Los Angeles StrÀnde mit Kindern entdecken

You are currently viewing Los Angeles StrÀnde mit Kindern entdecken
Beitrag teilen:

Zweimal besuchten wir L.A. mit unseren Kindern. Unsere Highlights – die sich zugegebener Maßen eher auf die StrĂ€nde um Los Angeles beziehen – und unsere Tipps fĂŒr einen entspannten Urlaub in der Stadt der Engel gibts hier.

Wir relaxten an den StrĂ€nden El Matador in Malibu, Huntington Beach, Laguna Beach, Treasure Island Beach und dem Crystal Cove State Beach. Außerdem erkundeten wir Los Angeles und Santa Monica sowie Venice Beach.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ehrlicherweise mĂŒssen wir jetzt ja zugeben: Los Angeles war nix fĂŒr uns – weder fĂŒr die Erwachsenen noch fĂŒr die Kinder. Schon der Stau (8 Fahrbahnen in eine Richtung und alle stehen!!), um in die Stadt zu gelangen, hat uns genervt – zurĂŒck war es nicht anders. Dann diese Menschenmassen an den beliebten Hotspots. Und zu allerletzt: Wirklich umgehauen haben uns diese Hotspots dann auch nicht. Nicht so die StrĂ€nde – diese haben uns außnahmslos begeistert! Damit ihr L.A. besser planen könnt und vor allem unsere Fehler nicht wiederholt, hier unsere Tipps:

  • Übernachtet zentral! Bei unserem ersten L.A. Besuch schliefen wir (um Geld zu sparen) außerhalb in Fountain Valley. Bedeutet: Stau rein und Stau raus. Beim nĂ€chsten Mal ĂŒbernachteten wir zentral bei Hollywood im sehr schönen und vergleichsweise gĂŒnstigen Beverly Laurel Motor Hotel* und konnten einige der SehenswĂŒrdigkeiten zu Fuß erreichen. Letzteres ist deutlich mehr  zu empfehlen.
  • Nutzt den öffentlichen Nahverkehr! Entgegen der verbreiteten Meinung kann man sich sehr gut und gĂŒnstig in Los Angeles mit Bus und Bahn fortbewegen! Wir haben mit dem Bus und der U-Bahn den Walk of Fame, Rodeo Drive, Santa Monica und Venice besucht. Da quasi kein Bargeld mehr akzeptiert wird (außer, ihr kauft an einem Schalter), bezahlt ihr ĂŒber die „TAP-Karte“, die ihr aber nicht physisch braucht, sondern euch einfach aufs Handy laden und dann immer wieder aufladen könnt. Alle Infos zur Bezahlung per Karte findet hier hier auf der offziellen TAP-Seite. Ladet aber unbedingt nur das auf, was ihr wirklich verbraucht. Das Guthaben ist nĂ€mlich nicht wieder auszahlbar, falls ihr es nicht komplett aufbraucht.

Die StrÀnde rund um Los Angeles mit Kindern erkunden:

Malibu - El Matador

malibu-el-matador-beach-los-angeles-mit-kindern
el matador beach malibu los angeles mit kindern

Der El Matador Beach in Malibu liegt direkt am Highway 1 auf dem Weg nach Los Angeles. Auf dem kleinen, gebĂŒhrenpflichtigen Parkplatz mussten wir einen Moment warten, bis ein Parkplatz frei wurde, aber es hat sich echt gelohnt!

Die Besonderheit dieses Strandes sind ganz eindeutig die Felshöhlen! Julian (7 Jahre) hatte total viel Spaß dabei, um und durch den Felsen zu rennen. WĂ€hrend die Jungs in den Wellen hĂŒpften (mir ist der Pazifik hier viel zu kalt!), beobachtete ich immer wieder MĂ€dels, die an die Höhle kamen. Schnell wurden die Klamotten ausgezogen, im Bikini posiert, Fotos gemacht, angezogen und weiter. Scheint also ein toller Insta-Platz zu sein!

strÀnde-los-angeles-el-matador-malibu-strand-mit-kindern

Huntigton Beach

strÀnde-los-angeles-huntington-beach-strandfamilie-los-angeles-mit-kindern
strÀnde-los-angeles-mit-kindern-huntington-beach

An dem tollen, großen Strand von Huntington Beach haben wir wohl die lĂ€ngste Zeit verbracht, weil er fĂŒr uns einer der besten StrĂ€nde in der NĂ€he von Los Angeles darstellte. Toller Fotospot ist natĂŒrlich der Pier, speziell unten drunter! Je weiter ihr euch vom Pier entfernt, desto ruhiger wird es. Wir haben hier sehr lange im Wasser gespielt und riesengroße Sandburgen gebaut. Ein großer Nachteil waren die sanitĂ€ren Anlagen. Auch wenn die Toiletten auf diesem Roadtrip durch Kalifornien nie wirklich toll waren – diese hier waren echt ekelhaft!

Crystal Cove State Beach

crystal-cove-state-beach-kalifornien-los-angeles-mit-kindern
crystal-cove-state-beach-los-angeles-mit-kindern
crystal-cove-state-beach-traumstrand-los-angeles-mit-kindern

Eigentlich wollten wir ja an einen ganz anderen Strand. Doch plötzlich fuhr Mark einfach ab: „Ich hab das im GefĂŒhl, hier ist es total schön!“ Und tatsĂ€chlich – ein hammerschöner Strand eingebettet in eine wunderschöne Landschaft! Der Eintritt in den State Park ist – wie ĂŒblich – gebĂŒhrenpflichtig. Wie immer gilt zudem: Verpflegung einpacken und hier vor allem auch gutes Schuhwerk. Mir sind dort meine Flip Flops kaputtgegangen und barfuß ĂŒber die Steine war nicht immer lustig
 Es ist schon ein kleiner Fußmarsch bis zum Strand. DafĂŒr ist es aber einfach traumhaft schön hier und zudem noch leer – was an den StrĂ€nden von Los Angeles alles andere als selbstverstĂ€ndlich ist!!

kalifornien-crystal-cove-state-beach-los-angeles-mit-kindern

Laguna Beach - Victoria Drive

piraten-turm-kalifornien-laguna-beach-los-angeles-mit-kindern

Hier ging ja mein kleiner „O.C. California-Traum“ komplett in ErfĂŒllung! WĂ€hrend wir durch den Victoria Drive liefen (am besten an der Hauptstraße parken), fuhr gerade eine Mami ihren Maserati aus der Garage um ihre Tochter offensichtlich zum Tennistraining zu bringen. Ein paar HĂ€user weiter saßen zwei Kids hinter einem Tisch und verkauften lautstark „LemonAID“! GestĂ€rkt mit -wirklich sehr leckerer- Limonade und dem angenehmen GefĂŒhl, Gutes getan zu haben, ging es den öffentlichen Abstieg zum Strand hinunter. Die Villen haben natĂŒrlich Ihre privaten Treppen. Und zu genau solch einer wolten wir – dem „Pirate Tower“. Als wir ankamen, kniete gerade ein junger Amerikaner im Wasser und machte seiner Herzensdame einen Heiratsantrag!! Scheinbar hatten wir hier das komplette Paket gebucht!

ZusĂ€tzlich zu dem fotogenen Treppenhaus (welches wirklich wie ein Piratenturm aussieht) umspĂŒlen die Wellen die Felsen und wir hĂ€tten dem Treiben der Natur hier ewig zuschauen können. Einen tollen Sandstrand gibts hier – wie an den meisten StrĂ€nden in und um Los Angeles – natĂŒrlich auch!

Weiterere Strand-Tipps: Treasure Island Beach – ebenfalls ein schöner Strand vor L.A. und alle O.C. California Fans sollten den Redondo Beach nicht verpassen!

laguna beach private drive los angeles mit kindern
laguna beach kalifornien los angeles mit kindern

Santa Monica

Santa Monica besuchten wir erst bei unserem zweiten Los Angeles Anlauf. Mit dem öffentlichen Bus fuhren wir von unserem Hotel ganz bequem zum beliebten Pier in Santa Monica. Auf dem bekannten Santa Monica Pier befindet sich der Pacific Park – ein kleiner VergnĂŒgungspark mit Achterbahn und dem fotogenen Riesenrad. Gerade zum Sonnenuntergang könnt ihr hier wahnisnnig tolle Fotos schießen. Außerdem ein beliebter Fotospot: Hier endet die „Mother Road“, die legendĂ€re Route 66.

Über den Ocean Front Walk, vorbei an schicken StrandhĂ€usern, riesigen Strandschaukeln und unzĂ€hligen Outdoor-Sportmöglichkeiten könnt ihr nun entweder zum Venice Beach laufen (etwas weniger als eine Stunde) oder, noch beliebter: ihr leiht euch ein Fahrrad.

santa-monica-tipps-los-angeles
santa-monica-pier-roadtrip-durch-die-usa-mit-kindern

Venice Beach

Scheinbar haben wie ein Faible fĂŒr etwas „abgerockte“ Orte. Denn so kommt Venice Beach rĂŒber: etwas schĂ€big, abblĂ€tternde Farben, der Duft von Cannabis in der Luft und nicht so ganz sauber, dafĂŒr bunt.

Am Venice Beach gilt es dann wirklich: lasst euch treiben. Einfach am Strand entlang schlendern und Leute beobachten. Es gibt coole Stunts bei den Skateboardern, spannende Matches am Basketball-Court und mit etwas mehr GlĂŒck, als wir es hatten, muskelbepackte Hantel-Trainingseinheiten am bekannten Muscel-Beach.

Empfehlenswert soll auch ein Spaziergang an den KanĂ€len in Venice sein – wenn ihr also noch Zeit habt, plant auch einen Besuch der amerikanischen Version Venedigs ein.

Ihr steht auf Street Art? Dann schaut auf der Mural Map von Los Angeles vorbei und lauft kostenfrei entlang der tollsten Street Art-Kunstwerke in Venice!

venice-beach-tipps-los-angeles
venice beach tipps los angeles mit kindern

Los Angeles Hotspots:

bus-hop-on-hop-off-tour-los-angeles-mit-kindern
universal-studios-los-angeles-mit-kindern

Bei unserem ersten Besuch der kalifornischen Metropole entschieden wir uns mit unseren Kindern fĂŒr eine Big Bus – Hop on Hop off Bustour durch Los Angeles*. In Beverly Hills parkten wir (nach ewigem Stau) unser Auto. Um es kurz zu machen: Los Angeles lebt von seinem Promi-Faktor. Mit unserem Mietwagen durch die Straßen zu fahren, ohne die teils tragischen Geschichten zu hören, die sich in diesen Hotels und Restaurants abspielten zu hören, stellen wir uns doch etwas langweilig vor. Insofern war die Tour empfehlenswert. Gerade, um sich einen Überblick ĂŒber eine fĂŒr uns neue Stadt zu verschaffen, machen die Touren wie die von Big Bus* Sinn. Alternativ könnt ihr aber auch die gefĂŒhrte Tour von Sandra und Dennis buchen! Diese Tour wurde uns empfohlen – jedoch haben wir sie noch nicht selbst getestet!

Beverly Hills und der Rodeo Drive

rodeo-drive-los-angeles-mit-kindern
la-rodeo-drive-los-angeles-mit-kindern

Beverly Hills – exakt so haben wir uns Los Angeles vorgestellt. Wir spĂŒrten förmlich das Geld aus dem Boden sprießen! SelbstverstĂ€ndlich könnt ihr bei Interesse auch eine Fahrt oder einen Spaziergang an den ganzen Promivillen einplanen. Da die High Society jedoch keine Klingelschilder an der Hofeinfahrt (mehr sieht man meistens eh nicht) angebracht hat, empfiehlt sich fĂŒr euch vielleicht eher eine gefĂŒhrte Promitour!?!

Im Rodeo Drive findet ihr alle internationalen Modemarken in schicken Boutiquen, teure Autos parken davor und Palmen sĂ€umen die Straße. Der kleinere Two Rodeo Drive – auch als Via Rodeo bekannt – wirkt mit seiner spanischen Treppe und dem Brunnen eher wie eine schicke europĂ€ische Einkaufsstraße.

Was uns gar nicht so klar war: Beverly Hills ist tatsÀchlich eine eigenstÀndige Stadt und kein Stadtteil von Los Angeles. Dies erweckt nur immer den Eindruck, da Beverly Hills direkt an Hollywood grenzt.

reisetipps-los-angeles-mit-kindern
JulianŽs LieblingsbeschÀftigung in L.A.: Autos gucken am Rodeo Drive

Walk of Fame am Hollywood Boulevard

walk of fame los angeles mit kindern
chinese theatre los angeles mit kindern

Wir liefen auch ĂŒber den Walk of Fame („weil es dazu gehört“). Die Kids waren beschĂ€ftigt mit Namenssuche: Jonas (bei unserem ersten Besuch zehn Jahre alt) suchte als Harry Potter Fan Daniel Radcliff (gefunden!) und Julian (damals sieben) suchte als Iron Man-Fan leider vergeblich nach Robert Downey Junior. Vermutlich könnt ihr es erraten: Es war uns viel zu voll! Speziell vor dem Chinese Theater ballten sich die Menschenmassen dermaßen, dass wir uns die Hand- und FußabdrĂŒcke der Stars im Boden gar nicht mehr anschauen wollten.

Mittags aßen wir auf dem Farmers Market. Hier findet jeder etwas leckeres zu essen, zudem gibt es einige besondere Delikatessen. Vom Hocker gehauen hat uns der Markt dann aber doch nicht – vielleicht sind wir da aus Thailand etwas verwöhnt.

Hollywood Sign und weitere SehenswĂŒrdigkeiten:

Nachdem wir schon beim Walk of Fame unseren „weil es dazu gehört“-Moment hatten, entschieden wir uns dagegen, das Hollywood Sign aus der NĂ€he anzuschauen. Hier eine kleine Auflistung der SehenswĂŒrdigkeiten, die wir nicht besucht haben, weil wir uns viel lieber an die ruhigeren StrĂ€nde von Los Angeles gelegt haben:

  • Mulholland Drive mit Hollywood Sign und Griffith Observatory – hierfĂŒr dann idealerweise mit einem Mietwagen und den Wonder View Trail laufen
  • Universal Studios (die sollen aber nicht so toll sein, wie die in Orlando)
  • Walt Disney Concert Hall
  • Long Beach mit RMS Queen Mary
  • Luxus-Anwesen Getty Villa (kostenfrei – Tickets mĂŒssen vorab gebucht werden)
  • Freizeitpark KnottÂŽs Berry Farm

Extratipp: Ronald Reagan Library

Unser letzter Ausflugstipp liegt nicht direkt in Los Angeles, lÀsst sich jedoch vielleicht auf eurer Route gut einbinden: Das Ronald Reagan Museum. Haut euch nicht vom Hocker? Gehört aber unbedingt auf eure Bucket-List, wenn ihr a) geschichtlich interessiert seid b) mit Kindern in Los Angeles seid und c) ihr schon immer mal die Airforce One sehen UND betreten wolltet!

Richtig gehört, absolutes Highlight der Ronald Reagan Library ist die mittlerweile ausgemusterte Airforce One, die ihr euch sogar von innen anschauen dĂŒrft. Aber auch sonst lohnt sicht das Museum total, es gibt u.a. eine informative Ausstellung zur Weltgeschichte der Reagan-Ära (sogar ein echtes StĂŒck Berliner Mauer), interaktive Spiele zum Thema Tischmanieren im weißen Haus und einen Nachbau des Oval Office, wie es zu Reagans Zeiten aussah.

air-force-one-ronald-reagan-library-kalifornien-mit-kindern

Macht es mit euren Kindern besser als wir in Los Angeles:

  • Wenn ihr mit Kindern nach Los Angeles reist, dann solltet ihr vorher gemeinsam das Thema Obdachlosigkeit besprechen. Zahllose heimatlose Menschen schlafen in HauseingĂ€ngen und ganze Zeltlandschaften sind an ZĂ€une und unter BrĂŒcken gebaut.
  • Relaxt vor eurem Besuch in Los Angeles am besten einfach mal einen Tag an einem der tollen StrĂ€nde (in diesem Blogbeitrag hier findet ihr ja genĂŒgend Auswahl), damit ihr am nĂ€chsten Tag ausgeruht und gefasst auf die großenTouristenmassen seid.
  • Wir waren schlecht vorbereitet. Die Planung unseres Roadtrips hat sonst ĂŒberall geklappt. In Los Angeles war es aber nix mit „mal treiben lassen“. Ihr solltet genau wissen, was ihr sehen wollt.
  • Bucht euch eine gefĂŒhrte Tour durch Los Angeles. Ihr werdet bequem zu den SehenswĂŒrdigkeiten gebracht und bekommt alle spannenden Geschichten erzĂ€hlt. Über eine Facebook Gruppe wurde mehrfach die Tour von Sandra und Dennis empfohlen.
  • Unsere (echt nicht schöne AirBnB-) Unterkunft lag in Fountain Valley = Stau rein und Stau raus. Zahlt lieber etwas mehr und ĂŒbernachtet dafĂŒr zentral -damit spart ihr euch viel Theater und Zeit auf der Straße.

  • WĂ€hrend unseres 3-monatigen Roadtrips durch die USA (mit Wohnmobil von der OstkĂŒste an die WestkĂŒste) besuchten wir Los Angeles erneut und ĂŒbernachteten zentral im stylischen Beverly Laurel Hotel*. Klare Empfehlung! Von dort könnt ihr zahlreiche SehenswĂŒrdigkeiten zu Fuß erkunden und ansonsten sehr bequem die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen!

strandfamilie-los-angeles-mit-kindern
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

KurzĂŒbersicht unserer Rundreisen-Route durch Kalifornien mit Kindern:

Wir waren nur mit HandgepÀck unterwegs. Hier findest du unsere HandgepÀck-Packliste.

Pin dir diesen Beitrag bei Pinterest:

los-angeles-mit-kindern

Werbehinweis

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und ĂŒber diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. FĂŒr dich verĂ€ndert sich der Preis nicht.

Beitrag teilen:
  • Beitrags-Kategorie:Reisen Weltweit

Schreibe einen Kommentar