islands) und falls es zeitlich noch passt einige Ziele im Westen Islands – wie zum Beispiel einen Abstecher auf die Halbinsel Snaefellsnes (klick hier für die Sehenswürdigkeiten der Halbinsel Snaefellsnes). 

Ihr solltet euch unbedingt auch einige Kirchen und Friedhöfe anschauen. Zur Winterzeit stehen elektrisch beleuchtete Kreuze auf den Friedhöfen – dies strahlt eine ganz besondere Stimmung aus! Achtung: falls Schnee liegt, nicht über die unzähligen Kabel am Boden stolpern. Sehr schön (weil riesig und mit vielen beleuchteten Kreuzen) ist der Friedhof an der Selfosskirkja in Selfoss.

Und eine Mega-Attraktion gibt es NUR im Winter: In den Gletschern bilden sich dann Eishöhlen, die begehbar werden. Unseren Besuch der magischen Kristall-Eishöhle beschreiben wir in unserem Artikel zu den Sehenswürdigkeiten in Südisland,

joekulsarlon-ost-island-mit-kindern
Jökulsarlon und...
südisland-sehenswürdigkeiten-diamond-beach
... Diamond Beach im Süden Islands

Mietwagen im Winter in Island

In den vier Monaten im Herbst und Winter in Island haben wir von tiefstehendem, blendenen Sonnenschein über tagelangen Dauerregen bis vereiste Straßen alles gehabt. Ihr solltet euch auf jeden Fall für ein 4×4 Fahrzeug mit Winterreifen und Spikes entscheiden.

Die um die Insel verlaufende Ringstraße war meist in einem guten Zustand. Bergpässe und Zufahrten zu Unterkünften oder Schotterpisten zu Sehenswürdigkeiten waren ab und zu eine größere Herausforderung. Dank der Spikes an den Winterreifen konnten wir aber auch die vereisten Wege mit dem Auto gut meistern. Unsere Mietwagen buchen wir mittlerweile aufgrund der günstigen Preise und umfangreichen Versicherungspakete ausschließlich über CHECK24 (Link zu CHECK24.de)*. Mit folgenden Mietwagenfirmen in Island haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht: Icerental 4×4, Alamo und Europcar.

island im winter roadtrip nordisland
tipps-island-roadtrip-im-winter

Unterkünfte im Winter in Island

Unsere für den Winter empfohlene Route in Island im Süden entspricht ziemlich genau auch der beliebtesten Reiseroute. Zwar sind im Winter weniger Touristen unterwegs als im Sommer, jedoch empfanden wir die Auswahl an Unterkünften im Winter überschaubarer. Unsere Mutmaßung hierzu: Zur Weihnachtszeit nutzen die Eigentümer ihre Ferienhäuser selbst oder es werden Renovierungsarbeiten durchgeführt. Außerdem gibt es hier eine Deckelung für das AirBnB Geschäft: maximal 90 Tage im Jahr dürfen die Wohnungen kurzzeitvermietet werden (Link mit AirBnB Info).

Sofern ihr in den Weihnachtsferien verreist, empfehlen wir euch, die Unterkünfte rechtzeitig zu buchen. Speziell in der Region Höfn am Gletscher Vatnajökull gibt es grundsätzlich nur ein geringes Angebot. Einfacher ist es in der Golden Circle-Region rund um Selfoss.

unterkuenfte-island-wissenswertes
unterkuenfte-island-tipps-roadtrip

Da – wie bereits erwähnt – die Tage kurz sind und ihr daher vermutlich mehr Zeit in der Ferienwohnung verbringen werdet, sollte diese zu euren Bedürfnissen passen. In unserem Fall war daher klar: Auch wenn die Gästehäuser mit gemeinschaftlich genutzten Bereichen in Island toll sind – im Winter nutzten wir diese nicht. Wir wählten statt des 4-er-Hochbett-Zimmers mit Gemeinschaftsbad nur Wohnungen mit einem eigenen Schlafzimmer für jeden, gemütlichen Wohnzimmern und eigenem HotTub auf der Terrasse. Highlight war für uns mehrmals das Haus mitten in einem Lavafeld am Fuße eines Vulkans (Booking.com-Link)*, von dem aus ihr sehr gut den Nordwesten Islands erkunden – oder einfach einen Zwischenstopp auf eurer Route in den Norden einlegen könnt.

Packliste für Island im Winter

Normalerweise sind wir nur mit Handgepäck unterwegs. Selbst für unsere erste Islandreise im Herbst stockten wir unser Gepäck nur um einige dickere Kleidung aus. Aber bei unserem zweiten Langzeitbesuch war der Plan anders: Wir wollten Weihnachten in Island feiern, zwei Monate im Winter dort verbringen – von Ende November bis Ende Januar. Und so ergänzten wir unser Handgepäck um einen Koffer vollgestopft mit Schneehosen und Wärmflaschen.

Unsere Gepäckstücke

Wir sind mit vier Handgepäck-Rucksäcken unterwegs. Unsere Osprey-Rucksäcke (Amazon Link)* begleiten uns nun schon seit zwei Jahren auf unserer Weltreise und können als Handgepäckstücke mit in das Flugzeug genommen werden. Für unsere Island-Reise nutzten wir noch einen Koffer aus der Zeit, zu der wir mit vollem Gepäck unterwegs waren. Da oft die Reißverschlüsse eine Schwachstelle an den Reisekoffern sind, haben wir uns vor Jahren für den Samsonite S`Cure (Amazon Link)* entschieden. Zugegebermaßen wurde dieser Koffer bislang sehr selten von uns genutzt, dennoch können wir euch diesen empfehlen. Julian (zehn Jahre alt) trägt zudem seinen Trunki-Kindersitz-Rucksack (Amazon Link)*. Dort ist all sein Spielzeug verstaut und das Thema des Kindersitzes ist auch direkt geklärt. Wichtig: Informiert euch immer vorab, welche Anforderungen es bezüglich der Fahrsicherheit für Kinder gibt (Link ADAC mit Infos zur Kindersitzregelung und weiteren Verkehrsregeln in Island).

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Kleidung für Island im Winter

Winter hin oder her – wir haben Kleidung für etwa eine Woche im Gepäck. Danach wird gewaschen. Idealerweise in der Waschmaschine der Unterkunft, im schlimmsten Fall per Handwäsche. Jeder von uns hat einen Packwürfel (Amazon Link)* mit seiner Kleidung, normalerweise reicht uns die Größe M. Für die platzintensivere Winterkleidung hätten wir jedoch gut auch die Größe L gebrauchen können. Schuhe, Jacken und Schneebekleidung verstauten wir im Koffer.

  • Unterwäsche für eine Woche
  • 2x lange Thermounterwäsche – hier können wir euch die UNIQLO-Produkte (Link) empfehlen!
  • Socken und dicke Wollsocken
  • Jogginganzug für bequeme Stunden auf der Couch
  • 1-2 lange Hosen – Mark und die Kinder schwören auf die Strauss Hosen (Amazon-Link)*
  • 2-3 T-Shirts und dicke Pullis
  • Fleecejacke
  • warme Winterjacke
  • Schneehose, ggf. Schneeoverall
  • wasserfeste Wanderstiefel und ggf. Schneeboots
  • Schal, Handschuhe, Mützen und Sturmmasken (Amazon Link* zur Kinder-Sturmhaube)
  • Spikes für die Schuhe (Amazon-Link)*
  • Badehose / Bikini, Handtücher und Flip Flops
  • Sonnenbrille (tief stehende Sonne beim Autofahren)

Um euch während der nächtlichen Nordlicht-Jagd aufzuwärmen, empfehlen wir noch:

  • Wärmflasche
  • Thermoskanne

Außerdem solltet ihr euch Vitamin D Tabletten einpacken oder diese alternativ auf Island kaufen. Die bekommt ihr in der Regel sehr günstig über DocMorris (Link zur Internet-Apotheke)*.

Alles weitere in unserem Gepäck unterscheidet sich nicht von unserer normalen Packliste, diese findet ihr hier.

winter-island-packliste-mit-kindern
packliste-island-im-winter-mit-kind

Badebekleidung Island

Wenn dies euer erster Island Urlaub ist und ihr euch noch nicht intensiv mit dieser kleinen Insel vor Grönland beschäftigt habt, dann fragt ihr euch vielleicht: Bikini im Island-Urlaub? Warum?

Die vulkanische Insel sprudelt vor geothermaler Energie. Dies könnt ihr in bestimmten Regionen sehen, oft riechen (schwefelig) und ihr könnt auch darin baden! Von der bekannten Blauen Lagune habt ihr vermutlich schön gehört. Die Badekultur in Island geht aber noch weiter: ihr findet überall Freibäder, natürliche heiße Quellen mitten in der Natur und zu vielen Unterkünften gehört ein HotTub auf der Terrasse. Das ganze Jahr über könnt und solltet ihr also in Island schwimmen gehen!

Packt euch also auf jeden Fall Badesachen ein. Unsere Badehosen sind in einem extra Packwürfel (Größe S / Amazon-Link)* untergebracht und dieser wird zu jeder Fahrt in den Kofferraum gepackt. Zu ärgerlich, wenn eine heiße Quelle auf dem Weg liegt und ihr nicht baden könnt!

Pro-Tipp: Für nasse Kleidung idealerweise eine wasserfeste Mehrweg-Tüte mitnehmen und wer noch Platz im Gepäck hat, nimmt sich für das perfekte Wellness-Gefühl den Bademantel mit!

freibad-hofsos-island-im-winter
Freibad Hofsos im Norden Islands
perfekte-reiseroute-10-tage-island
Heiße Quelle Fosslaug im Norden Islands

Warme Kleidung für Island

Idealerweise kleidet ihr euch im Zwiebellook für Island. Die Thermounterwäsche von UNIQLO (Link zur Website) können wir euch sehr empfehlen. Diese gibt es in verschiedenen Wärmestufen. Zwei von uns Vieren haben Strauss-Jacken (Amazon-Link)*, wobei Mark eine superduper Wärmejacke hat, mit der man wohl niemals friert. Der Rest von uns hat ganz gewöhnliche Winterjacken und Schneehosen.

Für den Winter in Island haben wir extra Sturmhauben (Amazon-Link)* gekauft. Der Wind bläst teils sehr unangehm und darunter lässt es sich gut aushalten, jedoch muss man dieses beengte Gefühl darunter schon mögen. Ich selbst binde mir lieber meinen dicken Schal um den Kopf. Für alle, die wie ich ihre Fotos mit dem Handy machen, empfehle ich Handschuhe mit Touchscreen-Funktion – leider habe ich noch keine entdeckt, die ich weiterempfehlen kann. Ich habe irgendwann einfach zwei Paar Handschuhe übereinander getragen: Die unteren Stoffhandschuhe (einfache aus dem H&M) habe ich an Zeigefinger und Daumen aufgeschnitten, um das Handy bedienen zu können.

Des Weiteren haben wir zum ersten Mal Spikes (Amazon-Link)* genutzt. Ideal, um über zugefrorene Bereiche zu laufen und diese gibt es zugenüge. Die Spikes waren wohl eines unserer wichtigsten Accesoires während unseres Island-Urlaubs!

hoffellsjoekull-gletscherzunge-sueden-island-tipps
Mit Spikes über vereiste Flächen zur Gletscherzunge

Technik für die Island Reise

Unsere technische Ausstattung für unsere Langzeitreise findet ihr auf unserer Packliste. Diese ist für einen normalen Island Urlaub nicht unbedingt ausschlaggebend, da ihr keinen Reiseadapter benötigt und vermutlich auch keine Laptops. Technik, die wir euch für eure Island-Reise empfehlen:

nordlichter-island-winter
Handyfotografie
nordlichter-island-winter-handyfotografie
Handyfotografie

Unsere Tipps für lange Abende in Island im Winter

Spiele für lange Abende in Island

Tagsüber ist es im Winter vier bis sechs Stunden hell in Island. Auch dann kann es aber Tage geben, an denen es stürmt und ihr nicht aus dem Haus gehen könnt. Auf eurer Packliste für Island sollten daher eure Lieblingsspiele nicht fehlen!

In unserem Gepäck für den langen Winter in Island befinden sich folgende Spiele (unsere Kinder waren zu dem Zeitpunkt zehn und 13 Jahre alt):

island-roadtrip-winter-tipps
Sonnenstand zur Mittagszeit

Hörbücher für Island

Eine ordentliche Playlist gehört zu jedem Roadtrip – völlig unabhängig, zu welcher Reisezeit. Idealerweise passende Musik. Zu Island würde sich Björk (kommt aus Island) oder auch einfach epische Musik passend zur Kulisse anbieten. Finden unsere Kinder nicht ganz so spannend. Daher unsere Hörbuch Tipps für einen Island Roadtrip mit Kindern:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Ich, Odin und die wilden Wikinger – ein idealer Einstieg in die Nordischen Sagen. Auch lehrreich und unterhaltsam für Erwachsene. Sehr passend für lange Autofahrten während eures Island-Roadtrips mit Kindern.

Alternativ gibt es die Geschichten von Frank Schwieger auch als Buch (Amazon Link*) – wir bevorzugen auf Reisen mittlerweile die Kindle-Varianten (Amazon Link*).

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Wir können euch alle Hörbuch-Teile der Nordischen Sagen Reihe von Katharina Neuschäfer empfehlen.

Es gibt einfach kaum passendere Hörbücher als die Nordischen Sagen, wenn ihr durch die isländische Landschaft fahrt und neben euch über das Feld zwei Raben fliegen (Hallo Hugin und Munin!) oder ein Regenbogen (Bifröst!) am Ende der Straße erscheint.

Bücher für Island

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Das Buch „Wo Elfen noch helfen“ gibt einen tollen Einblick in das Leben in Island. Die Besonderheiten des Landes, geschichtliche, literarische und wirtschaftliche Einblicke und das Ganze äußerst witzig verpackt.

Klare Leseempfehlung für alle Erwachsenen!

Auch als Kindle-Version erhältlich (Amazon Link*).

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

In der Midgard Saga spielt ein Teenie-Mädchen aus unserer Zeit plötzlich eine wichtige Rolle in der Welt der nordischen Götter.

Spannend und lustig erzählt, taucht ihr so nach und nach immer mehr in die Welt der Nordischen Sagen ein. Wir haben das Buch gemeinsam gelesen (Kinder zehn und 13 Jahre). Insgesamt gibt es drei Bände dieser Saga. Die Kindle-Variante können wir euch leider nicht empfehlen – irgendwie passte das Format nicht und ständig fehlten einzelne Passagen aus dem Buch.

Filme, die in Island gedreht wurden

Auch wenn bei einer Reise sicherlich das Erleben im Vordergrund steht, im Winter gibt es genügend Zeit für gemütliche Stunden in Island. Die Internetverbindungen waren in jeder von uns besuchten Unterkunft problemlos in sehr guter Streaming-Qualität. Wir schließen zum Filmeabend auf Reisen immer unser iPad mittels AV-Adapter (Amazon-Link)* und HDMI-Kabel an den Fernseher an.

Unsere Tipps (auf FSK achten) für Filme, die zumindest teilweise in Island gedreht wurden:

  • Das erstaunliche Leben des Walter Mitty (Amazon Link*)
  • Eurovision Song Contest – eine Netflix Original Produktion
  • Batman Begins (Amazon Link*)

Eine tolle Übersicht mit weiteren Filmen und den entsprechenden Drehorten (viel Game of Thrones!) findet ihr bei „guidetoiceland“ (Link).

wikingerdorf game of thrones drehort island
Game of Thrones Drehort
pingvellir-golden-circle-sued-island-mit-kindern
Game of Thrones Drehort

Weihnachten in Island

Die 13 Weihnachtsmänner Islands

In Island kommen zur Weihnachtszeit gleich 13 Weihnachtsmänner. Nicht auf einmal – sondern ab dem 12.12. kommt jeden Tag einer. Die isländischen Weihnachtsmänner sind die Söhne der stets schlecht gelaunten Trollfrau Grýla. Die Familie lebt im Hochland Islands und Grýla erlaubt ihren Söhnen nur einmal im Jahr die Höhle zu verlassen: zur Weihnachtszeit. Dann machen die Weihnachtsmänner sich einzeln auf den weiten Weg, um die isländischen Kinder zu besuchen. Ähnlich wie in Deutschland am Nikolaustag stellen die Kinder in Island jeden Abend einen Stiefel bereit mit einer kleinen Stärkung für den jeweiligen Weihnachtsmann. Brave Kinder werden dann mit einem kleinen Geschenk überrascht – für die Unartigen gibt es eine Kartoffel.

Wir haben mit unseren Kindern in Island das Weihnachtsbuch „Die 13 Weihnachtsmänner Islands“ gelesen. Gibt es leider nicht bei Amazon, jedoch könnt ihr dies in den Souveniershops oder Bücherein in Island kaufen.

Am 24. Dezember schleicht übrigens die Weihnachtskatze um die Häuser. Sie liebt es, Kinder zu fressen, die zu Weihnachten kein neues Kleidungsstück geschenkt bekommen haben. Pro-Tipp, falls ihr Weihnachten in Island feiert: Schenkt euch ein neues Kleidungsstück. Ich meine das ernst. Am 24.12. saß abends nach der Bescherung lange eine Katze an unserem Fenster und beobachtete uns – bis auf diesen einen Abend haben wir übrigens in vier Monaten (!) Island sonst nie eine Katze an einem unserer Häuser gesehen…

weihnachtshaus-akureyri-tipps-nord-island
Weihnachtshaus Akureyri

Weihnachtsessen in Island

Von den isländischen Weihnachtsspezialitäten haben wir lediglich das im Fett ausgebackene Gebäck Laufabrauð probiert – war nicht so unseres, gibt es aber zur Weihnachtszeit in jedem Supermarkt in Island zu kaufen. Das traditionelle weihnachtliche Fischgericht „kæst skata“ haben wir ausgelassen. Kæst skata bedeutet Gammel-Rochen. Ja, richtig gehört. Bekannter ist der Gammel-Hai Hákarl – fermentierter Hai. Anders sind diese Gerichte nicht genießbar, da durch die fehlende Leber bei den Tieren der Verzehr giftig wäre. Was dann bleibt ist angeblich ein fürchterlich nach Ammoniak stinkender Fisch. Wir haben es nicht probiert…

Weiße Weihnachten in Island?

Während unseres Weihnachtsfestes 2021 in Island hatten wir in der Region am Golden Circle keinen Schnee und auch im Süden bei Höfn gab es erst nach Weihnachten Schnee. Eine weiße Weihnacht in Island ist also in dieser Region nicht garantiert. Laut einem Reiseführer, den ich in einer unserer Unterkünfte las, steht die Chance auf weiße Weihnachten in der Region Reykjavik bei gerade mal 40%.

Allerdings möchte ich hinzufügen: Am Heiligabend tanzten am Himmel über uns die wunderschönsten Nordlichter! Um kein Nordlicht zu verpassen, solltet ihr euch unbedingt die Seite des Magnetic-Observatoriums in Island (Link) als Lesezeichen setzen. Schlägt der Graph aus, solltet ihr in Island nach draußen gehen und den Himmel bestaunen. Prognosen und weitere Messdaten gibt es auf auroraforecast.is. In diesem Sinne, Gleðileg jól (Frohe Weihnachten).

weihnachten-auf-island-mit-kindern
Weihnachtshaus Akureyri
weisse-weihnachten-auf-island-mit-kindern
Siglufjördur im Norden Islands

Silvester in Island

Auf das, was sich uns zu Silvester in Island bot, waren wir nicht gefasst. Fangen wir mit dem ruhigen Part an: Es gibt viele Bonfires (große Lagerfeuer), an denen man sich am Silvesterabend trifft. Was uns aber total von den Socken haute: Das Feuerwerk! Schon zwischen den Jahren werden in Island Raketen abgefeuert. An Silvester erreicht das ganze seinen Höhepunkt. Sobald es dunkel war, gab es die spektakulärsten Feuerwerke, die wir je gesehen haben! Um Mitternacht explodierte dann der gesamte Himmel. Absolut unfassbar, wie besessen die Isländer von Feuerwerk zu sein scheinen!

Wir haben Silvester übrigens nicht in der Hauptstadt Reykjavik sondern in Selfoss verbracht. Da es dort nur etwa 8.000 Einwohner gibt, hatten wir mit diesem gigantischen und stundenlangem Feuerwerk wirklich nicht gerechnet.

Um 22.30 Uhr gibt es für etwa eine Stunde eine Feuerwerkspause. Bei uns wird „Dinner for One“ am Silvesterabend geschaut, in Island schaut man sich den satirischen Jahresrückblick an. Könnt ihr auch tun, wenn ihr Silvester in Island verbringt, es gibt englische Untertitel.

Unser Fazit: Lohnt es sich im Winter nach Island zu reisen?

Die einzig logische und korrekte Antwort ist selbstverständlich: Eine Reise nach Island lohnt sich zu jeder Jahreszeit!

Der Winter in Island bringt einige Besonderheiten mit sich. Ihr könnt nicht nur Nordlichter beobachten, automatisch entschleunigen bei lediglich vier bis sechs hellen Stunden am Tag, im Schnee in heißen Quellen liegen, zugefrorene Wasserfälle bestaunen und Eishöhlen besuchen. Nebenbei sind die Preise im Winter in Island günstiger als im Sommer und ihr könnt mit weniger anderen Touristen rechnen. Preisbeispiel: Ein guter 4×4-Mietwagen ist bei CHECK24.de (Link)* im Winter mit gutem Versicherungspaket schon ab 30 EUR pro Tag zu bekommen, in der Hochsaison im Sommer liegt der gleiche Wagen dann bei 120 EUR. Bei „guidetoiceland“ findet ihr weitere Ausflugtipps für eure Island-Reise im Winter.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile bei einer Island Reise zur kalten Jahreszeit: Es ist lange dunkel und ihr könnt wesentlich weniger Ausflugsziele erkunden. Und es ist natürlich kalt. Straßen und Wanderwege sind gefroren, vielleicht sogar gesperrt und ihr könnt nicht alle geplanten Ziele erreichen. Eine Umrundung der Insel solltet ihr euch im Winter nicht vornehmen, idealerweise begnügt ihr euch mit den Highlights im Süden Islands  und – je nach Zeit – einigen Attraktionen im Westen Islands und auf der Halbinsel Snaefellsnes. Dies bedeutet jedoch auch, dass ihr die Strecke hin- und auch zurückfahren müsst. Im Winter werden einige Touren nicht angeboten, manche Museen öffnen im Winter nicht oder nur nach vorheriger Anmeldung und viele Imbissbuden (und öffentlliche Toiletten) haben geschlossen. Nach drei Wochen mit wenig Tageslicht und Regenwetter näherte sich meine Laune langsam einem Tiefpunkt – vielleicht wählen wir folgenden Jahr zum Überwintern dann doch endlich mal ein Ziel im Warmen.

Als ideale Reisezeit empfanden wir den Oktober: Ausreichend Tageslicht, nicht zu kalt (wir hatten teils sogar Sonne und 15 Grad – jedoch würde ich mich auf diese Temperaturen lieber nicht einstellen) und schon in der Nebensaison.

Schaut euch auch unserer weiteren Island Blog-Beiträge an:

tipps-island-norden-roadtr
porufoss-island-mit-kind

Werbehinweis

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar