Las Vegas mit Kindern – muss das sein? Und wenn ja: wie funktionierts?

You are currently viewing Las Vegas mit Kindern – muss das sein? Und wenn ja: wie funktionierts?
  • Beitrag zuletzt geändert am:19. Mai 2024
Beitrag teilen:

Las Vegas ist bekannt für seine prächtigen Casinos, endlose Nächte an Spieltischen, Cocktails am Pool in Luxushotels und spektakuläre Shows mit bekannten Superstars. Die Stadt erstrahlt bei Nacht in einem atemberaubenden Lichtermeer, das die glitzernde Atmosphäre und den pulsierenden Lebensstil der „Sin City“ widerspiegelt. Im gleichen Maße ernüchtert ganz Vegas, wenn die Sonne aufgeht: Betrunkene torkeln mit ihren Drinks in der Hand über die Straße, die Hitze breitet sich aus und macht den Bummel über den Las Vegas Strip zu einer Herausforderung. Die Wüstenstadt ist ein Ort, an dem die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen und Reisende in eine Welt voller Unterhaltung, Glamour und Nervenkitzel eintauchen können.

Ist dies ein Ort für Kinder? Muss das sein? Geht das überhaupt? Und wenn ja, lohnt sich Las Vegas mit Kindern?

Dieser Blogartikel mit unseren Reisetipps für Las Vegas startet mit unserer Unterkunftsempfehlung, Tipps zu den Hotels in Vegas und der Reise mit dem Wohnmobil. Anschließend folgen unsere liebsten kostenlosen Sehenswürdigkeiten in Las Vegas, inklusive unserer Erfahrungen mit Kindern in den Casinos

Las Vegas mit Kindern kann gut funktionieren. Ob es sein muss – entscheidet ihr selbst!

Unterkunft in Las Vegas - Wo übernachten?

Die Frage „Wo übernachten wir in Las Vegas?“ stellten wir uns viel intensiver als die Frage „Was machen wir in Las Vegas?“. Die Angebote und riesige Auswahl an Luxushotels überforderten uns. Die Vorgehensweise und Fallstricke der Hotels ebenso. Bei der Unterkunftsbuchung für Las Vegas gilt: Augen auf! Auch wenn das Hotelzimmer erst noch sehr günstig erscheint, so kommt dann noch eine Resort-Gebühr dazu und eventuell auch noch die Parkgebühr – zack hat sich der Preis schnell mal verdoppelt.

Wir besuchten Las Vegas zwar mit unserem gemieteten Wohnmobil, übernachteten aber zwei Nächte zentral am Strip. Das Wohnmobil konnten wir kostenfrei am Hotel parken. Insgesamt zahlten wir etwa 70 Euro pro Nacht für die gesamte Familie. 

→ Unser damals besuchtes Hotel erlag dem Wandel in Las Vegas, wir empfehlen euch ein Hotel in der Nähe zum Strip (Booking.com)*.

Wichtig: Nicht am Wochenende nach Las Vegas kommen! Die Zimmerpreise verdreifachen sich über das Wochenende!

Nice to know: Die Pool-Landschaften der Hotels in Vegas schließen am frühen Abend. Damit auch alle rechtzeitig den Weg ins Casino finden! Checkt auch unbedingt, ob Kinder im Hotel an den Pool dürfen. Dies ist nicht überall in Vegas der Fall!

dolce-und-gabbana-store-sehenswuerdigkeiten-las-vegas-strip-mit-kindern
Las Vegas Strip

Mit dem Wohnmobil nach Las Vegas

Wir blieben zwei Nächte im Tropicana-Hotel* in Vegas. Spartipp: wir nutzten auf dem Parkplatz des Hotels weiterhin unsere Wohnmobil-Küche und versorgten uns größtenteils wieder selbst. Details zu unserem Alkoven-Camper sind hier für euch verlinkt (CamperOase)*.

Anschließend übernachteten wir auf dem KOA Campground in der Nähe von Las Vegas und ehrlich: es war viel zu heiß! Bei einer Außentemperatur von 45 Grad (Anfang Juni) war es unerträglich im Wohnmobil. Auch mit Klimaanlage (die kühlte nur elf Grad unter Außentemperatur) und auch nachts, wenn es kaum runterkühlt.

Daher klare Empfehlung: Kommt ihr in den Sommermonaten mit dem Wohnmobil nach Las Vegas, dann ab ins Hotel!

→ Rund um Vegas und den Ausflugszielen in der Nähe gibt es tolle Wildcamping Spots für das Wohnmobil. Hier geht es zu unserem ausführlichen Campingplatz-Guide für den USA Roadtrip.

eifelturm-paris-las-vegas-sehenswuerdigkeiten
Paris in Las Vegas

Wie viele Tage für Las Vegas einplanen?

Wir empfehlen euch, einen vollen Tag und eine Übernachtung für die Sehenswürdigkeiten in Las Vegas einzuplanen. So habt ihr die Möglichkeit Vegas bei Nacht zu erleben, die Mittagshitze am Pool zu überbrücken und den Strip zu entdecken. Liebt ihr Trubel, wollt im Casino (ohne Kinder!) zocken, die ausschweifenden All-you-can-eat-Buffets testen und Shows besuchen, dann bleibt ihr natürlich länger in Las Vegas.

Wenn ihr mit dem Wohnmobil im Südwesten der USA unterwegs seid, dann empfehlen wir euch für die Ausflugsziele ab Las Vegas (Link zu den Geheimtipps außerhalb der Stadt) nicht direkt in der Stadt zu übernachten – es gibt genügend Campingplätze und Freisteh-Spots in der Natur!

Mobiles Internet in Las Vegas

Um auch in Las Vegas außerhalb der Hotels gut mit mobilem Internet versorgt zu sein, habt ihr grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  • Entweder geht ihr möglichst zeitnah nach eurer Ankunft in den Vereinigten Staaten in einen Shop wie die von T-Mobile oder AT&T und besorgt euch eine lokale SIM-Karte. Bis dahin müsst ihr euch durch öffentliche Netzwerke hangeln.
  • Uns wurde das irgendwann zu umständlich und wir nutzen mittlerweile ausschließlich eSIMs von Holafly* (Link zum Anbieter). Diese bieten in den USA für die Zeit eures Urlaubs unbegrenztes Datenvolumen und sind super einfach einzurichten. Zudem blockiert die eSIM von Holafly* keinen SIM-Slot und ihr behaltet auch eure WhatsApp-Nummer.

Mit dem Rabattcode „STRANDFAMILIE“ bekommt ihr übrigens noch 5% Vergünstigung auf euren Warenkorb.

Sehenswürdigkeiten in Las Vegas mit Kindern

Ins Casino mit Kindern?

Es ist gar nicht möglich, Kindern den Zutritt ins Casino zu verbieten. Denn das Hotel befindet sich ja meist irgendwo im Casino. Sprich: Ihr müsst da sowieso durch. Grundsätzlich ist es nicht gewollt, dass sich Kinder im Casino in Las Vegas aufhalten. Und auch nicht, dass Kinder am Spieltisch stehen bleiben und beim Glücksspiel zuschauen. Wollt ihr also „zocken“, so geht dass nur ohne Kinder. Durchlaufen und staunen ist aber kein Problem.

Wir sind durch alle möglichen Spielhallen in Vegas gewandert. Die Kinder fanden es super spannend auf die Pokertische zu schielen, die verschiedenen Einarmigen Banditen zu entdecken oder die unzähligen Bildschirme im Sportwettenbereich zu beobachten. Entgegen vieler Internetberichte wurden wir nicht weggeschickt, sobald wir stehen blieben (unsere Erfahrung – kann natürlich auch anders ausgehen).

Selbstverständlich haben wir uns auch gnadenlos in den Wirren des Casinos verlaufen – gehört wohl zum Las Vegas Besuch dazu. Unsere Jungs (seinerzeit 9 und 12 Jahre alt) finden, dass es ein echt spannendes Erlebnis ist, sich die Casinos in Vegas anzuschauen!

ceasars-palace-bei-nacht-tipps-las-vegas-mit-kind
Caesars Palace

Einmal den Strip entlang - besser: zweimal

Logischerweise müsst ihr mit euren Kindern den Strip entlanglaufen, vorbei an den riesigen Hotel- und Casinoanlagen, um einfach über den Größenwahn und die verrückten Ideen zu staunen. Am beeindruckensten ist der Strip abends – wenn alles leuchtet. Dann ist es aber auch am vollsten. Daher unsere Empfehlung: zweimal gehen.

Einmal tagsüber, damit ihr in aller Ruhe die Shops anschauen könnt (mmmh…lecker, wie das vor dem M&Ms Shop duftet!), einen Überblick über die verschiedenen Themen der Hotels bekommt und zwischendurch kühlt ihr euch in einem dieser stark klimatisierten Themenhotels ab. Besonders sehenswert fanden wir die Innenbereiche vom „Luxor“ und dem „New York, New York“.

Das zweite Mal geht es dann abends über den Las Vegas Strip. Wenn die Straßen voll sind und sich alles vor den leuchtenden Anlagen tummelt.

hotel-new-york-new-york-las-vegas-mit-kindern-sehenswuerdigkeiten
New York New York bei Tag...
hote-new-york-new-york-bei-nacht-las-vegas-mit-kindern
... und bei Nacht

Wassershow am Bellagio

Eine ganz besondere kostenlose Attraktion sind die abendlichen Shows am Las Vegas Strip. Auf gar keinen Fall dürft ihr die Wassershow am Bellagio verpassen!

Kommt etwas früher, da es dann ziemlich voll vor den Hotels wird.

the-mirage-vulkanausbruch-las-vegas-sehenswuerdigkeiten-mit-kindern-tipps
Vulkanausbruch am Mirage
bellagio-wasserspiele-tipps-vegas-mit-kind
Wasserspiele am Bellagio

Welcome to fabulous Las Vegas - Sign

Kennt jeder das Schild, oder? Ihr wisst sofort, wovon ich rede. Das bekannte „Welcome to fabulous Las Vegas“ Schild befindet sich etwas abseits der beliebten Attraktionen. Davor befindet sich ein kleiner Parkplatz, auf dem ihr euren Mietwagen abstellen könnt. Alternativ nehmt ihr euch ein Uber. Wir sind im bis dato heißesten Juni – bei fast 45 Grad – dorthin gelaufen. Macht das nicht! Der Weg ist langweilig und ihr geht einfach nur in der Hitze ein!

Am Schild – oh Wunder – gibts dann eine Anstehschlange, um ein lustiges Bild vor dem bekannten Vegas Schild zu schießen. Mitten in der Sonne warten. Alternative: Ihr geht in einen der Vegas Souvenirshops und macht im klimatisierten Laden ein Foto vor einem der Vegas Schilder dort. Ist dann zwar geschummelt, aber viel angenehmer.

welcome-tofabulous-las-vegas-sign-mit-kindern

Besuch des Shelby Heritage Centers

Eine der weniger bekannten kostenlosen Sehenswürdigkeiten in Las Vegas ist das Shelby Heritage Center. In der kleinen Ausstellungshalle erfahrt ihr mehr über das Leben von Caroll Shelby, die Shelby American Inc. und selbstverständlich könnt ihr einige Fahrzeuge bestaunen. Sehr spannend: Durch ein Fenster könnt ihr direkt in die Werkstatt blicken! 

Kein Must-See für den Trip nach Las Vegas, aber ein echtes Highlight für alle Auto-Fans (kostenpflichtig könnt ihr auch eine geführte Tour buchen).

shelby-museum-kostenlose-sehenswuerdigkeiten-las-vegas-mit-kind

Was ihr noch in Vegas machen könnt:

  • Las Vegas ist bekannt für seine tollen Shows. Ziemlich jeder – vielleicht eher abgehalfterte – Superstar bietet einmal während – oder eher nach – seiner Karriere hier eine Show an. Es gibt Zaubertricks, Zirkusnummern und weiß der Geier was noch. Eine Übersicht, welche Shows es wann in Las Vegas zu sehen gibt, findet ihr hier.
  • Leider ist die Tierhaltung in Vegas immer noch sehr verbreitet und leider ergab meine erste Internet-Recherche zu „Las Vegas mit Kindern“, dass auf viel zu vielen Reiseblogs steht: „Las Vegas bietet viele Attraktionen für Kinder – von Flamingos bis zu weißen Tigern“ – unsere Empfehlung: In den Nationalparks der USA könnt ihr heimische Tiere in ihrer gewohnten Umgebung beobachten.
  • Kostenlose Zirkusaufführung im CircusCircus (schaut euch hier den Aufführungsplan an)
  • Freizeitpark-Feeling und Achterbahnen mit einem Tagesticket im Adventuredome.
  • The Neon Museum mit den ausrangierten Leuchtschildern besuchen.
  • Durch Downtown Las Vegas bummeln und nachts die leuchtende Fremont Street Experience bestaunen
  • unzählige weitere Attraktionen, wie die Fahrt im Big Apple Coaster um das „New York New York“ herum (erst für größere Kinder über 135 cm)

Was euch klar sein muss, wenn ihr Las Vegas mit Kindern besucht:

  • Eine Stadt in der Wüste – es ist (teils sehr!) heiß.
  • Las Vegas ist bei Nacht am spannendsten – beißt sich vielleicht mit den Schlafenszeiten eures Kindes?!
  • Zocken mit Kind im Casino in Vegas läuft nicht.
  • Marihuana ist legal – das könnt ihr überall riechen.
  • Zahlreiche Obdachlose schlafen auf der Straße und tingeln betrunken durch die Gegend.
  • Alle anderen tingeln auch betrunken durch die Gegend.
  • Knapp bekleidete Frauen klatschen Peitschen auf fremde Hintern.
  • Im Casino ist das Rauchen erlaubt.
venetian-las-vegas-mit-kindern-tipps
Venedig
venetian-hotel-las-vegas-sehenswuerdigkeiten-mit-kind
Venedig

Mit Kindern nach Las Vegas - muss das sein? - unser Fazit:

Auf der Suche nach einem Hotel in der Wüsenstadt Nevadas fragte ich in einer Facebook Gruppe nach einer Hotel-Empfehlung in Las Vegas mit Kindern. Ich bekam daraufhin eine – mich schon wieder überfordernde – Anzahl an Empfehlungen. Und auch eine nett formulierte Nachricht, ob es denn sein müsse, dass wir Las Vegas mit Kindern besuchen? Kinder wollten doch etwas lernen und erleben. Dafür sei Las Vegas doch wirklich der falsche Ort.

Jetzt, nach unserem Besuch in Vegas, möchte ich diese Frage genauer ergründen. Las Vegas ist eine leuchtende Stadt mitten in der Wüste Nevadas. Erwachsene Menschen verlieren zwischen günstigem Alkohol und Spieltischen die Kontrolle über ihren Geldbeutel. Überall locken Angebote zum Zocken und in den verzweigten Übergängen der Casinos ist es schwer, den Weg nach draußen zu finden. Es ist draußen glühend heiß, verschwenderischer Strom lässt Neonschilder leuchten und kühlt die Innentemperaturen. Während das Wasser knapp ist, sprudelt der Springbrunnen am Bellaggio und nach „Venedig“ ist es auch nur ein Katzensprung.

Für alle Kinder mit einem Interesse am wahren Leben ist Las Vegas ein ideales Lernbeispiel. Wie Marketing funktioniert. Wie Verschwendung funktioniert. Dass Verschwendung von Ressourcen leider ertragbringend sein kann. Wie das Casino Geld verdient. Wer am Ende gewinnt. Spielt das Spiel weiter. Vegas ist die Stadt des Glückspiels, des Geldes, der Gewinner und Verlierer. Eigentlich wie überall, oder? Nur hier glitzert es so schön!

Vegas mit Kindern muss logischerweise nicht sein. Wenn es jedoch auf eurer Route durch die USA liegt – dann lohnt sich der Besuch mit dem Nachwuchs. Wer behauptet, in Vegas würde man nix lernen, dem muss ich widersprechen. Las Vegas ist die Perfektion der Übertreibung. Unzählige Makel unseres Lebens werden hier überspitzt  und damit klar sichtbar ausgelebt. Gerade für Kinder ab Ende Grundschulalter bietet Vegas so viel zu lernen – ihr solltet euch nur die Zeit dafür nehmen, mit den Kindern intensiv über diese verrückte Stadt zu sprechen. 

Folgende USA-Reiseberichte könnten euch auch interessieren:

luxor-hotels-und-casino-sehenswuerdigkeiten-las-vegas-mit-kind
Luxor

Mehr als 3 Jahre Weltreise mit Kindern – einmal um die Welt. Und jetzt? Vom Freiheitsgefühl auf Reisen zurück in den Schulalltag. Im Newsletter berichte ich euch ehrlich und offen über unsere Rückkehr nach Deutschland und wie uns der Neustart gelingt. Abonniert jetzt den Newsletter, um an unserer Gedankenwelt teilzuhaben und zudem kein spannendes Reiseziel mehr zu verpassen.

Werbehinweis

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar