Roadtrip Kalifornien mit Kindern – unsere Highlights und Tipps

You are currently viewing Roadtrip Kalifornien mit Kindern – unsere Highlights und Tipps
Beitrag teilen:

Schon wochenlang vor den Sommerferien konnte keiner in der Familie mehr einfach so „Kalifornien“ sagen. Es wurde nur noch „Californiaaaa“ geträllert, wie im Phantom Planet Lied der Serie O.C. California. 3 ½ Wochen Roadtrip durch Kalifornien mit unseren Kindern stand nunmal bevor und wir waren alle super aufgeregt.

Kalifornien ist die Superlative der tollsten Highlights der USA und bietet eine unvergleichliche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten: sehenswerte Städte wie San Francisco und berühmte Attraktionen wie die Golden Gate Bridge und das Hollywood Sign, einzigartige Natur mit den gigantischen Mammutbäumen im Sequoia Nationalpark, die legendäre Küstenstraße Highway 101 mit atemberaubenden Aussichten, Traumstrände vor Los Angeles, alpines Feeling und Wasserfälle im Yosemite Nationalpark, Wüste und Kakteen im Joshua Tree Nationalpark und mexikanische Vibes in San Diego. Und das alles in einem Bundesstaat, der sich hervorragend in 2, 3 oder 4 Wochen bereisen lässt!

In diesem Blogartikel findet ihr unsere Reiseroute mit den tollsten SehenswĂĽrdigkeiten und unseren UnterkĂĽnften der Kalifornien Rundreise. Wir geben euch unsere Tipps fĂĽr die Routenplanung eurer Kalifornienreise und verraten euch, was ihr auf keinen Fall bei eurem Roadtrip durch den Golden State verpassen dĂĽrft!

Unsere vorgestellte Rundreise durch Kalifornien startete und endete in San Francisco. Ihr könnt diese Rundreise auch in Los Angeles starten, dann empfehlen wir euch trotzdem die hier genannte Reihenfolge der Route durch Kalifornien, damit ihr den Highway 1 von Nord nach Süd fahrt – für den direkten Blick auf die atemberaubende Küste!

Wir waren insgesamt 24 Tage, sprich etwas mehr als 3 Wochen, auf dieser Rundreise durch Kalifornien mit unseren Kindern unterwegs. Wer nicht ganz so viel Zeit hat, kann diesen Roadtrip auch in zwei Wochen machen:

route_kalifornien_roadtrip
Quelle : Google Maps

Vorbereitung fĂĽr den Roadtrip durch Kalifornien

Anreise nach Kalifonien

san-francisco-mit-kindern-luftaufnahme-flugzeug
salinen_san_francisco_lufaufnahme_fliegen_mit_kindern

Auf der Suche nach günstigen Flügen für unseren Kalifornien-Urlaub haben wir festgestellt, dass so mancher Lufthansa-Flug (Link zur Lufthansa)* meist einen Zwischenstopp in London macht. Da wir versuchen, unsere Flugreisen weitgehend zu minimieren und wir schon immer mal mit dem Eurostar fahren wollten, startete unsere Reise schon 2 Tage vor dem Flug: 

Wir reisten mit dem Eurostar von Frankfurt nach London, besuchten dort das Harry Potter Museum und dann ging es von London nach San Francisco! Außerdem wählten wir den Economy Light Tarif der Lufthansa (Link zur Lufthansa)* und starteten unsere erste Handgepäckreise! Zurück flogen wir ebenfalls wieder nach London und machten dort noch einen Roadtrip durch England bis hoch nach Schottland.

Dieser dann insgesamt 6-wöchige Urlaub während der Schulsommerferien war für uns eine Testreise, wie wir uns während einer längeren Reisezeit fühlen: Danach entschieden wir uns dazu, eine Weltreise mit unseren Kindern zu machen, verkauften unser Haus und reisten mehr als drei Jahre durch die Welt.

Tipp für die Flugbuchung nach Kalifornien: Setzt euch einen Google-Alarm für eure gewünschte Flugverbindung, damit ihr bei günstigen Preisen benachrichtigt werdet! Meist ist es günstiger, wenn ihr den gleichen Flughafen für den Hin- und Rückflug wählt – somit bieten sich San Francisco oder Los Angeles als Zielflughäfen an.

Mobiles Internet in Kalifornien

Um in Kalifornien gut mit mobilem Internet versorgt zu sein, habt ihr grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

Entweder geht ihr möglichst zeitnah nach eurer Ankunft in den Vereinigten Staaten in einen Shop wie die von T-Mobile oder AT&T und besorgt euch eine lokale SIM-Karte. Bis dahin müsst ihr euch durch öffentliche Netzwerke hangeln.

Uns wurde das irgendwann zu umständlich und wir nutzen mittlerweile ausschließlich eSIMs von Holafly* (Link zum Anbieter). Diese bieten in den USA für die Zeit eures Urlaubs unbegrenztes Datenvolumen und sind super einfach einzurichten. Zudem blockiert die eSIM von Holafly* keinen SIM-Slot und ihr behaltet auch eure WhatsApp-Nummer.

Mit dem Rabattcode „STRANDFAMILIE“ bekommt ihr übrigens noch 5% Vergünstigung auf euren Warenkorb.

Mit Wohnmobil oder per Mietwagen durch Kalifornien reisen?

  • Wenn ihr euren Fokus auf den Besuch der Städte in Kalifornien und die Fahrt entlang des Highway 1 legt, ist der Mietwagen die richtige Wahl.
  • FĂĽr den Besuch der Nationalparks in den USA lohnt sich die Reise im Wohnmobil. Jedoch solltet ihr fĂĽr die Camperreise durch Kalifornien beachten, dass es in diesem Bundesstaat kaum Freisteh-Optionen gibt und die tollsten Campingplätze (auch in den Nationalparks) oft schon Monate im Voraus ausgebucht sind.

Während unserer Weltreise haben wir Teile Kaliforniens auch per Wohnmobil (günstig gebucht über CamperDays.de*) bereist. Wir lieben Camperurlaube in den USA, empfanden aber Kalifornien nicht als den idealsten Bundesstaat mit dem Wohnmobil.

Alle Tipps fĂĽr die Camperreise durch die USA findet ihr im verlinkten Blogartikel.

Unser Tipp zur gĂĽnstigen Mietwagen-Buchung fĂĽr Kalifornien: Bucht rechtzeitig einen Mietwagen! Ăśber CHECK24 (Link zum Anbieter)* erhaltet ihr ein gutes Versicherungspaket und bleibt mit den fairen Stornooptionen (kostenfrei bis 24 Stunden vor Abholung) flexibel.

Planung der Route durch Kalifornien

roadtrip-mietwagen-kalifornien-mit-kindern
Indian Canyons - Palm Springs
mietwagen-roadtrip-kalifornien-mit-kindern
Highway 1

Unsere Jungs waren zum Zeitpunkt der Kalifornien-Reise zehn und sieben Jahre alt. In der Vergangenheit haben wir festgestellt, dass ein zu häufiger Ortswechsel für uns zu stressig ist. Die Kinder benötigen ihre Zeit, um sich an einem Ort zurechtzufinden und müssen das Erlebte auch einfach mal sacken lassen. Somit hatten wir einen echt entspannten Roadtrip mit mehreren Nächten an einem Ort geplant – genügend Zeit für Strand- und Pool-Tage und somit ein toller Weg, um mit Kindern Kalifornien zu erleben.

Anders als bei unserem Roadtrip in Florida im Jahr davor haben wir diesmal in Kauf genommen, dass wir nicht zentral wohnten, also immer ein StĂĽck zu den SehenswĂĽrdigkeiten fahren mussten, dafĂĽr hatten wir wesentlich gĂĽnstigere UnterkĂĽnfte.

Zur Vorbereitung haben wir den Kalifornien Reiseführer von Iwanowski (Amazon-Link)* gelesen, den wir euch sehr empfehlen können. Außerdem haben wir die Route mit der Hilfe völlig unbekannter Menschen geplant: In einer Facebook Westküsten Gruppe wurden mir mega hilfreiche Tipps gegeben und unsere Reise wäre ohne diese tolle Unterstützung definitv nicht so ein tolles Erlebnis geworden!

Planung der Route, wenn ihr mit Kindern durch Kalifornien reist:

Jedes Alter – andere Bedürfnisse. Jedes Kind – andere Bedürfnisse. Klar, es gibt keine allgemeine Regel, wie ein Roadtrip durch Kalifornien mit Kindern gelingt. Speziell, wenn es euer erster Roadtrip ist, plant nicht allzu viel ein (mehr angucken könnt ihr ja immer noch) und sucht, gerade im Süden Kaliforniens, Hotels mit Pool. Wir relaxen gerne mal am Pool oder legen komplette Strandtage ein.

Ich finde immer das Wichtigste: nicht zwanghaft versuchen, etwas durchzuziehen. Wenn ihr mit weinendem Kind durch San Francisco lauft, könnt ihr die Stadt selbst nicht genießen. Auszeiten nehmen und auch auf einer Reise mal gar nichts tun (eure Kinder haben ja auch Urlaub!) ist echt wichtig!

Plant Highlights für die Kids ein: Freizeitpark, Shoppen, Strand, Surfen… Was auch immer euer Kind mag. Für die langen Strecken ist ein Unterhaltungsprogramm echt wichtig. Wir haben ein Spotify-Abo, Playlist mit Liedern für alle und viele Hörbücher runtergeladen. Während unseres Kalifornien Roadtrips haben wir gemeinsam mit den Kindern gefühlt ALLE Folgen „Die Drei Fragezeichen“ gehört. Die Drei Fragezeichen spielen in Kalifornien und wir hatten immer einen Bezug zu den Orten, die wir hörten. Außerdem ist eine leckere Verpflegung wichtig: Knabbersachen, kühle Getränke und ausreichend Pausen.

Die Route unserer Rundreise durch Kalifornien:

San Francisco mit Besuch der Gefängnisinsel Alcatraz

san_francisco_golden_gate_bridge_mit_kindern
Golden Gate Bridge
cable car kalifornien san francisco
Cable Car
alcatraz_san_francisco_kalifornien-mit_kindern
Alcatraz

Unsere Rundreise durch Kalifornien mit unseren Kindern startete und endete in San Francisco. Dank Jetlag waren wir immer frĂĽh morgens auf und konnten ganz alleine die Lombard Street besuchen, ĂĽber den leeren Fishermans Wharf schlendern und in einem recht leeren Cable Car ĂĽber die hĂĽgeligen StraĂźen San Franciscos fahren. Unsere Lieblingsblicke auf die Golden Gate Bridge, Infos ĂĽber den Alcatraz Besuch sowie weitere Highlights verraten wir euch hier im ausfĂĽhrlichen Reisebericht zu San Francisco.

Unsere Unterkunftsempfehlung in San Francisco: Hilton San Francisco Union Sqaure (Booking.com-Link)*

Empfohlene Aufenthaltsdauer in San Francisco: mindestens zwei Tage

Einen Überblick der Highlights könnt ihr euch auch in unserem San Francisco Vlog verschaffen. Am letzten Tag des Sightseeing-Trips holten wir am Flughafen unseren Mietwagen ab, den wir sehr günstig über CHECK24 gebucht hatten (Link zu CHECK24)*, deckten uns mit Essen, Getränken und einer Kühlbox ein und fuhren Richtung Silicon Valley (Fahrtzeit: eine Stunde).

Das Silicon Valley ist kein Must-See für euren Kalifornien Roadtrip – wen es doch interessiert: Hier gehts zum Reisebericht. Wir empfehlen euch als nächsten Stopp Monterey.

Fahrtzeit von San Francisco nach Monterey: 2 1/2 Stunden  – hier solltet ihr eine Nacht verbringen, bevor ihr den Highway 1 fahrt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Monterey, 17-Mile Drive, Carmel-by-the-sea und der Highway 1

17-mile-drive-the-lone-cypress-highway-1-mit-kindern
The Lone Cypress - 17-mile Drive
kalifornien-roadtrip-highway1-mit-kindern-reisehighlights2019
Big Sur
mcway-fall-highway-1-kalifornien-roadtrip-mit-kindern
McWay Fall

FĂĽr den Highway 1 ab San Francisco bis Los Angeles empfehlen wir euch zwei Tage einzuplanen. Ideale Standorte auf dieser Route mit dem Mietwagen sind Monterey und Moro Bay.

In Monterey angekommen, könnt ihr euch den Old Fishermans Wharf anschauen und anschließend den wunderschönen 17-mile Drive fahren.

Am nächsten Tag folgt dann ein Highlight dieses Kalifornien Roadtrips: Die Strecke ab Carmel-by-the-sea über den Highway 1 in den Süden! Big Sur ist unbeschreiblich schön. Empfehlenswert ist es, die den Highway 1 von Nord (Monterey) nach Süd (z.B. Morro Bay) zu fahren. Ihr habt dann die Küste direkt an eurer Seite, einen atemberaubenden Blick und keine Fahrzeuge dazwischen, außerdem liegen die Haltemöglichkeiten direkt an eurer Fahrseite.

Fahrtzeit von Monterey nach Morro Bay: 3 Stunden – mit den unzähligen Fotostops auf dem Highway 1 seid ihr aber sicherlich einen ganzen Tag unterwegs!

Alle Tipps und die tollsten SehenswĂĽrdigkeiten auf dem Highway 1 haben wir im ausfĂĽhrlichen Reisebericht ĂĽber diese traumhafte KĂĽstenstraĂźe fĂĽr euch zusammengefasst.

Fahrtzeit von Morro Bay nach Los Angeles: 5 Stunden

Auf der Strecke von Morro Bay nach L.A. passiert ihr Santa Barbara, hier solltet ihr auf jeden Fall einen Zwischenstopp einzulegen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Los Angeles und seine Strände

rodeo-drive-los-angeles-mit-kindern
Rodeo Drive
strände-los-angeles-el-matador-malibu-strand-mit-kindern
El Matador Beach - Malibu

Bei unserem ersten L.A. Aufenthalt haben wir mit unseren Kindern an einer Hop on Hop off Bustour teilgenommen (Link zu Big Bus Tours*) – die Kinder lieben die Bustouren im offenen Doppeldecker und so bekommt man schnell einen guten Überblick der Attraktionen. Den Walk of Fame fanden wir alle doch etwas langweilig, den Rodeo Drive dafür umso spannender: Die Dichte an Luxusautos hat unsere Kinder umgehauen. Wir saßen mehrmals einfach am Straßenrand und haben Autos bewundert!

Wesentlich besser aber als alle Sehenswürdigkeiten gefielen uns die Strände Los Angeles: Huntington Beach, Crytal Cove, El Matador Beach bei Malibu, Santa Monica und Venice Beach sind echt sehens- und genießenswert!

Unseren Reisebericht mit allen SehenswĂĽrdigkeiten in Los Angeles und einem besonderen Ausflugstipp (einmal die Airforce One sehen!) findet ihr hier verlinkt.

Unsere Unterkunftsempfehlung für Los Angeles:  Sucht euch auf jeden Fall ein zentrales Hotel. Der Stau in die Stadt wird euch ansonsten wahnsinnig machen! Wir können euch das Beverly Lauren Hotel (Booking.com-Link)* sehr empfehlen. Falls eurer Kalifornien Roadtrip in Los Angeles startet, könnt ihr einige Sehenswürdigkeiten L.A.s von diesem Hotel aus fußläufig und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen!

Empfohlene Aufenthaltsdauer für Los Angeles: 1-2 Tage, zusätzlich idealerweise einen Strandtag einplanen!

Fahrtzeit von Los Angeles nach San Diego: 2 1/2 Stunden

San Diego

uss-midway-museum-flugzeugtraeger-san-diego-mit-kindern
Flugzeugträger USS Midway
the-cave-la-jolla-san-diego-aktivitaeten-kalifornien-rundreise-mietwagen
La Jolla (the cove)

In San Diego spürt ihr die Nähe zu Mexiko überall. Die Sonne scheint, es wird Spanisch gesprochen, überall finden sich Sombreros, es gibt leckere Tacos zu essen und in jedem Laden hängt ein Bild von Frida Kahlo! Auch wenn der Aufenthalt in San Diego nicht allzu lang war, er war auf jeden Fall ein Highlight auf unserem Roadtrip durch Kalifornien mit unseren Kindern:

Einen halben Tag verbrachten wir auf dem Flugzeugträger USS Midway. Wir besuchten die Veteranen Denkstätte Mount Soledad und den Leuchtturm bei Point Loma. In La Jolla könnt ihr ganz nah Seerobben in ihrer freien Umgebung beobachten und am Strand relaxen. Alle Details zu San Diego findet ihr hier im Blogbeitrag.

Empfohlene Aufenthaltsdauer für San Diego: mindestens einen ganzer Tag. Wollt ihr den Flugzeugträger USS Midway besichtigen, lieber zwei Tage einplanen!

Fahrtzeit von San Diego nach Palm Springs: 2 1/2 Stunden

Palm Springs mit Joshua Tree Nationalpark

joshua-tree-park-palm-springs-mit-kindern
Joshua Tree Nationalpark
san-jacinto-mountain-palm-springs-mit-kindern
San Jacinto Mountain
palmenoase-andreas-canyon-trail-indian-canyons-palm-springs-mit-kindern-reisehighlights2019
Indian Canyons

Als Standort für den Besuch des Joshua Tree Nationalparks wählten wir Palm Springs und waren mega begeistert! Mit dem Palm Springs Aerial Tramway (Seilbahn) ging es auf den Jacinto Mountain. Dort oben gibt es eine echt geniale Aussicht auf das Coachella Valley. Außerdem besuchten wir den Andreas Canyon in den Indian Canyons – absolutes Oasenfeeling in der Wüste! Ein ganz toller Standort, der nicht fehlen sollte in der Roadtrip-Planung! Unseren begeisterten Reisebericht zu Palm Springs und dem Joshua Tree Nationalpark findet ihr hier.

Unsere Unterkunftsempfehlung in Palm Springs: Adara Palm Springs (Booking.com-Link*) – die Abkühlung im Pool hat uns über die heißen Sommertage in Palm Springs gerettet!

Empfohlene Aufenthaltsdauer in Palm Springs: 2 Tage

Fahrtzeit von Palm Springs zum Sequoia Nationalpark: 6 Stunden

Sequoia Nationalpark

kuestenmammutbaum-riesenmammutbaum-sequoia-nationalpark-mit-kindern
general-sherman-tree-sequoia-nationalpark-mit-kindern

Wer Kalifornien bereist, muss natĂĽrlich auch den Sequoia Nationalpark besuchen und einmal vor einem gigantischen Mammutbaum stehen! Wir haben den General Sherman besucht und nebenbei aber noch ein eigenes Highlight fĂĽr uns gefunden: Die Orangenfarmen! Auf dem Weg zum Sequoia Park fahrt ihr durch ein endloses Gebiet von Orangenplantagen und dazwischen immer wieder Ă–lbohrfelder. Sehr spannend zu sehen! Unseren Bericht ĂĽber den Sequoia Nationalpark findet ihr hier.

Unsere Unterkunft: gemütliches Ferienhaus (Link zu AirBnB) – dieses liegt mitten auf einer Orangenfarm, mit ganz vielen Tieren. Die Fahrtzeit zum Sequoia Nationalpark betrug etwa 45 Minuten. Dies war übrigens die Lieblingsunterkunft unserer Kinder während der gesamten Kalifornienreise!

Empfohlene Aufenthaltsdauer fĂĽr den Sequoia Nationalpark:1 Tag

Fahrtzeit vom Sequoia NP in den Yosemite NP: 4 Stunden

Yosemite Nationalpark

tunnel-view-yosemite-nationalpark-mit-kindern-reisehighlights2019

Der Yosemite Nationalpark mit seinen Giganten, dem El Capitan und dem Half Dome, sind wohl jedem bekannt. Zusammen mit den Yosemite Falls und der besonderen Atmosphäre des Yosemite Valleys einfach – schon wieder – ein absolutes Highlight während unseres Kalifornien Roadtrips. Unseren Bericht über den Yosemite Park und der Fahrt über den Tioga Pass findet ihr hier.

Unsere Unterkunftsempfehlung für den Yosemite Nationalpark:  Die festen Zelthütten im Yosemite Valley liegen ideal zur Erkundung des Nationalparks, Toiletten und Duschen befinden sich in der Gemeinschaftshütte – super Campingfeeling! Achtung nur: selbst im Sommer wird es nachts kalt.

Empfohlene Aufenthaltsdauer im Yosemite Nationalpark: 1-4 Tage – wir wären gerne länger geblieben!

Fahrtzeit vom Yosemite Valley ĂĽber den Tioga Pass zum Lake Tahoe: 5 Stunden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mono Lake und Geisterstadt Bodie

mono-lake-kalifornien-roadtrip-mit-kindern
Mono Lake
geisterstadt-bodie-kalifornien-roadtrip-mit-kindern
Geisterstadt Bodie

Da wir den Yosemite Nationalpark über den Tioga Pass verlassen konnten, welcher nur im Sommer geöffnet ist, machten wir noch einen Abstecher an den Mono Lake mit seinen Kalksäulen und zu der Geisterstadt Bodie.

Wir übernachteten am Lake Tahoe. Den Bericht über den Lake Tahoe lassen wir komplett weg – da es uns zu voll war, fuhren wir am nächsten Tag weiter nach Sausalito und bestaunten die Golden Gate Bridge, statt den Tag am See zu verbringen. Hiervon bitte jedoch nicht vom Lake Tahoe abhalten lassen – von anderen haben wir nur begeisterte Berichte gehört. Hier findet Ihr den Bericht über den Mono Lake und Bodie.

Fahrtzeit vom Lake Tahoe nach San Francisco: 3 1/2 Stunden

RĂĽckflug von San Francisco

Die letzte Nacht unseres Kalifornien Roadtrips übernachteten wir mit unseren Kindern in San Francisco in Flughafen-Nähe im Super8 (Booking.com-Link)*. Für uns immer die beste Entscheidung, da wir ungern am Abflugtag noch längere Strecken fahren möchten.

Unser Fazit: Lohnt sich der Roadtrip durch Kalifornien mit Kindern?

In den einzelnen Artikeln habe ich es schon tausendmal geschrieben: Kalifornien ist so unglaublich abwechslungsreich!

Wir haben beeindruckende Städte mit großartigen Sehenswürdigkeiten gesehen, atemberaubende Natur und wilde Küste, traumhafte Strände. Wir waren in der Wüste, an einer Palmenoase, standen vor riesigen Mammutbäumen und sind an schneebedeckten Bergen vorbeigefahren. Wir haben auf einer Orangenfarm übernachtet und im Yosemite Nationalpark in Zelten gewohnt. Unglaublicher Reichtum und so viel Obdachlosigkeit. Ich könnte ewig weiter aufzählen. Wir alle vier haben unseren Kalifornien Roadtrip geliebt.

Kalifornien ist ein ideales Reiseziel für USA-Neulinge und bietet sich selbstverständlich auch in Kombination mit den bekannten Nationalparks im Südwesten an. Viele Kalifornien-Urlauber reisen während ihres Roadtrips in die Staaten Nevada, Arizona und Utah, um den Grand Canyon, den Bryce Canyon oder Las Vegas zu besuchen.

Während unserer Weltreise haben wir die Nationalparks im Südwesten der USA mit dem Wohnmobil bereist:

→ Hier findet ihr eine Übersicht aller von uns besuchten Nationalparks in den USA mit Tipps zu Trails und allen Maps.

→ Grand Canyon North Rim oder South Rim? Unser Erfahrungsbericht!

→ Ihr plant eure Kalifornien Reise mit einem Wohnmobil? Wir geben euch wichtige Tipps für einen gelungenen Roadtrip im Wohnmobil durch die USA.

→ Abstecher nach Las Vegas geplant? Hier gibts Infos zu den Sehenswürdigkeiten.

→ Roadtrip von der Ostküste an die Westküste – drei Monate im Wohnmobil – hier gibts unsere Route

Grand-canyon-wohnmobil-reise-usa-tipps
Grand Canyon

KurzĂĽbersicht der Route unseres Roadtrips durch Kalifornien mit Kindern:

  • 1. Tag: Ankunft San Francisco und Ăśberblick verschaffen
  • 2. Tag: San Francisco – Lombard Street, Fishermans Wharf, Pier 39, Golden Gate Bridge (Fort Point)
  • 3. Tag: San Francisco – Alcatraz, Waterfront am Ferry Building und Embarcadero Plaza
  • 4. Tag: San Francisco – Golden Gate Park, Painted Ladies, Chinatown, Financial District – Ăśbernachtung im Hilton am Union Square (Booking.com-Link)*
  • 5. Tag: Mietwagen holen und Fahrt nach San Jose (Einkaufen und Pool), Apple Visitor Center
  • 6. Tag: San Jose – Silicon Valley mit Googleplex und TechMuseum – Ăśbernachtung im Tully Inn & Suites
  • 7. Tag: Fahrt San Jose nach Monterey und 17-Mile Drive
  • 8. Tag: Fahrt San Jose nach Carmel-by-the-sea, dann Highway 1 ĂĽber Big Sur bis Lompoc
  • 9. Tag: Santa Barbara
  • 10. Tag: Fahrt nach Fountain Valley Malibu Beach – El Matador
  • 11.Tag: Los Angeles Bustour, Ăśbernachtung im Beverly Laurel Hotel (Booking.com-Link)*
  • 12. Tag: Huntington Beach, Crystal Cove State Beach, Laguna Beach
  • 13. Fahrt nach San Diego, Besichtigung Flugzeugträger USS Midway
  • 14.Tag: San Diego – Mount Soledad, La Jolla und Old Town
  • 15.Tag: San Diego – Point Loma, Gaslamp Quarter und relaxen am Pool
  • 16.Tag: Fahrt nach Palm Springs und relaxen am Pool im Adara Palm Springs (Booking.com-Link*)
  • 17. Tag: Palm Springs – Aerial Tramway und Mount San Jacinto
  • 18.Tag: Palm Springs – Joshua Tree Nationalpark
  • 19. Tag: Indian Canyons und Fahrt nach Exeter
  • 20. Tag: Sequioa Nationalpark im Ferienhaus auf einer Orangenfarm (AirBnB Link)
  • 21. Tag: Yosemite Nationalpark im Half Dome Village
  • 22.Tag: Yosemite Nationalpark
  • 23. Tag: Fahrt ĂĽber den Tioga Pass und Stop Mono Lake und Ghost Town Bodie
  • 24. Tag: Sausalito und Golden Gate Bridge Panorama Tour
  • 25. Tag: RĂĽckflug von San Francisco

Geld sparen auf Reisen – unsere besten Tipps, um möglichst lange zu reisen. Wie komme ich an günstiges Internet und einen brauchbaren Mietwagen? Neues vom Travelschooling und was uns gerade bewegt – all das bekommt ihr durch eine Anmeldung zu unserem Newsletter.

grand-canyon-strandfamilie-weltreise-ende-gedanken-und-gruende
Grand Canyon

Werbehinweis:

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar