Beitrag teilen:

Silicon Valley mit Kindern

Nach den ersten Tagen in San Francisco startete unser Roadtrip durch Kalifornien mit dem Abholen des Mietwagens am Flughafen SFO. Die erste Fahrt gemeinsam mit unseren Kindern führte uns ins Silicon Valley. Wir schauten bei den großen Firmenzentralen von Google und Apple vorbei, bestaunten die Villen in den Hügeln des innovativen Tals und besuchten das Tech Museum in San José. Letzteres diente uns als Standort, um von dort Monterey und den 17-miles Drive zu besuchen.

Vom Flughafen SFO ist es ungefähr eine Stunde Fahrt bis zum Hotel Hampton Inn. Die Firmenzentralen der Giganten Apple und Google sind etwa 20 Autominuten entfernt und bis nach Monterey waren es etwa 1 ½ Stunden. Für einen gut durchdachten und straff geplanten Roadtrip, sollte San Jose kein eingeplanter Stopp sein. Wir haben uns auf Grund der wesentlich günstigeren Übernachtungspreisen für diesen Standort (2 Übernachtungen) entschieden und waren sehr zufrieden – gerade weil wir eben auch das Silicon Valley mit unseren Kindern erkunden wollten. Es gibt einen kostenfreien Parkplatz, einen kleinen Pool, die Zimmer waren geräumig und sauber.

Apple Visitor Center, Cupertino

apple_visitorcenter_silicon_valley_mit_kindern

Im Apple Visitor Center (kostenloser, sehr großer Besucherparkplatz vorhanden) können die neuen Appleprodukte (iPhone, iPad, Apple Watch etc.) getestet und bespielt werden. Ihr könnt euch vorstellen wie schwierig es war, die Kids da wieder rauszubekommen… An und für sich ist der Unterschied zu den Apple-Stores, die wir aus Europa kennen, nicht so groß. Neben einem gut ausgestatteten Apple-Shop (Tassen, T-shirts und Kappen mit Apple Logo) waren es -wie sonst- die sehr kommunikativen Mitarbeiter, die hier positiv auffielen. Es wurden iPads verteilt und Programme erklärt, Kinder bespaßt und mich hat man freundlicherweise dann doch ohne Gerät stehen lassen. Von der Dachterrasse hat man einen tollen Blick auf das Apple Firmengebäude. Die Jungs (inkl. Mark) fanden es klasse!

Google Firmenzentrale / Googleplex in Mountain View

google_firmenzentrale_kalifornien_mit_kindern
skulpturenpark_google_firmenzentrale_siliconvalley_mit_kindern

Die Google Firmenzentrale spielt da schon in einer anderen Liga. Wir haben das Gelände sonntags besucht. Daher war der Shop geschlossen und die Büros leer. Dennoch waren einige Touristen unterwegs, um vor allem den Skulpturenpark zu besuchen. Jede Android Version wurde nach einer Süßigkeit benannt und mit einer entsprechenden Figur im Skulpturenpark verewigt. Die Kinder sind durch „Honeycomb“ und „Donut“ geklettert, haben auf „Eclair“ und „Pie“ gesessen und „Gingerbread“ und seine Freunde begrüßt. Allgemein hatten die Kids hier mega viel Spaß und haben gestaunt – sicherlich eines der Highlights im Silicon Valley mit Kindern. Für die Mitarbeiter gibt es Sportplätze, Liegestühle und überall sieht es auch ein bisschen nach Erholung im Grünen aus. Das Freigelände ist komplett offen und kann besucht werden. Hinein kommt man nur mit sehr guten Kontakten zu einem Mitarbeiter. Uns hat der Besuch des Googleplex richtig gut gefallen! Wir haben hier viel mehr Zeit als geplant verbracht.

Museum: The Tech Interactive in San José

the_tech_technikmuseum_silicon_valley_mit_kindern

Wir waren uns echt unsicher, ob sich der Besuch eines Technik Museums in Amerika für uns lohnt. Wir würden den Kids ja alles übersetzen müssen. Der Preis war auch nicht ohne… Letztendlich haben wir uns für den Museumsbesuch des „The Tech Interactive“ entschieden und waren super überrascht!

Es gab so viele spannende Mitmach-Stationen für uns und die Kinder. Einige Stationen waren recht schwer – eher für ältere Kinder. Aber die meisten waren auch schnell erklärt, so dass die Jungs selbst los flitzen und ausprobieren konnten. Besonders begeistert waren wir von der Roboter-Baustation. Wir bauten Windräder, lernten einiges zum Thema Erdbeben (Gibt auch einen Erdbeben-Simulator) und probten die Steuerung eines Weltraumroboters. Alles in allem haben wir sicherlich 5-6 Stunden im Museum verbracht. Am Besten mit Snacks und Getränken ausstatten. Empfehlen würden wir das Museum ab 5 Jahren. Je älter die Kids sind, desto länger werdet Ihr dort beschäftigt sein.

Unser Fazit zu Silicon Valley mit Kindern

Alle männlichen Familienmitglieder würden immer wieder ins Silicon Valley fahren: Große Firmenzentralen und technische Spielerein, dazu teure Autos, die überall herumfahren und bestaunt werden können. Mir haben die Fahrten entlang der großen Villen und exklusiven Anlagen besser gefallen. Diese sieht man jedoch auch weiter im Süden, daher würden wir Silicon Valley wirklich nur sehr technisch Interessierten empfehlen.

silicon-valley-mit-kindern

Kurzübersicht unserer Rundreisen-Route durch Kalifornien mit Kindern:

Unser Kalifornien Roadtrip mit den Kindern, war unsere erste Reise, die wir nur mit Handgepäck unternommen haben. Hier findest du unsere Packliste.
Beitrag teilen:

Dieser Beitrag hat 9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen